Wissenschaftliche Einrichtungen

Zentrum für Mittelalterstudien

Ringvorlesung 2005

„Mittelalter in Film und Neuen Medien “

Die Ringvorlesung fragt, wie Film und neue Medien unser Bild des Mittelalters prägen. Jede Zeit entwirft ihr eigenes Mittelalterbild abhängig von wissenschaftlichen, kulturellen, technischen und medialen Möglichkeiten. Die Vorlesungsreihe untersucht anhand sehr unterschiedlicher Themen wie literarische und historische Quellen in das mimetische Medium Film übertragen werden. In Computerspielen und auf CDs dient das Thema "Mittelalter" zur Herstellung neuer Unterhaltungs- und Lehrprodukte, so z.B. in Wirtschaftssimulationen, die in mittelalterliche Städte verlegt werden. Vollkommen anders verhält es sich bei Technologien, mit deren Hilfe unser Bild des Mittelalters präzisiert und ergänzt werden kann. Computersimulationen machen archäologische Befunde visuell zugänglich und die elektronische Editionstechnik präsentiert kostbare Quellen in einer bisher unerreichten Authentizität der Farben und Details.

 
Montag, 20 Uhr s.t.; An der Universität 2; Raum 025 (Hörsaal 1)

Organisation: PROF. DR. DINA DE RENTIIS / PROF. DR. CRISTOPH HOUSWITSCHKA

25. April 2005      RAINER DREWELLO (Bamberg):

Der Heilige Georg dreidimensional: Der Einsatz digitaler Dokumentationsmethoden in den Restaurierungswissenschaften

 

02. Mai 2005        INGRID BENNEWITZ (Bamberg):

"Die Nibelungen"– ein deutscher Mythos im Film

 

09. Mai 2005        HEIDEMARIE ANDERLIK (Berlin):

Die „virtuelle Bibliothek“ des Deutschen Historischen Museums

  

23. Mai 2005        HOLGER GREWE (Ingelheim):

Die Aula regia der Kaiserspfalz Ingelheim als virtueller Raum: Überlegungen zur computergestützten Rekonstruktion mittelalterlicher Architekturbefunde

 

30. Mai 2005        ANSELM UND CHRISTOPH HOUSWITSCHKA(Bamberg):

Das Mittelalter im Computerspiel und auf CD

 

13. Juni 2005       DINA DE RENTIIS (Bamberg):

"Der Glöckner von Notre-Dame" von Victor Hugo bis Broadway

 

27. Juni 2005       F. BENJAMIN SCHENK (München):

Die Sowjetisierung des heiligen Fürsten: Sergej Eisensteins Historienfilm „Alexander Nevskij“

 

11. Juli 2005       WLADEK WITALISZ (Krakau):

"Braveheart" und Hary´s "The Wallace"