Die Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik (WIAI) besitzt im deutschsprachigen Raum einen einmaligen interdisziplinären Zuschnitt und verbindet die auf den Wirtschaftswissenschaften und der Informatik aufbauende Wirtschaftsinformatik mit geistes- und kulturwissenschaftlich ausgerichteten Angewandten Informatiken sowie klassischen Fachgebieten der theoretischen und praktischen Informatik.

Besondere Kooperationen wie die TechnologieAllianzOberfranken (TAO) oder Programme wie Studieren im Praxisverbund, welches vom Career & International Center der Fakultät WIAI organisiert wird, ermöglichen eine enge Vernetzung mit internationalen, nationalen und regionalen Unternehmen und Wirtschaftsverbänden, von denen sich einige bereits auf der ERBA-Insel angesiedelt haben. Davon profitieren die Studierenden schon zu Beginn ihres Studiums.

Für Erfolg in Studium und Beruf

Die Fakultät ist führend bei innovativen Themen: In den letzten Jahren entstanden neue Professuren zu den Schwerpunkten Privatsphäre und Sicherheit, Smart Environments, Information Systems Management und Mobile Systeme.
Aktuell wächst die Fakultät weiter: Durch die Hightech Agenda Bayern werden 12 neue Porfessuren ausgeschrieben und knapp 400 Studienplätze geschaffen. Zudem wird das Zentrum für Mensch-zentrierte KI durch sieben neue Professuren ausgebaut. Dabei spielen die interdisziplinären Bezügen zu den Geistes-, Kultur-, Human- und Sozialwissenschaften eine große Rolle.

Die Fakultät legt besonderen Wert auf die individuelle Betreuung ihrer Studierenden. Dies wird regelmäßig durch hervorragende Ergebnisse in den entsprechenden Kategorien des CHE-Rankings, der Studierendenbefragung der Universität Bamberg und durch unsere Absolventinnen und Absolventen bestätigt.

Im Sommersemester 2013 wurden die Studiengänge der Fakultät akkreditiert bzw. reakkreditiert und erfüllen somit die strengen Qualitätskriterien der Hochschulrektorenkonferenz. Im Rahmen der internen Akkreditierung werden die Studiengänge der Fakultät WIAI 2020 erneut reakkreditiert.

Mit dem virtuellen Weiterbildungsstudiengang Wirtschaftsinformatik (VAWi) bietet die Fakultät zusammen mit der Universität Duisburg-Essen die Möglichkeit, ein berufsbegleitendes Masterstudium zu absolvieren.

Spitzenergebnisse für die Wirtschaftsinformatik im CHE-Ranking

Sowohl die Bachelor- als auch die Masterstudiengänge des Fachbereichs Wirtschaftsinformatik der Universität Bamberg schneiden beim CHE-Hochschulranking 2020 hervorragend ab! Die Bamberger Wirtschaftsinformatik war 2020 zehnmal in der Spitzengruppe.

„Das CHE-Ranking weist Bamberg als exzellente Universität für die Ausbildung von Digitalisierungs-Experten in Deutschland aus, und das nicht nur für den Master sondern auch auf Bachelor-Ebene. Hier treffen beste Studienbedingungen auf exzellente Karrierechancen und eine hohe Lebensqualität“, sagt Wirtschaftsinformatiker Prof. Dr. Thorsten Staake.

Informationen zum CHE-Ranking