Bewerbung und Zugangsvoraussetzungen

Eine Bewerbung für den Masterstudiengang „Computing in the Humanities“ ist grundsätzlich durchgehend bis zum Einschreibungsschluss des jeweiligen Semesters möglich (genaue Termine sind unter Interesse am Studium zu finden). Um eine geregelte Bearbeitung aller Bewerbungen zu ermöglichen, bitten wir um Einreichung der Bewerbungsunterlagen bis

  • spätestens 15. September bei Studienbeginn zum Wintersemester
  • spätestens 15. März bei Studienbeginn zum Sommersemester.

Eingegangene Bewerbungen werden sofort und nicht erst nach Ende der Bewerbungsfrist bearbeitet. Daher kann die Entscheidung hinsichtlich des Zugangs in den meisten Fällen bereits einige Tage nach Eingang der Unterlagen dem Bewerber mitgeteilt werden.

Nach den o.g. Terminen können Bewerbungen nur in begründeten Ausnahmefällen berücksichtigt werden.

Bewerbungsunterlagen

Vor einer Bewerbung ist der Online-Zugangsantrag der Studierendenkanzlei auszufüllen. Folgende Unterlagen sind anschließend vollständig einzureichen:

  • Ausgedruckter Online-Zugangsantrag
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Ein Exposé im Umfang von ca. 2 DIN A 4-Seiten, in dem die Bewerberin bzw. der Bewerber auf folgende Fragen eingeht:
    > Welche spezifischen Begabungen, Interessen und Vorkenntnisse bringt die Bewerberin bzw. der Bewerber für den Master-Studiengang mit?
    > Welche Schwerpunkte beabsichtigt die Bewerberin bzw. der Bewerber im Studiengang zu setzen?
    > Für welche typischen Berufsfelder und Aufgabenstellungen möchte sich die Bewerberin bzw. der Bewerber durch die Kombination aus bestehendem Bachelor-Abschluss und dem angestrebten Master-Abschluss „Computing in the Humanities“ qualifizieren?
    > Welche Erfahrungen oder Berührungspunkte hatte die Bewerberin bzw. der Bewerber bisher mit der Nutzung von Informationstechnologie (z.B. Praktika, Schulfach oder AG, Module mit IT-Bezug im Vorstudium)?

  • Hochschulzugangsberechtigung (Nachweis der allgemeinen bzw. fachgebundenen Hochschulreife)
  • Zeugnis über den Hochschulabschluss oder gleichwertigen Abschluss (qualifizierender Studiengang)
    > Liegt das Abschlusszeugnis zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht vor, muss ein vollständiger Nachweis der Studien- und Prüfungsleistungen (Leistungsübersicht bzw. Transcript of Records) beigefügt werden.
    > Bewerberinnen und Bewerber, die bis zum Ende der Bewerbungsfrist keinen Abschluss vorweisen können, fügen dem Antrag einen Nachweis der Studien- und Prüfungsleistungen (Leistungsübersicht bzw. Transcript of Records) bei, aus dem hervorgeht, dass sie Leistungen im Umfang von mindestens 150 ECTS-Punkten erworben haben.
  • Telefonnummer oder E-Mail Adresse, damit wir ggf. über den Termin des Eignungsgespräches informieren können

Wo kann ich meine Bewerbungsunterlagen hochladen, bzw. wohin muss ich meine Bewerbungsunterlagen schicken?

Bewerbungsinländer

Wenn Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung an einer deutschen Schule erworben haben, erfolgt die Bewerbung regulär online im Masterbewerbungsportal der Studierendenkanzlei.

Bewerbungsausländer

Wenn Sie Ihren qualifizierenden Hochschulabschluss an einer ausländischen Hochschule erworben haben, richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit allen Unterlagen, ggbfs. in einer amtlich beglaubigten deutschen oder englischen Übersetzung, in beglaubigter Kopie postalisch an die Studierendenkanzlei der Universität Bamberg, Kapuzinerstraße 25, 96047 Bamberg

Eignungsverfahren

Im Eignungsverfahren soll festgestellt werden, ob die Eignung und Motivation der Bewerberin bzw. des Bewerbers erwarten lassen, dass sie bzw. er das Ziel des Master-Studienganges auf wissenschaftlicher Grundlage selbstständig und verantwortungsbewusst erreichen kann und die dazu erforderlichen Voraussetzungen mitbringt. Insbesondere soll überprüft werden, ob klare Vorstellungen über die Ziele und inhaltlichen Schwerpunkte des Studiengangs sowie mögliche Berufsfelder bestehen und die persönlichen und fachlichen Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium gegeben sind.

Weitere Details zum Eignungsverfahren sind im Anhang 3 der Studien- und Fachprüfungsordnung zum Studiengang zu finden (vgl. Ordnungen und Dokumente).

Weiter zu den guten Gründen der Studienwahl.