Neuere Publikationen unserer Mitglieder

Stand: März 2020

Prof. Dr. Stephan Albrecht

mit Imke Bösch/Clara Forcht/Elisabeth Schmidt/Lena M. Ulrich: Da müssen wir durch! Bilder des Ein- und Ausgehens am Portal, in: Das Kirchenportal im Mittelalter, hg. v. Stephan Albrecht/Stefan Breitling/Rainer Drewello, Fulda 2019.

Prof. Dr. Ingrid Bennewitz

mit Martin Fischer: Von Drachen, Helden und Jungfrauen. Mensch-Tier-Beziehungen in der mittelalterlichen Literatur. In: Drachenblut & Heldenmut. Ausstellungskatalog. Hg. von Stefanie Knöll. Regensburg 2019, S. 30-41.

mit Jutta Eming, Johannes Traulsen (Hg.): Gender Studies – Queer Studies – Intersektionalität. Eine Zwischenbilanz aus mediävistischer Perspektive. Mit 11 Abbildungen. Berlin 2019 (=Berliner Mittelalter- und Frühneuzeitforschung 25).

mit Jutta Eming, Johannes Traulsen: Einleitung: Gender Studies – Queer Studies – Intersektionalitätsforschung. In: Gender Studies – Queer Studies – Intersektionalität. Eine Zwischenbilanz aus mediävistischer Perspektive. Mit 11 Abbildungen. Hg. von Ingrid Bennewitz, Jutta Eming und Johannes Traulsen. Berlin 2019 (=Berliner Mittelalter- und Frühneuzeitforschung 25), S. 13-26.

Prof. Dr. Rolf Bergmann

mit Stefanie Stricker: Althochdeutsche Windbezeichnungen in Einhards Karlsvita, Windtafeln und Sachglossaren. Überlieferungsgeschichte und Wortschatzgeschichte, in: athe in palice, athe in anderu sumeuuelicheru stedi. Raum und Sprache. Festschrift für Elvira Glaser zum 65. Geburtstag. Hrsg. von Andreas Nievergelt und Ludwig Rübekeil unter Mitarbeit von Andi Gredig, Germanistische Bibliothek 66, Heidelberg 2019, S. 17-43.

Andrea Bischof, M.A.

Rekhle, Tochter des Barukh – Der jüdische Grabstein aus der Bamberger Dominikanerkirche. In: Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.), Aufgedeckt. Highlights des Bayerischen Bodendenkmalpflege (München 2019), 103 – 110.

Prof. Dr. Peter Bruns

Beobachtungen zu Anthropologie und Seelenlehre des Narsai von Nisibis (+nach 496), in: Sebastian Kießig/Marco Kühnlein (Hg.), Anthropologie und Spiritualität für das 21. Jahrhundert (FS Erwin Möde), Regensburg 2019, 45-62.
Die Traktate des arabischen Bischofs Theodor Abû Qurra (+nach 830) über die Menschwerdung, das Leiden und den Tod des Gottessohnes, in: David Olszynski/Ulli Roth (Hrsg.), Soteriologie in der frühmittelalterlichen Theologie (Archa Verbi. Subs. 17), Münster 2020, 185-213.

Claudia Eckstein, M.A.

Das Ziegeleiwesen Ulms in Spätmittelalter und Früher Neuzeit. Herstellung und Verwendung Ulmer Ziegeleiprodukte zwischen dem 14. und 17. Jahr-hundert. In: Ulm und Oberschwaben. Zeitschrift für Geschichte, Kunst und Kultur 61 (2019). S. 59-106.
Spätmittelalterlicher Backsteinbau in Bayerisch-Schwaben. In: Backsteinbau-kunst Band 7. Mit Denkmalkultur Europa auf der Spur. Bonn 2019. S. 78–89 [im Druck].

Dr. Martin Fischer

mit Ingrid Bennewitz: Von Drachen, Helden und Jungfrauen. Mensch-Tier-Beziehungen in der mittelalterlichen Literatur. In: Drachenblut & Heldenmut. Ausstellungskatalog. Hg. von Stefanie Knöll. Regensburg 2019, S. 30-41.

