Wissenschaftliche Einrichtungen

Zentrum für Mittelalterstudien

 

Medieval Contacts and Encounters – Joint Seminar of the CMS Prague and the ZEMAS Bamberg

Lateinische und volkssprachliche Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit

Prag, 18.–20. Januar 2013

Organisation: PD Dr. Andrea Grafetstätter/Christoph Pretzer, B.A.

 

Das dreitägige mediävistische Seminar mit Exkursion stand im Zeichen der Vernetzung des Schwerpunktes im mittelalterlichen Latein der Universität bzw. der Wissenschaftlichen Akade­mie Prag mit dem volkssprachlichen Schwerpunkt der Universität Bamberg. Unter dem weit ge­fassten Thema „First Contacts and Encounters“ wurde in gemeinsamen Vorträgen und Diskus­sionen die Fragestellung nach Kontakten und Kontaktaufnahmen in literarischen, historiogra­phi­schen, hagiographischen und weiteren Texten in den Mittelpunkt gestellt. Dabei ging es u. .a. um Kontakte zwischen Kulturen, Personen oder Herrschaftssystemen, Kontakte zwischen bestim­men Motiven, Themen, Meinungen oder geistlich-religiöse Kontaktaufnahmen.

Beispielsweise wurde referiert über „The Formulary of Queen Kunhuta: Contacts and en­counters at the Bohemian royal court“ (Francesca Battista), „The Augustinian Canons of Roud­nice: Their Library and Writings“ (Adéla Nováková); „Genos & Heros in the Middle High German Nibelungenlied and the Persian Shahname“ (Christoph Pretzer); „How to study alone without a teacher? Medieval set of tips and tricks for eager students“ (Jan Odstrčilík), „Destrer, courser, palfrey – Middle English equine language as a result of cultural exchange“ (Caroline Limpert), „You can gaze upon me as on an image in a mirror“ – Dhuoda’s Liber manualis ad filium (Jana Danhělová).

Neben dem Seminar standen thematische Führungen wie z. B. der Besuch der Mittel­altersammlung der Nationalgalerie im Ehemaligen Agneskloster und eine wissenschaftlich geführte Stadtführung mit Schwerpunkt Mittelalter im Zentrum.