Qualifikationsziele des Studiengangs B.Sc. Angewandte Informatik

Nach Abschluss des Studiums haben die Studierenden folgende Qualifikations­ziele erreicht.

Absolventinnen und Absolventen

  • können Methoden und Verfahren der Informatik und Angewandten Informatik vergleichen und anwenden und haben exemplarische Methoden in Projekten und Seminaren umgesetzt bzw. evaluiert.
  • haben insbesondere im Rahmen ihrer Abschlussarbeit gezeigt, dass sie eine Forschungsarbeit gestalten können, in der sie gelerntes Wissen unter Anwendung von Forschungsmethoden auf eine abgeleitete Forschungsfrage angewendet und deren Nutzen beurteilt haben.
  • sind in der Lage, Komponenten, Prozesse und Methoden ihrer Disziplin systematisch zu durchdringen, zu analysieren und zu bewerten.
  • haben einschlägige Methoden im Rahmen von Übungen und Projekten eingesetzt und hinsichtlich deren Umsetzung beurteilt.
  • haben sich in Gruppenarbeiten kritisch mit Methoden und Verfahren der Informatik und Angewandten Informatik und deren Anwendung auseinandergesetzt und hierzu fundiert argumentiert. Dabei berücksichtigen sie die Sichtweisen anderer Studierender und gehen darauf ein.
  • haben ein berufliches Selbstbild (z. B. als Systemanalytiker oder Softwarearchitekt) entwickelt und kennen alternative Entwürfe.
  • können ihre eigenen Fähigkeiten im Hinblick auf Aspekte wie Analyse, System­entwicklung oder Kommunikation einschätzen und haben bereits Ideen zu deren Weiterentwicklung.
  • reflektieren die gesellschaftliche und politische Bedeutung ihrer Fachdisziplin.
  • haben den gesellschaftlichen Hintergrund ihrer Disziplin kennengelernt und gezeigt, dass sie deren Bedeutung für die Gegenwart erläutern können.
  • haben in mehreren Übungen und Projekten Entscheidungen getroffen, Schwer­punkte gesetzt und Aufgaben verteilt. Dabei übernahm jeder Verantwortung für sich bzw. seine Aufgabe in der Gruppe.