18.07.2019 + 19.07.2019

Mittelalterrezeption für Kinder und Jugendliche im 21. Jahrhundert

Am 18. und 19. Juli 2019 findet in Zusammenarbeit mit dem korrespondierenden Mitglied des ZEMAS Prof. Dr. Daniele Gallindo von der Universität Pelotas (Brasilien) eine internationale Tagung zum Thema ‚Die Gegenwart des Mittelalters. Mittelalterrezeptionen für Kinder und Jugendliche im 21. Jahrhundert‘ an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg statt. Hierbei sollen die bisherigen Forschungsergebnisse gesammelt und aktualisiert, aber auch um bisher kaum thematisierte Felder der Mittelalterrezeption in Computerspielen, Apps, Fan-Fiction u.a. erweitert werden. Angestrebt ist eine langfristige Forschungskooperation hinsichtlich der Sammlung und Sicherung der immer unüberschaubarer werdenden Anzahl an Mittelalterrezeptionen für Kinder und Jugendliche in den modernen Medien sowie deren wissenschaftliche Aufarbeitung. Mit diesem Gebiet der Mittelalterrezeption wird ein zentraler Forschungsschwerpunkt des Lehrstuhls für deutsche Philologie des Mittelalters an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg weiterverfolgt. Diese Tagung richtet sich an Wissenschaftlerinnen und –wissenschaftler aller mediävistischen Disziplinen inklusive der Medienwissenschaft und setzt die Reihe der Veranstaltungen zum Bamberger Forschungsschwerpunkt der Mittelalterrezeption fort.

Organisation:
Prof. Dr. Ingrid Bennewitz / Dr. Detlef Goller (Dt. Philologie des Mittelalters in Bamberg)
Prof. Dr. Daniele Gallindo (Pelotas/Brasilien)

Programm

Programmdownload(707.4 KB)

Zu den Vorträgen ergeht herzliche Einladung

Donnerstag, 18.07.2019 (U7/01.05)

Ab 12:00Tagungsbüro geöffnet
14:00-14:30

Daniele Galindo, Detlef Goller: Begrüßung

14:30-15:30

Daniele Galindo (Pelotas): Mittelalterrezeption in Brasilien

15:30-16:00

Kaffeepause

16.00-17.00 Andrea Schindler (Saarbrücken): Wie klingt Mittelalter? Ritter, Könige und Drachen in Hörmedien
17:00-18:00

Ines Heiser (Marburg): Mittelalter phantastisch neu erzählt - Auswirkungen des Erzählmodus auf literarisches und historisches Lernen

18:30-19:30

Andrea Sieber (Passau): Generation KPlus zwischen Brexit und Zeitreise. Mittelalter-Projektionen im Kinder- und Jugendfilm

 

Freitag, 19.07.2019 (U7/01.05)

8:30-10:30

Sarah Böhlau (Bamberg): Keine Panik! Das Mittelalter als touristischer Raum in Reiseführern für Zeitreisende
Janina Dillig (Bamberg): Von Brockton Bay nach Camelot und zurück - Versuch über die Parallelen von mittelalterlichem und digitalem Erzählen
Michi Pölzl (Bamberg): „A quest to fulfill“ – Die virtuelle Gralssuche in Ernest Clines dystopischem Jugendroman „Ready Player One“ (2011)

10:30-11:00Kaffeepause
11:00-12:30

Anne Meyer-Klose (Saarbrücken): Das Mittelalter - eine unendliche Geschichte? Mittelalterbezüge bei Michael Ende
Martin Fischer (Bamberg): Johanna und der Meisterdieb. Das Mittelalter bei Fabian Lenk

12:30-13:00Abschlussbesprechung

 

Tagungsort:

An der Universität 7, 96047 Bamberg, Raum 105

Bei der Anreise mit dem Auto: Parkmöglichkeiten in der Tiefgarage Georgendamm
Bei der Anreise mit der Bahn: Busse fahren tagsüber im Minutentakt vom Bahnhof zum Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB)