Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik

Informatik

Forschung im Bereich der Informatik

Die Fachgruppe Informatik beschäftigt sich mit einem breiten Spektrum praxisorientierter Informatik von logischen Grundlagenfragen, Softwaretechnik und Programmiersprachen über Netzwerktechnologien und ihre Bewertung bis hin zu verteilten und mobilen Systemen.

Ein gemeinsamer Forschungsschwerpunkt der Fachgruppe liegt im Bereich der Beschreibung, Evaluierung und Realisierung komplexer verteilter und vernetzter Systeme. Hier wird sowohl an den Grundlagen für praxistaugliche Modellierungsmethoden und Analysetechniken gearbeitet, wie auch an der Umsetzung neuer Methoden in praktisch anwendbare Werkzeuge.

Grundlagen der Informatik

Die Arbeitsgebiete der Professur sind Mathematische Methoden für Spezifikation, Entwurf, Validierung komplexer informationstechnischer Systeme, insbesondere für physikalisch verteilte und nebenläufig operierende Anwendungen mit zentralen Fragestellungen wie: Synchronisationsmechanismen, Übergang zwischen Synchronie und Asynchronie , Abstraktion und Verfeinerung, Constraints und Kompositionalitätsproblem, Semantik modellorientierter Entwurfssprachen.

Forschungsprojekte

Kommunikationsdienste, Telekommunikationssysteme und Rechnernetze

Der Schwerpunkt der Forschung liegt im Bereich des Verkehrs- und Netzmanagements von bestehenden Telekommunikationsnetzen und zukünftigen IP-basierten stationären und mobilen Rechnernetzen. Arbeitsthemen umfassen die Gebiete: IP-Netze der nächsten Generation, Mobile IP-Kommunikationsnetze, Verkehrsmanagement, Leistungs- und Dienstgütemanagement, Verkehrstheorie, Statistische Methoden der Datenanalyse.

Forschungsprojekte

Praktische Informatik - Distributed System Group

Die Forschung am Lehrstuhl beschäftigt sich mit dem Bereich der Softwareentwicklung für verteilte und mobile Systeme. Das reicht von systemnahen Fragen der effizienten Dienstauswahl durch Lastausgleich oder Kommunikationssystemen für Peer-to-Peer Netzwerke über Anpassung und Integration von herkömmlichen Middleware-Systemen bis hin zu Fragen der Dienstbeschreibung, verteilten Multiagentensystemen und Softwarearchitekturen für komplexe Systeme.
Unsere aktuellen Arbeitsschwerpunkte aus dem Bereich der Softwareentwicklung für verteilte und mobile Systeme sind insbesondere: Dienst-orientierte Architekturen (SOA), Webservices und Middleware-Integration, Werkzeuge und Sprachen für den Entwurf, die Evaluierung und die Implementierung robuster verteilter und mobiler Systeme, Visuelle Entwurfs- und Programmiersprachen sowie Visualisierung von komplexen Softwaresystemen.

Forschungsprojekte

Praktische Informatik - Softwaretechnik und Programmiersprachen

Die Forschung des Lehrstuhls umspannt breitgefächerte Themen auf den Gebieten Softwaretechnik und Programmiersprachen: Automatische Techniken zur Softwareverifikation, Formale Methoden zum Softwaredesign, Softwaredesign mit Heterogenen Entwurfssprachen und Refinement, Synchrone Entwurfs- und Programmiersprachen, Parallele Programmierung auf Mehrkernarchitekturen.

Forschungsprojekte

Mobile Software Systeme

Das primäre Forschungsinteresse des Lehrstuhls ist die Datenverarbeitung an der Grenze zwischen der physischen und der digitalen Welt: wie können Informationen der Realwelt geeignet erfasst, modelliert und z. B. mobilen, verteilten, kontextbezogenen Anwendungen effizient bereitgestellt werden, um diesen eine Umgebungsintelligenz zu ermöglichen?

Dies spiegelt sich insbesondere in den folgenden Themen:

  • Management von Datenstrom- und Ereignisverarbeitung
  • Entwicklung sensorbasierter Anwendungen
  • Qualitätsaspekte in multisensoriellen Anwendungen

Forschungsprojekte