Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik

Alumniverein WIAI.community e.V.

Weitere Informationen und Bilder der vergangenen Veranstaltungen befinden sich im VC-Kurs der WIAI.community:

https://vc.uni-bamberg.de/moodle/enrol/index.php?id=430

22.06.2017 WIAI.PraxisReport mit Dr. Volker Vogelgesang von Brose

Am 22.06.2017 fand um 19:00 der zweite WIAI.PraxisReport im Sommersemester 2017 mit Herrn Dr. Vogelgesang und seiner Kollegin Frau Tina Rahnenführer vom Automobilzulieferer Brose im Hofcafé statt. Herr Dr. Vogelgesang gab in seiner Präsentation Einblicke in die IT des internationalen Automobilzulieferers Brose. Mit Blick auf die Standorte in über 23 Ländern stellte der Referent dabei internationale IT-Projekte und IT-Strategien von Brose vor. Im Anschluss an den Vortrag wurden noch intensiv über die Arbeit und die Möglichkeiten in diesem Bereich bei Brose diskutiert.

31.05.2017 WIAI.PraxisReport mit Daniel Saidelis und Ronny Scholz von der Habermaaß-Familie

Der erste WIAI.PraxisReport im Sommersemester 2017 fand am Donnerstag, den 31.05. um 19:00 Uhr im Hofcafé in der Austraße statt. Zu Gast waren die zwei IT-Projektleiter Daniel Saidelis und Ronny Scholz von der Habermaaß-Familie. Habermaaß ist bekannt durch die Tochterunternehmen HABA (Spielzeughersteller), sowie JAKO-O (Kinderklamotten). Unter Habermaaß finden sich darüber hinaus noch weitere Töchter, wie Wehrfritz, Qiéro oder FIT-Z.

In ihrem Vortrag, mit dem Titel „Dieser Weg wird (k)ein leichter sein –  Herausforderungen, Risiken und Chancen einer ERP-Einführung bei einem oberfränkischen KMU“ berichteten Herr Saidelis und Herr Scholz von ihren Erfahrungen als Projektleiter in einem konzernweiten Standardisierungsprojekt, in dem ein einheitliches ERP-System für alle Töchtergesellschaften der Habermaaß-Familie implementiert werden soll. Die Haba-Firmenfamilie betreibt bereits ihr gesamtes B2C-Geschäft mit Dynamics AX 2012 und bereitet sich aktuell darauf vor, Ihre weiteren Geschäftsbereiche im B2B und B2C-Bereich in die neue ERP-Landschaft zu integrieren. Das Projekt ist besonders interessant, da es sich einerseits mit einer ERP-Ablösung beschäftigt und außerdem ein breites Spektrum von unterschiedlichen Schnittstellen zu anderen Systemen mit im Scope hat. Neben informationstechnischen Aspekten wird der Vortrag durch Erfahrungsberichte aus dem Projektmanagement abgerundet. Dabei diskutierten die Referenten neben den technischen Problematiken, insbesondere auch die weicheren Managementfaktoren, wie politische Herausforderungen, die das Projekt elementar beeinflussen.

Wir danken Herr Saidelis und Herrn Scholz für die sehr spannenden Einblicke in das IT-Projekt.