Wissenschaftliche Einrichtungen

Zentrum für Mittelalterstudien

Notkers III. Schrift De interpretatione.
Zu einem neuen Editionskonzept zur althochdeutschen Literatur

Bamberg, 10./11. Oktober 2007

Organisation: Prof. Dr. Thomas Becker

 

In Bamberg wird derzeit ein neues Editionskonzept zur althochdeutschen Literatur erarbeitet. Die Ausgabe soll ein Faksimile, einen diplomatischen Abdruck, eine lesefreundliche Ausgabe, ein Wörterbuch sowie eine sprachwissenschaftliche Datenbank umfassen, wobei alle Editionsteile digital verfügbar sein sollen. Eine digitale Edition ermöglicht vielfältige, nach unterschiedlichen Interessen kombinierbare Recherchen, die ganz neue wissenschaftliche Fragestellungen eröffnen.

Für Notkers Schrift De interpretatione sind die Vorarbeiten einer digitalen Edition in Bamberg durchgeführt worden. Die Schrift eignet sich als Pilotprojekt, da das Werk in nur einer Handschrift überliefert ist und einen nicht zu großen Umfang aufweist.

Ziel des vom Zentrum für Mittelalterstudien finanzierten Kolloquiums am 10. und 11. Oktober 2007 ist es, das Konzept Althochdeutschspezialisten aus München und Berlin vorzustellen und zur Diskussion zu stellen. Das Kolloquium dient damit der Vorbereitung eines Drittmittelantrags an die Deutsche Forschungsgemeinschaft.

Nähere Informationen werden zu gegebener Zeit auf der Homepage des ZEMAS veröffentlicht.