Gute Gründe

Gute Gründe sprechen dafür, das Masterstudium der Arabistik gerade an der Universität Bamberg zu absolvieren.

Die Studienbedingungen

Das Betreuungsverhältnis ist sehr gut, die Seminare klein und die Dozierenden direkt ansprechbar. Die Fachbibliothek ist in der Breite wie in der Tiefe des Bestands sehr gut ausgestattet.

Die Studieninhalte

Der Erwerb methodischer und theoretischer Zugänge zur klassischen und modernen arabischen Literatur wird besonders gefördert. Selbstverständlich spielt auch der vertiefte Spracherwerb eine zentrale Rolle.

Die inhaltliche Vernetzung

Neben dem Fach Arabistik gibt es am Institut für Orientalistik zahlreiche verwandte Fächer, deren Module mit dem Fachstudium kombinierbar sind: Iranistik, Islamwissenschaft, Turkologie, Islamische Kunstgeschichte und Archäologie, Judaistik und Allgemeine Sprachwissenschaft.

Die strukturelle Vernetzung

Auslandsaufenthalte werden durch eine Vielzahl von Partneruniversitäten erleichtert. Bei der Auswahl relevanter Institutionen und Organisationen (für Sprachkurse oder Praktika) stehen die Dozierenden den Studierenden zur Seite. Für detaillierte Informationen über Fördermöglichkeiten und die Bewerbung im Allgemeinen wenden sich Studierende zur persönlichen Beratung direkt an das Akademische Auslandsamt.

Der Studienort und seine Atmosphäre

Bamberg ist Welterbestadt der UNESCO, gerade der Charme der Kleinstadt weckt das Interesse von Kulturschaffenden und –interessierten jedweder Couleur. Das begünstigt auch die Bamberger Orientalistik: Die Studierenden beteiligen sich im Arbeitskreis Orient aktiv am Institutsleben, pflegen Kontakte und bereichern so auch die Qualität und Vielfalt der Universität Bamberg und der Stadt.