Wissenschaftliche Einrichtungen

Zentrum für Mittelalterstudien

 Einführung in neuere Methoden der Mediävistik

Montags; 19.00–21.00; U5/02.22

ab 21. Oktober 2013

Organisation: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz/Prof. Dr. Klaus van Eickels


Das Mediävistische Oberseminar ist als interdisziplinäres Informations- und Diskussionsforum für alle mediävistisch Interessierten intendiert; es soll insbesondere auch jenen Studierenden und Graduierten, die einen Schwerpunkt im Bereich mediävistischer Disziplinen setzen, einen Einblick in aktuelle thematische und methodische Diskussionen gewähren. Vortragende sind neben zahlreichen auswärtigen Gelehrten Bamberger Kolleginnen und Kollegen sowie Graduierte und Nachwuchswissenschaftler, die einschlägige mediävistische Abschlussarbeiten präsentieren.


Anmeldung in den Sekretariaten des Zentrums für Mittelalterstudien, des LS für Mittelalterliche Geschichte und des LS für Deutsche Philologie des Mittelalters.


Programm (hier als pdf-Datei(556.6 KB))


21.10.2013    Prof. Dr. Jürgen Wolf (Marburg)    
                      Von der Kaiserchronik zu den Kaiserchroniken. Werkstattbericht aus dem Kaiserchronik-
                      Editionsprojekt

28.10.2013    Prof. Dr. Theo Kölzer (Bonn)    
                      Die Urkunden Ludwigs des Frommen - diplomatische Grundlagenforschung und ihre Folgen

04.11.2013    Prof. Dr. Susanne Reichlin (München)    
                      Verweigerung, Störung, Retardierung als Mittel der Synchronisierung in Wolframs Willehalm

11.11.2013    Dies academicus

18.11.2013    Peter Wiechmann (Pöcking)    
                      Das Mittelalter im Comic

25.11.2013    PD Dr. Regine Toepfer (Frankfurt/Main)    
                      Die Frauen von Bechelaren am Kreuzungspunkt. Das ‚Nibelungenlied‘ und Fritz Langs
                      'Nibelungenfilm' aus intersektionaler Perspektive

02.12.2013    Yvonne Müller M.A. (Wunsiedel)  
                      Volontariat im Fichtelgebirgsmuseum – Praxisbericht

09.12.2013    Sebastian Müller (Marburg)    
                      Die Siegel der Benediktinerklöster in Hessen

16.12.2013    Prof. Dr. Karl-Heinz Spieß (Greifswald)    
                      Dynastische Identitäten durch Genealogie

13.01.2014    Prof. Dr. Christiane Witthöft (Erlangen)    
                      Kuriosa und curiositas. Erfahrung der Welt in der mittelalterlichen Literatur

20.01.2013    Prof. Dr. Jürgen Dendorfer (Freiburg)                         
                      Was bleibt vom Lehnswesen? – Lehen und Vasallen zwischen gelehrtem Recht und sozialer Praxis

27.01.2013    Deborah Seiler (Perth/Bamberg)    
                      Personal Male Bonds in the Late Medieval Period    
                      Maximilian Stimpert (Bamberg)    
                      Das älteste Kopiar des Hochstifts Bamberg

03.02.2014    Dr. Stefanie Dick (Kassel)    
                      Herrscherpaare im Spätmittelalter