Prof. Dr. Stephan Albrecht

Erinnerung als Kategorie der Kunstgeschichte, in: Geschichtsentwürfe und Identitätsbildung am Übergang zur Neuzeit, hg. von Udo Friedrich, Ludger Grenzmann und Frank Rexroth (Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen 41/42), Berlin, Boston 2018, S. 145-166.

mit Anna E. Albrecht: Bildkompetenz im Klassenzimmer. Welchen Beitrag kann die Kunstgeschichte leisten? In: Kultur und Lehrerbildung, hg. von Sabine Vogt u.a., Bamberg 2018, S. 313-328.

mit Stefan Breitling: Das Paradiesportal im Paderborner Dom, in: Gotik. Der Paderborner Dom und die Bauskulptur des 13. Jahrhunderts in Europa, hg. von Christoph Stiegemann, Fulda 2018, S. 145-159.

mit Imke Bösch/Clara Forcht/Elisabeth Schmidt/Lena M. Ulrich: Da müssen wir durch! Bilder des Ein- und Ausgehens am Portal, in: Das Kirchenportal im Mittelalter, hg. v. Stephan Albrecht/Stefan Breitling/Rainer Drewello, Fulda 2019.

 

Prof. Dr. Ingrid Bennewitz

mit Klaus van Eickels (Hgg.): Richard Löwenherz, ein europäischer Herrscher im Zeitalter der Konfrontation von Christentum und Islam. Mittelalterliche Wahrnehmung und moderne Rezeption. Bamberg 2018 (=Bamberger interdisziplinäre Mittelalterstudien Vorträge und Vorlesungen, Bd. 8).

„Karl und König Artus hat er übertroffen…“. Der Mythos von Richard Löwenherz in der Literatur des Mittelalters und seine Rezeption in der Neuzeit. In: Richard Löwenherz, ein europäischer Herrscher im Zeitalter der Konfrontation von Christentum und Islam. Mittelalterliche Wahrnehmung und moderne Rezeption. Hg. von Ingrid Bennewitz und Klaus van Eickels. Bamberg 2018 (=Bamberger interdisziplinäre Mittelalterstudien Vorträge und Vorlesungen, Bd. 8), S. 149-171.

mit Martin Fischer: Von Drachen, Helden und Jungfrauen. Mensch-Tier-Beziehungen in der mittelalterlichen Literatur. In: Ausstellungskatalog zur Ausstellung Drachenblut & Heldenmut auf der Veste Coburg (in Vorbereitung)

 

Prof. Dr. Rolf Bergmann

mit Stefanie Stricker (Herausgeber), Namen und Wörter. Theoretische Grenzen – Übergänge im Sprachwandel, Germanistische Bibliothek 64, Heidelberg 2018.

mit Stefanie Stricker, “Eigennamen sind nicht berücksichtigt.” Zwei Statements zur Praxis der althochdeutschen Lexikographie, in: Namen und Wörter. Theoretische Grenzen – Übergänge im Sprachwandel. Herausgegeben von Rolf Bergmann und Stefanie Stricker, Germanistische Bibliothek 64, Heidelberg 2018, S. 171-191

mit Stefanie Stricker: Althochdeutsche Monatsbezeichnungen in Einhards Karlsvita, Kalendarien und Sachglossaren. Überlieferungsgeschichte und Wortschatzgeschichte. In: Sprachwandel im Deutschen. Hrsg. von Luise Czajkowski, Sabrina Ulbrich-Bösch und Christina Waldvogel, Lingua Historica Germanica 19, Berlin/Boston 2018, S. 213-238.

 

Prof. Dr. Sandra Birzer

S. 2018. Historical development and contemporary usage of discourse structuring elements based on verba dicendi in Croatian. in: Grković-Major, J., B. Hansen, B. Sonnenhauser (Eds.). 2018. Diachronic Slavonic syntax. The interplay between internal development, language contact and metalinguistic factors. Berlin, New York: De Gruyter Mouton. 209-258.

S. 2018 Nimm zwei? Konkurrierende Konstruktionen und Sprachkontakt in der Slavia am Beispiel diskursstrukturierender Elemente auf der Basis infiniter verba dicenci. Die Welt der Slawen, Band 63-1, 1-39.