Prof. Dr. Gabriele Knappe

mit Astrid Alvarado-Sieg: „Englisch ist ein europäischer Mix. Vom Mehrwert des historischen Blicks in der Schule.“ In: Katharina Beuter, Adrianna Hlukhovych, Benjamin Bauer, Konstantin Lindner und Sabine Vogt (Hrsg.). Sprache und kulturelle Bildung: Perspektiven für eine reflexive Lehrerinnen- und Lehrerbildung und einen heterogenitätssensiblen Unterricht. Forum Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Bamberg: Bamberg University Press, 75-114.

Prof. Dr. Michaela Konrad

Resafa, Syria – Compilation and Presentation of Results of Previous Research (2012–2016). Annales Archéologiques ArabesSyriennes 59/60, 2016-2019, 129-150 (zusammen mit D. Sack und M. Gussone).

Rezension zu Ph. Della Casa – E. Deschler-Erb (Hrsg.), Rome‘s Internal Frontiers. Proceedings of the 2016 RAC Session in Rome. Zurich Studies in Archaeology 11 (Zürich 2017), in: Göttinger Forum für Altertumswissenschaft 22, 2019, 1101-1112.

Mitherausgeberschaft der Schriftenreihe Resafa: Band 9,1, C. Hof, Die Stadtmauer. Resafa – Sergiupolis/Rusafat Hisham (Berlin 2020).

Prof. Dr. Kai Nonnenmacher

„Auftrag und Kritik: trobadoreske Politik des Sirventes“. In Die Macht des Herrschers: personale und transpersonale Aspekte, S. 351–68. Herausgegeben von Matthias Becher, Elke Brüggen und Stephan Conermann. Schriftenreihe des SFB 1167 „Macht und Herrschaft – Vormoderne Konfigurationen in transkultureller Perspektive“ 4. Bonn: Bonn University Press, 2019.

Prof. Dr. Seraina Plotke

Der Orient als Imaginationsraum. Konstruktionen kultureller Identität in den spätmittelalter-lichen Erzählversionen von Pontus und Sidonia, in: Romania und Germania. Kulturelle und literarische Austauschprozesse in Spätmittelalter und Früher Neuzeit, Wiesbaden 2019 (Jahrbuch der Oswald von Wolkenstein Gesellschaft 22), S. 115-128.

Irenische Poesie in Johann Klajs Geburtstag deß Friedens: Ein programmatisches Figurengedicht, in: Dirk Niefanger / Werner Wilhelm Schnabel (Hg.), Johann Klaj. Akteur – Werk – Umfeld, Berlin 2020, S. 609-623. [bereits 2019 erschienen].

Ko- und Kontexte. Kurzerzählungen zwischen Handschrift und Buchdruck (zus. m. Stefan See-ber), in: Seraina Plotke / Stefan Seeber (Hg.), Schwanksammlungen im frühneuzeitlichen Medienumbruch. Transformationen eines sequentiellen Erzählparadigmas, Heidelberg 2019, S. 3-12.

Lücken und Leerstellen. Explorative Erprobungen gleichgeschlechtlicher Beziehungsmodelle im ‚Herzog Ernst B‘, in: Ingrid Bennewitz / Jutta Eming / Johannes Traulsen (Hg.), Gender Studies – Queer Studies – Intersektionalität. Eine Zwischenbilanz aus mediävistischer Perspektive, Göttingen 2019, S. 75-90.

Narrative Negotiations of Sovereign Power in ‚King Rother‘, in: Mechthild Albert / Elke Brüggen / Konrad Klaus (Hg.), Die Macht des Herrschers. Personale und transpersonale Aspekte, Göttingen 2019, S. 299-312.

Unzuverlässiges Erzählen im Mittelalter? Potenzial und Grenzen einer literaturwissenschaftlichen Kategorie, in: Elisabeth Lienert (Hg.), Poetiken des Widerspruchs in vormoderner Erzählliteratur, Wiesbaden 2019, S. 265-284.

Vormoderne Konzepte und Kontexte des Erzählens: Literaturbetrieb – Frühe Neuzeit, in: Eva von Contzen / Stefan Tilg (Hg.), Handbuch Historische Narratologie, Stuttgart 2019, S. 58-65.

mit Stefan Seeber (Hg.): Schwanksammlungen im frühneuzeitlichen Medienumbruch. Transformationen eines sequentiellen Erzählparadigmas, Heidelberg: Winter Universitäts-Verlag 2019 (Beihefte zur Germanisch-Romanischen Monatsschrift) [im Druck]. [Auch  als  Gold-Open-Access-Publikation erhältlich unter: www.winter-verlag.de/de/programm/open_access/].

