Wissenschaftliche Einrichtungen

Zentrum für Mittelalterstudien

Viertes Kolloquium der Ernst-Herzfeld-Gesellschaft für Islamische Kunstgeschichte und Archäologie

Bamberg, 4./5. Juli 2008

Organisation: Prof. Dr. Lorenz Korn

Auf dem Kolloquium kommen Fachvertreter und Studierende der Islamischen Kunstgeschichte und Archäologie im deutschsprachigen Raum zusammen. Beiträge zur Architektur, Malerei und Kleinkunst der islamischen Welt vom 7. Jahrhundert bis zur Gegenwart informieren über den Forschungsstand und laufende Forschungsarbeiten auf diesem Gebiet. Als auswärtiger Gast wird Prof. Dr. Magdalena Valor Piechotta, Universität Sevilla, über die Stadt Sevilla in der Almohadenzeit (12.-13. Jahrhundert) sprechen.


Die Tagung beginnt am Freitag, 4. Juli um 14.00 Uhr im ehemaligen Refektorium des Jesuitenkonvents (An der Universität 2, Raum 025).

Die im 2005 in Bamberg gegründete Ernst-Herzfeld-Gesellschaft für Islamische Kunstgeschichte und Archäologie e. V. hat sich in kurzer Zeit zum einschlägigen Fachverband entwickelt. Ihre jährlich abgehaltenen Colloquien dienen im Wechsel der Präsentation laufender Forschungsarbeiten und der Behandlung spezieller Themen.