Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik

M.Sc. International Information Systems Management

Nach dem Studium

Ziel des Studiengangs ist es, die Studierenden auf die komplexen Anforderungen, die im internationalen Management großer Konzerne und Unternehmen sowie in internationalen IT-Outsourcingbeziehungen (z.B. zwischen deutschen Unternehmen mit IT-Dienstleistern in Indien oder Osteuropa) herrschen, vorzubereiten. Mögliche berufliche Perspektiven bestehen dabei sowohl in den IT-Stäben (IT-Portfoliomanagement, IT-Controlling, Informationsmanagement, Operational-Risk-Management, Compliance, IT-Personalmanagement, usw.) und im IT-Servicemanagement von international agierenden Unternehmen, in Outsourcing-Firmen oder als Outsourcing-Manager auf Seite von Kundenunternehmen sowie in international aktiven Unternehmensberatungen. Viele Gespräche mit Kontakten aus großen IT-Unternehmen und Beratungshäusern zeigen genau die Bedarfe an Fähigkeiten und Kompetenzen bei den Absolventinnen und Absolventen auf, welche durch diesen neuen Studiengang adressiert werden.

Berufsperspektiven

Die beruflichen Perspektiven sind vielfältig. Einen Eindruck möglicher Tätigkeitsfelder für IISM-Absolventinnen und -Absolventen geben die folgenden Berufsbilder von Personen, die im IT-Management tätig sind und zuvor Wirtschaftsinformatik oder BWL mit Schwerpunkt IT-Management studiert haben – darunter auch viele Absolventinnen und Absolventen der Universität Bamberg.

Mit einem Klick aufs Bild gelangen Sie zum zugehörigen Job-Profil.

Die Arbeitsmarktchancen für Absolventinnen und Absolventen des International Information Systems Management sind sehr gut. Auf den folgenden Seiten wurden aus verschiedenen Quellen Informationen zu Arbeitsmarktperspektiven und Einstiegsgehältern zusammengestellt. Deutlich wird dabei vor allem eins: Mit einer international ausgerichteten Ausbildung im IT-Bereich ist man optimal für eine erfolgreiche berufliche Karriere aufgestellt.