Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik

M.Sc. Computing in the Humanities

Nach dem Studium

Der Studiengang befähigt auf Basis der vermittelten Kompetenzen zur aktiven Mitarbeit in allen Phasen der Systemanalyse und der Softwareentwicklung. Schwerpunkte liegen auf entsprechenden Vorhaben in kultur-, geistes- oder humanwissenschaftlichen Anwendungsgebieten sowie auf den Phasen der Anforderungsanalyse, der Systemkonzeption, der Einführung und der Weiterentwicklung. Dabei ist sowohl die eigenständige Durchführung kleinerer Projekte als auch die aktive Mitwirkung in größeren, arbeitsteilig organisierten Projekten möglich.

Damit wird ein Berufsfeld adressiert, für welches am Arbeitsmarkt bereits jetzt eine große Nachfrage besteht und welches mit zunehmender Einführung digitaler Arbeitsabläufe im Bereich Kultur und Medien noch weiter an Bedeutung gewinnen wird.

Berufliche Tätigkeitsfelder der Absolventinnen und Absolventen orientieren sich auch an dem jeweiligen Erststudium.

  • Erststudium in Sprach- und Literaturwissenschaften, Geschichte
    Tätigkeit im Verlagswesen, z.B. Leitung von E-Book- und Audiobuch-Projekten bei belletristischen Verlagen oder die Planung der informatischen Umsetzung wissenschaftlicher Editionsprojekte.
    • Erststudium in Kulturgeographie
      Tätigkeit im Bereich Tourismus, z.B. Mitwirkung bei der Erstellung von mobilen Stadtinformationssystemen oder Aufbereitung von Inhalten im Geocontent-Management.
      • Erststudium in Kunstgeschichte, Archäologie, Volkskunde
        Tätigkeit für Museen, z.B. digitale Inventarisierung von Sammlungen oder Anpassung und Einführung von Museumsinformationssystemen.
        • Erststudium in Denkmalpflege, Bauforschung
          Tätigkeit im Bereich der Baudenkmalpflege, z.B. Langzeitarchivierung für eine Denkmalbehörde oder Präsentation von Baudenkmälern auf Webplattformen.
        • Erststudium in Psychologie, Pädagogik
          Tätigkeit im Bereich E-Learning, z.B. Mitwirkung bei der Erstellung von internetbasierten multimedialen Lernumgebungen für Schulen, Hochschulen und für die berufliche Weiterbildung.