Wissenschaftliche Einrichtungen

Zentrum für Mittelalterstudien

 

Ringvorlesung: „Bildung im Mittelalter“

Bamberg, ab dem 27. April 2009

Organisation: Dr. Andreas Goltz

Montags, 20.00 s.t., An der Universität 2, Raum 025 (Hörsaal 1)

Die Ringvorlesung des ZEMAS im Sommersemester 2009 wird von dem Lehrstuhl Alte Geschichte veranstaltet. Sie steht unter dem Titel „Bildung im Mittelalter“.

Die Ringvorlesung vermittelt ein vielfältiges Bild des faszinierenden und aufschlussreichen Themas Bildung im Mittelalter, wobei der regionale Aspekt – also konkret Bildung im mittelalterlichen Bamberg – eine gewichtige Rolle spielt. Angefangen von den antiken Grundlagen der artes liberales über die Rolle der Bildung in der Spätantike und den germanischen Nachfolgereichen werden verschiedene Aspekte des Themas chronologisch und systematisch in den Vorträgen behandelt, wobei grundlegende Entwicklungen ebenso beleuchtet werden wie die Rolle und Bedeutung herausragender Persönlichkeiten, zentraler Institutionen, Themen und Formen sowie regionaler Besonderheiten der mittelalterlichen Wissenskultur.

Programm:

27.04.09     Prof. Dr. Sabine Föllinger:                  
                   Die artes liberales in der Antike

04.05.09     Prof. Dr. Heinrich Schlange-Schöningen:
                   Brauchen Christen Bildung? Zum Schicksal der antiken Bildung in der christlichen Spätantike

11.05.09     Dr. Andreas Goltz:                   
                   Bildung in ‚barbarischen‘ Zeiten: Zur Wissenskultur in den germanischen Nachfolgereichen des Imperium Romanum

18.05.09     Prof. Dr. Peter Bruns:
                   Von Athen nach Bagdad: Das nördliche Mesopotamien und der Transfer antiker Bildung in die islamische Welt

25.05.09     Prof. Dr. Martin Kintzinger:
                   Scholastik und Monastik: Vom Ursprung der Universität im Mittelalter

01.06.09     Pfingstmontag

08.06.09     Prof. Dr. Klaus van Eickels:
                   Der gebildete Herrscher im Mittelalter

15.06.09     Prof. Dr. Ingrid Bennewitz:
                   „schone mit tugenden ist gut.“ Frauenbildung im Mittelalter

22.06.09     Prof. Dr. Werner Taegert:
                   Bücherschätze Heinrichs II. für Bamberg

29.06.09     Prof. Dr. Achim Hubel:
                   Über das Verhältnis von Theologie und Wissenschaft im Bildprogramm
                   mittelalterlicher Kirchenportale

06.07. 09     Prof. Dr. Gabriele Knappe:
                    Man spricht englisc. Pioniere der volkssprachigen Bildung im angelsächsischen England

13.07.09     Prof. Dr. Stephen Jaeger:
                   Domschulen im hohen Mittelalter

Plakat(3.5 MB)

Flyer DIN-A 5(18.8 KB)

Sammelschein(215.5 KB) (Nachweis über den Besuch der Ringvorlesung)