 

Prof. Dr.-Ing. Stefan Breitling

mit Claudia Eckstein, Tobias Apfel: Bauforschung am Ulmer Münster 2012 bis 2017 – Eine Projektkooperation zwischen dem Landesamt für Denkmalpflege und der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. In: Denkmalpflege in Baden-Württemberg. Nachrichtenblatt der Landesdenkmalpflege. Heft 01/2018.

mit Claudia Eckstein: Der Westturm des Ulmer Münsters und seine Bauphasen nach dem Befund – Die Untersuchungen des Fachbereichs Bauforschung der Universität Bamberg in den Jahren 2015–2018. In: Koldewey-Gesellschaft (Hg.): Bericht über die 50. Jahrestagung für Ausgrabungswissenschaft und Bauforschung vom 09. bis 13. Mai 2018 in Braunschweig [im Druck].

 

Prof. Dr. Peter Bruns

Eine Erwiderung an die Araber - Dionysius bar Salîbî und der Islam, in: Promissa nec aspera curans. Mélanges offerts à Madame le Professeur Marie-Thérèse Urvoy (Dir.: Stéphane-Marie Morgain, Heinz-Otto Luthe, Georgio Rahal). Toulouse 2017, S. 99 - 111. Erweiterte Fassung in: Forum Katholische Theologie 34 (2018), S. 1-15.

Studia Syriaca. Beiträge des 9. Deutschen Syrologentages Eichstätt. Hg. v. Peter Bruns und Thomas Kremer. 2018.

„Eines Tages brüllte der Jungleu wie ein Donner...“ - Richard Löwenherz in der christlich-orientalischen Literatur des Mittelalters, in: I. Bennewitz/K. van Eickels (Hgg.), Richard Löwenherz, ein europäischer Herrscher im Zeitalter der Konfrontation von Christentum und Islam (Bamberger interdisziplinäre Mittelalterstudien/Vorlesung und Vorträge Bd. 8), Bamberg 2018, 135-148.

 

Claudia Eckstein, M.A.

mit Stefan Breitling, Tobias Apfel: Bauforschung am Ulmer Münster 2012 bis 2017 – Eine Projektkooperation zwischen dem Landesamt für Denkmalpflege und der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. In: Denkmalpflege in Baden-Württemberg. Nachrichtenblatt der Landesdenkmalpflege. Heft 01/2018.

Untersuchungen zum spätmittelalterlichen Backsteinbau im schwäbischen Raum. In: Tagungsband der Dritten Jahrestagung der Gesellschaft für Bautechnikgeschichte vom 04.-06. Mai 2017 in Potsdam (Schriftenreihe der Gesellschaft für Bautechnikgeschichte) [im Druck].

mit Stefan Breitling: Der Westturm des Ulmer Münsters und seine Bauphasen nach dem Befund – Die Untersuchungen des Fachbereichs Bauforschung der Universität Bamberg in den Jahren 2015–2018. In: Koldewey-Gesellschaft (Hg.): Bericht über die 50. Jahrestagung für Ausgrabungswissenschaft und Bauforschung vom 09. bis 13. Mai 2018 in Braunschweig [im Druck].

 

Prof. Dr. Klaus van Eickels

Richard Löwenherz, ein europäischer Herrscher im Zeitalter der Konfrontation von Christentum und Islam. Mittelalterliche Wahrnehmung und moderne Rezeption. Hg. von Ingrid Bennewitz und Klaus van Eickels. Bamberg 2018 (=Bamberger interdisziplinäre Mittelalterstudien Vorträge und Vorlesungen, Bd. 8).

Richard Löwenherz und Philipp II. Augustus von Frankreich. Inszenierte Emotionen und politische Konkurrenz. In: Richard Löwenherz, ein europäischer Herrscher im Zeitalter der Konfrontation von Christentum und Islam. Mittelalterliche Wahrnehmung und moderne Rezeption. Hg. von Ingrid Bennewitz und Klaus van Eickels. Bamberg 2018 (=Bamberger interdisziplinäre Mittelalterstudien Vorträge und Vorlesungen, Bd. 8), S. 11-46.