Christopher Retsch, M.A.

Phalli schießender Armbrustschütze. In: Jahrblatt der Interessengemeinschaft Historische Armbrust. Hg. von Jens Sensfelder. 2019, S. 113.

Armbrust- und Büchsenschützen im Gewölbe von St. Georg in Nördlingen, 1499. In: Jahrblatt der Interessengemeinschaft Historische Armbrust. Hg. von Jens Sensfelder. 2019, S. 114-115.

Prof. Dr. Christian Schäfer

Conquista and the just war. In: A Companion to Early Modern Spanish Imperial Political and Social Thought (hgg. von Jörg Tellkamp). Leiden 2020, S. 197-221.

Prof. Dr. Rainer Schreg

mit M. Dotterweich: Archaeonics - (Geo)archaeological studies in Anthropogenic Dark Earths (ADE) as an example for future-oriented studies of the past. Quaternary International 502, 2019, 309-318.* - doi.org/10.1016/j.quaint.2018.09.026.

Assessing Settlement Dynamics in Medieval Central and Western Europe. In: M. St. Popovic/V. Polloczek/B. Koschicek/S. Eichert (Hrsg.), Power in landscape. Geographic and digital approaches on historical research (Leipzig 2019) 227–244.

Die Germanisierung der Archäologie im Nationalsozialismus. Gustav Behrens und das RGZM in kritischer Distanz? In: W. Dobras (Hrsg.), Eine Zeitreise in 175 Geschichten. Der Mainzer Altertumsverein 1844-2019. Mainzer Zeitschrift 114, 2019 (Mainz 2019) 234–235.

mit V. Zdravković, V. Ivanišević u. a.: Iustiniana Prima. Eine der letzten Stadtgründungen der Antike. In: E. Pasch/H. Kieburg (Hrsg.), Auferstehung der Antike. Archäologische Stätten digital rekonstruiert. Antike Welt Sonderheft Jubiläumsheft 2019,1 (Darmstadt 2019) 106–109.

Late medieval deserted settlements in Southern Germany as a consequence of long-term landscape transformations. In: N. Brady/C. Theune (Hrsg.): Settlement Change across Medieval Europe. Old Paradigms and new vistas. Ruralia XIII Kilkenny 2017. Ruralia 12 (Leiden 2019) 161–170. www.sidestone.com/books/settlement-change-across-medieval-europe.

Plague and Desertion – A Consequence of Anthropogenic Landscape Change? Archaeological Studies in Southern Germany. In: M. Bauch/G. J. Schenk (Hrsg.), The Crisis of the 14th Century. Das Mittelalter. Beih. (Berlin, Boston 2019) 221–246.

Prof. Dr. Stefanie Stricker

mit Rolf Bergmann: Althochdeutsche Windbezeichnungen in Einhards Karlsvita, Windtafeln und Sachglossaren. Überlieferungsgeschichte und Wortschatzgeschichte, in: athe in palice, athe in anderu sumeuuelicheru stedi. Raum und Sprache. Festschrift für Elvira Glaser zum 65. Geburtstag. Hrsg. von Andreas Nievergelt und Ludwig Rübekeil unter Mitarbeit von Andi Gredig, Germanistische Bibliothek 66, Heidelberg 2019, S. 17-43.
Zum Korpus der Leges barbarorum und seiner graphisch-phonologischen Auswertung, in: Historische Korpuslinguistik. Hrsg. von Renata Szczepaniak, Stefan Hartmann, Lisa Dücker, Jahrbuch für germanistische Sprachgeschichte (GGSG) 10, Berlin/Boston: De Gruyter  2019, S. 29-48.

Prof. Dr. Renata Szczepaniak

mit Eleonore Schmitt und Annika Vieregge: Zweifelsfälle: Definition, Erforschung, Implementierung. Hildesheim: Olms (= Germanistische Linguistik 244-245).

mit Astrid Müller: Sprachen vergleichen. Praxis Deutsch. Zeitschrift für den Deutschunterricht 278. Hannover: Friedrich.

mit Lisa Dücker und Stefan Hartmann: Historische Korpuslinguistik. Berlin, Boston: de Gruyter (= Jahrbuch für Germanistische Sprachgeschichte 10).