Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik

M.Sc. Wirtschaftsinformatik

Struktur und Inhalt

Der Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik (90 ECTS-Punkte) umfasst Inhalte aus den folgenden vier Modulgruppen.

Im Rahmen des Masterstudiengangs Wirtschaftsinformatik (120 ECTS-Punkte) werden zusätzliche Brückenkurse im Umfang von 30 ECTS-Punkte belegt.





Innerhalb der Modulgruppe A1 können abhängig vom aktuellen Lehrangebot die im Vorstudiengang erworbenen Kenntnisse in Wirtschaftsinformatik vertieft und erweitert werden. Hierzu stehen zum Beispiel Veranstaltungen in den Fächern Industrielle Anwendungssysteme, Informationssysteme in Dienstleistungsbereichen sowie Systementwicklung und Datenbankanwendungen zur Wahl.

[24-42 ECTS-Punkte]

Die Modulgruppe A2 bietet umfangreiche Spezialisierungsmöglichkeiten. Module aus dem Angebot der Fächergruppen Informatik, Angewandte Informatik und Betriebswirtschaftslehre können gewählt werden.

[12-30 ECTS-Punkte]

Die Modulgruppe A3 beinhaltet Seminare. Hier werden spezifische Fragestellungen verschiedener Teilgebiete der Wirtschaftsinformatik, der Angewandten Informatik, der Informatik und der Betriebswirtschaftslehre vorgestellt und diskutiert.

[6 ECTS-Punkte]

Die Modulgruppe A4 dient der selbstständigen Bearbeitung eines weiterführenden Themas aus einem Fach der Fächergruppe Wirtschaftsinformatik oder aus einem anderen Fach gemäß Anhang 2 StuFPO im Rahmen der Masterarbeit.

[30 ECTS-Punkte]

Beim Masterstudium mit Brückenstudium werden die erforderlichen Brückenmodule im Rahmen des Bewerbungsverfahrens festgelegt.

[30 ECTS-Punkte]