 

Dr. Martin Fischer

mit Michaela Pölzl (Hgg): Blockbuster Mittelalter. Akten der Nachwuchstagung Bamberg, 11.–13.06.2015. Bamberg 2018 (=Bamberger interdisziplinäre Mittelalterstudien 12).

gayselt In mit scharpffen Ruetten. Das spätmittelalterliche Passionsspiel und Mel Gibsons Passion Christi. In. Blockbuster Mittelalter. Akten der Nachwuchstagung Bamberg, 11.-13.06.2015. Hg. von Martin Fischer und Michaela Pölzl. Bamberg 2018 (=Bamberger Interdisziplinäre Mittelalterstudien 12), S. 393-414.

mit Ingrid Bennewitz: Von Drachen, Helden und Jungfrauen. Mensch-Tier-Beziehungen in der mittelalterlichen Literatur. In: Ausstellungskatalog zur Ausstellung Drachenblut & Heldenmut auf der Veste Coburg (in Vorbereitung)

 

Prof. Dr. Patrick Franke

Der Gedanke des Dschihad im mittelalterlichen Islam. In: Richard Löwenherz, ein europäischer Herrscher im Zeitalter der Konfrontation von Christentum und Islam. Mittelalterliche Wahrnehmung und moderne Rezeption. Hg. von Ingrid Bennewitz und Klaus van Eickels. Bamberg 2018 (=Bamberger interdisziplinäre Mittelalterstudien Vorträge und Vorlesungen, Bd. 8), S. 95-116.

 

Prof. Dr. Klaus Guth

Eduard Silbermann (1851 – 1917). Erinnerungen an Kindheit und Jugend in der orthodoxen jüdischen Landgemeinde Bischberg bei Bamberg. In: Sabine Wüst (Hg.): Schätze der Welt aus landeshistorischer Perspektive. Festschrift zum 65. Geburtstag von Wolfgang Wüst, St. Ottilien 2018, S. 619-630.

Lebensformen im Wandel. Abhandlungen zur Kulturgeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart, hg. von Michael Imhof, Petersberg 2018, 304 Seiten mit zahlreichen Farb- und S/W-Abbildungen.
Edith Stein (1891 – 1942). Klosterleben im Spiegel der Briefe vor dem II. Vatikanischen Konzil. In: Klaus Guth: Lebensformen im Wandel. Abhandlungen zur Kulturgeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart, hg. von Michael Imhof, Petersberg 2018, S. 221-233.

Kindheit und Jugend (1934 – 1953) – Bilder der Erinnerung. In: Klaus Guth: Lebensformen im Wandel. Abhandlungen zur Kulturgeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart, hg. von Michael Imhof, Petersberg 2018, S. 265-295.

 

Dr. Stefan Hartmann

Deutsche Sprachgeschichte. Grundzüge und Methoden. Tübingen 2018: Francke.
Derivational morphology in flux. A case study of word-formation change in German. Cognitive Linguistics (2018).

 

Prof. Dr. Christoph Houswitschka

„Ritterliche Tugenden und postkolonialer Wertediskurs in King Arthur (2004) und Nomad (2005)“ In: Blockbuster Mittelalter. Akten der Nachwuchstagung Bamberg, 11.-13.06.2015. Hg. v. Martin Fischer und Michaela Pölzl. Bamberg: University of Bamberg Press, 2018, S. 37-58.

Ein König für das Kino. Die Verwandlung des Richard Löwenherz 1922-2015. In: Richard Löwenherz, ein europäischer Herrscher im Zeitalter der Konfrontation von Christentum und Islam. Mittelalterliche Wahrnehmung und moderne Rezeption. Hg. von Ingrid Bennewitz und Klaus van Eickels. Bamberg 2018 (=Bamberger interdisziplinäre Mittelalterstudien Vorträge und Vorlesungen, Bd. 8), S. 201-216.

 

Prof. Dr. Achim Hubel

Vom Umgang mit Straßen und Plätzen in einer mittelalterlichen Stadt. In: Regensburger Plätze. Geschichte und Funktion städtischer Räume, hrsg. von der Stadt Regensburg, Amt für Archiv und Denkmalpflege (= Beiträge des 31. Regensburger Herbstsymposions für Kunst, Geschichte und Denkmalpflege vom 18. – 20. November 2016), Regensburg: Dr. Peter Morsbach Verlag 2017, S. 108-137.

