Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Orientalistik

Der Bachelorstudiengang Islamischer Orient

Kurzbeschreibung

Der Bachelor "Islamischer Orient" ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss. Der Studiengang setzt sich aus zwei Bereichen zusammen: Sprachausbildung und Fachwissenschaft.

Die Sprachausbildung ist ein wesentlicher Aspekt des Studiums. Hier stehen drei islamrelevante Sprachen zur Wahl: Arabisch, Persisch und Türkisch. Sie erlernen – je nach gewählter Fächerkombination – eine oder zwei dieser Sprachen, die von Grund auf unterrichtet werden, d.h. es werden keine Vorkenntnisse erwartet. Neben den regulären Veranstaltungen werden Intensivkurse, begleitende Übungen und Tutorien angeboten.

Im fachwissenschaftlichen Bereich bildet die Religion des Islams in Geschichte und Gegenwart einen Schwerpunkt. Der Islam ist jedoch nicht der allein prägende Faktor des geographischen Raumes, der unter „Islamischer Orient“ firmiert (v. a. Arabische Welt, Iran, Zentralasien, Türkei). Dessen Vielfalt und Dynamik bilden sich in unserem Studienangebot ab: Sie finden Veranstaltungen zu historischen Entwicklungen und gesellschaftlichen Bedingungen, zu Literatur und sprachlichen Besonderheiten, zu Kunst und Architektur, zur Alltagskultur sowie zur aktuellen politischen Situation.

Link zum Flyer(2.7 MB)

Kurzprofil

Kurzprofil des Studiengangs
TitelBachelor of Arts
ECTS-Punkte

180 ECTS / davon 120 bzw. 75 ECTS im BA Islam. Orient
(+12 für die BA-Arbeit)

Regelstudienzeit6 Semester
StudienbeginnZum Winter- und Sommersemester möglich
StudienformVollzeit oder Teilzeit

Akkreditierter Studiengang

Der Bachelorstudiengang Islamischer Orient wurde 2011 akkreditiert. Dies bedeutet, dass der Studiengang strukturell und inhaltlich die Qualitätskriterien des Akkreditierungsrates erfüllt.

"Der Bachelorstudiengang 'Islamischer Orient' mit gegenwartsbezogenem Profil ist übersichtlich konzipiert, und das Lehrangebot ist gut strukturiert. Aufgrund des breiten Spektrums der etablierten Fachprofessuren, der Ausbildung in mindestens einer orientalischen Sprache sowie der Vermittlung von breiten Sach- und Methodenwissen, erfüllt er die entscheidenden Ziele und schafft die notwendigen Voraussetzungen für die anschließende Spezialisierung in einem einschlägigen Masterstudium."

[Zusammenfassende Bewertung der Akkreditierungsagentur externer Link folgt ACQUIN]