Islamische Kunstgeschichte und Archäologie

Professur für Islamische Kunstgeschichte und Archäologie

Kunst und materielle Kultur aus Ländern der islamischen Welt bilden den Gegenstand eines Faches, das in deutschsprachigen Ländern auf eine vielfältige Tradition in Forschung und Lehre zurückblickt, auch wenn es lange Zeit eher an Museen als an Universitäten vertreten war.

Für unser Verständnis islamischer Kulturen bilden materielle Überreste aus vergangenen Epochen bis in die Gegenwart eine wichtige Quellengruppe. Die Islamische Kunstgeschichte und Archäologie versucht, die Formen, Funktionen und Bedeutungen in der Architektur, in der Malerei und in der Objektkunst zu erfassen in ihren historischen Kontexten zu erfassen und in ihren jeweiligen Kontexten zu erklären. Zugleich geben Kunstwerke Aufschluss über kulturelle Entwicklungen ihrer Entstehungszeit.

An der Universität Bamberg kann das Fach Islamische Kunstgeschichte und Archäologie als eigenständiger Masterstudiengang und als Teil mehrerer anderer Studiengänge studiert werden.

Näheres zum Fach Islamische Kunstgeschichte und Archäologie sowie Informationen zum Studium in Bamberg, zu Forschungsprojekten und weiteren Aktivitäten an der Professur finden Sie unter den Rubriken "Studium", "Forschung" etc.