Bischofsstab (sog. Wolfgangsstab). In: Ausstellungskatalog „Thietmars Welt – Ein Merseburger Bischof schreibt Geschichte“ (Merseburger Dom und Curia Nova), hrsg. von Markus Cottin und Lisa Merkel, Petersberg: Michael Imhof Verlag 2018, S. 358-360 Nr. A.15.

Der Regensburger Dom im Mittelalter – Architektur, Ausstattung und Farbgestaltung als Gesamtkunstwerk. In: Oh wie schön ist Regensburg! Zur Ästhetik einer Stadt und ihrer Umgebung, hrsg. von der Stadt Regenburg, Amt für Archiv und Denkmalpflege (= Beiträge des 32. Regensburger Herbstsymposions für Kunst, Geschichte und Denkmalpflege vom 24. – 26. November 2017), Regensburg: Dr. Peter Morsbach Verlag 2018, S. 134-163.

mit Friedrich Fuchs: Die farbige Kathedrale – 700 Jahre Farbgestaltung im Regensburger Dom (= Regensburger Domstiftung Band 5), Regensburg: Schnell & Steiner 2019 (im Druck)

 

Prof. em. Dr. Sebastian Kempgen

The place named Suri on Afanasij Nikitin‘s return journey through India. Wiener Slavistischer Almanach 79, 2017 [tatsächl. ersch. 2018], 171–178. (Preprint published electronically, Univ. of Bamberg 2015. 11 pp.)

RomanCyrillic Std v. 7. Online Documentation incl. support for Unicode v. 9, 10, and 11 (2016--2018). Published electronically, Univ. of Bamberg 2018.

Features of the „Kliment Std“ Font v. 5.0, 2018. Published electronically, Univ. of Bamberg 2018. 28 pp.

An Album of Belarusian Paleography. Published electronically, University of Bamberg 2018. 12 pp.

Die Tafel von Baška im Kontext der Digital Humanities. In: A. Kremer & V. Schwab (eds.), Handschriften als Quellen der Sprach- und Kulturwissenschaft. Aktuelle Fragestellungen – Methoden – Probleme. Akten der Nachwuchstagung, Bamberg, 4.-5.12.2015. Bamberg: University of Bamberg Press (= Bamberger interdisziplinäre Mittelalterstudien, 13), Bamberg 2018, 9-22.

 

Prof. Dr. Gabriele Knappppe

mit Julia Schlüter: “Synonym Selection as a Strategy of Stress Clash Avoidance”. In: Sebastian Hoffmann, Andrea Sand and Sabina Arndt-Lappe, eds. Corpora and Lexis. Leiden: Brill, 2018, 69-105.

 

Dr. Anette Kremer

Fremdnamen in Fremdwörterbüchern. Lexikographische Inkonsequenz oder gute humanistische Tradition? In: Bergmann, Rolf und Stefanie Stricker (Hg.): Namen und Wörter. Theoretische Grenzen - Übergänge im Sprachwandel. Heidelberg: Winter, S. 119-143.

mit Vincenz Schwab: Law and Language in the Leges Barbarorum: A Database Project on the Vernacular Vocabulary in Medieval Manuscripts. In: Benham, Jenny, McHaffie, Matthew und Helle Vogt (Hg.): Law and Language in the Middle Ages. Leiden: Brill. Medieval Law and its Practice 2, S. 235-261.

Handschriften als Quellen der Sprach- und Kulturwissenschaft. Aktuelle Fragestellungen – Methoden – Probleme. Akten des Nachwuchskolloquiums, Bamberg, 4. und 5.12.2015. Herausgegeben von Anette Kremer und Vincenz Schwab. Bamberger interdisziplinäre Mittelalterstudien 13. Bamberg: University of Bamberg Press.

 

Prof. Dr. Seraina Plotke

Frömmigkeit als synästhetische Erfahrung. Emblematik und visuelle Poesie in der Andachts- und Gebetsliteratur der Frühen Neuzeit, in: Johann Anselm Steiger (Hg.), Das Gebet in den Konfessionen und Medien der Frühen Neuzeit, Leipzig 2018, S. 163-177.

