Fakultäten

Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik

Angewandte Informatik im Nebenfach

Digital Humanities zeichnen sich als interdisziplinäres Gebiet dadurch aus, dass man in der Forschung und im Berufsalltag an Fragestellungen arbeitet, die Kenntnisse in den Geisteswissenschaften und Kenntnisse in Angewandter Informatik erfordern. Wenn es sich um größere und komplexere Aufgabenstellungen handelt, dann werden diese oft im Team bearbeitet. Dort sind vielfältige Qualifikationen von einer vertieften geisteswissenschaftlichen Ausbildung bis hin zur Praktischen Informatik gefragt. Die Erfahrung zeigt, dass in solchen Teams Personen, die in beiden Bereichen fundiert mitarbeiten können, eine wichtige Rolle spielen. Dies gilt natürlich ebenso für kleinere Projekte, in denen oft eine Person alle notwendigen Qualifikationen in sich vereinen muss.

Das Bachelorstudium in den Geistes- und Kulturwissenschaften ist in der Regel als Mehr-Fach-Studium konzipiert. Der Gesamtumfang des Bachelorstudiengangs von 180 ECTS-Punkten setzt sich aus einem Hauptfach mit 75 oder mehr ECTS-Punkten, einem weiteren Hauptfach oder Nebenfächern von 30 bzw. 45 ECTS-Punkten sowie einem Studium Generale von 18 ECTS-Punkten und der Bachelorarbeit mit 12 ECTS-Punkten zusammen.

Die Nebenfächer in Angewandter Informatik im Umfang von 30 und 45 ECTS-Punkten erlauben dabei Schwerpunktsetzungen in

Zum Bamberger Konzept gehört es, durch das Modulangebot in der Angewandten Informatik eine inhaltliche Abstimmung mit den anderen studierten Fächern zu erlauben. So bietet es sich an, bei einem sprachwissenschaftlichen Hauptfach ein Modul wie „Digitale Bibliotheken“ zu wählen, während sich in Kombination mit einem Geographiestudium das Modul „Geoinformationssysteme“ anbietet.

Akkreditierung

Das Nebenfach Angewandte Informatik wurde 2013 akkreditiert. Dies bedeutet für die Studierenden, dass der Studiengang mit seinen Strukturen und Inhalten die geforderten Qualitätskriterien des Akkreditierungsrates erfüllt.

Angewandte Informatik interaktiv

Aktuelle Neuigkeiten und Diskussionen zum Studiengang finden Sie im entsprechenden Kurs im Virtuellen Campus:

VC-Kurs Angewandte Informatik (B.Sc. / M.Sc.)

Die Einschreibung ist ohne Zugangsschlüssel möglich.

uni.vers Digital Humanities

Die Bamberger Angewandten Informatiken sind etwas Besonderes: Informatische Methoden zur Lösung von Fragestellungen oder Problemen geistes-, kultur-, human- oder sozialwissenschaftlicher Fächer werden in allen Fakultäten heute ganz selbstverständlich eingesetzt. Synergien mit vielen Forschungsschwerpunkten der Universität Bamberg schlagen sich in zahlreichen gemeinsamen Forschungsprojekten nieder und es wird in diesem Bereich ein integratives Studienangebot geboten.

Eine Ausgabe des uni.vers Magazins widmet sich den Forschungsschwerpunkten der Fakultät WIAI und stellt die verschiedenen Möglichkeiten dar, in Bamberg Angewandte Informatik zu studieren, sei es als Nebenfach, als eigenständiger Bachelorstudiengang oder als Masterstudiengang.

Überblicksartikel zu den Studienmöglichkeiten.
Gesamtausgabe von uni.vers Digital Humanities.