Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik

Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbes. Energieeffiziente Systeme

Forschungsfelder

Derzeitige Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhls sind Smart‐Grid‐ bzw. Smart‐Metering‐Infrastrukturen sowie deren Anwendungen zur Steigerung der Verbrauchstransparenz, zur Einbindung erneuerbarer Energieträger und zur Entwicklung von auf Data Mining basierenden Energiedienstleistungen. Daraus ergeben sich die folgenden vier Forschungsfelder:

  • Feedbacksysteme und hierbei insbesondere die empirische Untersuchung und Gestaltung von verhaltensbezogenen Interventionen auf den Energieverbrauch privater Akteure mit dem Ziel, umfassende und kostengünstige Energieeinsparungen im privaten Sektor zu realisieren,
  • Systeme für die Lastverschiebung und damit die Entwicklung und Analyse von Methoden zur zeitlichen Verlagerung der Stromnachfrage, so dass erneuerbare Energien wie Windkraft oder Photovoltaik dann nachgefragt werden, wenn sie gerade verfügbar sind,
  • Energy‐Analytics‐Verfahren für Verbrauchsdaten, mit deren Hilfe sich Energieberatungsleistungen und Nachfrageplanungen verbessern lassen, sowie
  • Arbeiten zur Adoption mit dem Ziel, das Verständnis der Erfolgsfaktoren von Produkten und Dienstleistungen im Bereich der bearbeiteten Forschungsfelder zu vertiefen; durch "produktnahe Entwicklungen" sollen mittelfristig der Transfer in die Praxis ausgebaut und neue, relevante Forschungsthemen identifiziert werden.

Alle vier Themenbereiche bieten aufgrund ihrer Relevanz und des hohen Neuigkeitsgrads zahlreiche Anknüpfungspunkte für Unternehmen. Ausgewählte Forschungsergebnisse wurden bereits in hochrangingen Fachzeitschriften publiziert.