Pamphilus Gengenbach und die Druckerstadt Basel. Ein Beitrag zur Mediengeschichte der Reformation, in: Johann Anselm Steiger (Hg.), Reformation und Medien. Zu den intermedialen Wirkungen der Reformation, Leipzig 2018, S. 63-85.

mit Stefan Seeber: Heliodor auf Abwegen – Johannes Zschorns Aithiopika-Übersetzung und ihre frühe Druckgeschichte, in: Christian Rivoletti / Stefan Seeber (Hg.), Heliodorus redivivus. Vernetzung und interkultureller Kontext in der europäischen ›Aithiopika‹-Rezeption der Frühen Neuzeit, Stuttgart 2018, S. 127-145.

 

Christopher Retsch, M.A.

1504 vor Bretten: Als die Reiter ihre Armbuste nicht schnell genug spannen konnten. In: Jahrblatt der Interessengemeinschaft Historische Armbrust. Hg. von Jens Sensfelder. 2018, S. 31-34.

Fachnotiz: Weitere wahre Geschichten aus dem Mittelalter über Armbruste. In: Jahrblatt der Interessengemeinschaft Historische Armbrust. Hg. von Jens Sensfelder. 2018, S. 112f.

 

Prof. Dr. Christian Schäfer

Juan Ginés de Sepúlveda: Democrates secundus/Zweiter Demokrates. Herausgegeben, eingeleitet und ins Deutsche übersetzt von Christian Schäfer (Politische Philosophie und Rechtstheorie des Mittelalters und der Neuzeit, Bd. I,11). Stuttgart-Bad Cannstatt 2018.

 

Prof. Dr. Julia Schlüter

mit Gabriele Knappe: Synonym selection as a strategy of stress clash avoidance. In: Sebastian Hoffmann, Andrea Sand, Sabine Arndt-Lappe & Lisa Marie Dillmann, Hrsg., Corpora and Lexis. Leiden & Boston: Brill/Rodopi, 2018. 69–105.

 

Prof. Dr. Stefanie Stricker

Namen und Wörter. Theoretische Grenzen – Übergänge im Sprachwandel. Herausgegeben von Rolf Bergmann und Stefanie Stricker, Germanistische Bibliothek 64, Heidelberg 2018.

mit Rolf Bergmann: „Eigennamen sind nicht berücksichtigt.“ Zwei Statements zur Praxis der althochdeutschen Lexikographie, in: Namen und Wörter. Theoretische Grenzen – Übergänge im Sprachwandel. Herausgegeben von Rolf Bergmann und Stefanie Stricker, Germanistische Bibliothek 64, Heidelberg 2018, S. 171-191.

mit Rolf Bergmann: Althochdeutsche Monatsbezeichnungen in Einhards Karlsvita, Kalendarien und Sachglossaren. Überlieferungsgeschichte und Wortschatzgeschichte. In: Sprachwandel im Deutschen. Hrsg. von Luise Czajkowski, Sabrina Ulbrich-Bösch und Christina Waldvogel, Lingua Historica Germanica 19, Berlin/Boston 2018, S. 213-238.

mit Anette Kremer: Complex words in the early medieval Leges Barbarorum and their contribution to expanding the Old High German lexicon. In: Expanding the Lexicon. Linguistic Innovation, Morphological Productivity, and Ludicity. Edited by Sabine Arndt-Lappe, Angelika Braun, Claudine Moulin and Esme Winter-Froemel, The Dynamics of Wordplay 5, Berlin/Boston 2018: De Gruyter, S. 43-66.

 

Prof. Dr. Renata Szczepaniak

mit Hjalmar P. Petersen: The development of non-paradigmatic linking elements in Faroese and the decline of the genitive case. In: Ackermann, T./Simon, H./Zimmer, C. (eds.) Germanic genitives, 115–145.

„Des Tages Licht“ – Wie hat sich das Deutsche zur kompositionsfreudigen Sprache entwickelt? In: Fuhrnop, N./Müller, A. (Hg.) Praxis Deutsch. Zeitschrift für den Deutschunterricht 271, 38-43.