Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Katholische Theologie

Theologisches Forum 2009/2010

FremdeHeimat
Migration – Integration – religiöse Identität

Migration stellt Menschen vor große Herausforderungen. In der Fremde gerät die eigene, bisher für selbstverständlich gehaltene Identität in Bewegung, wird prekär. Sie wird sowohl als gefährdet als auch wertvoll erlebt. Identitätsverlust droht –Identitätssicherung, ja, vielmehr -stiftung tut not.

Religion ist hierfür ein bestimmender Faktor. Religion stabilisiert die menschliche Identität, gibt ihr Richtung und Sinn. Dass unter Migrationsbedingungen religiöse bzw. konfessionelle Identitäten erstarken und sich verändern, ist nicht verwunderlich. Dass diese Identitätsstiftung sowohl gesellschaftlicher Integration als auch Desintegration dienen kann, auch nicht. Diese Einsichten gibt es ja nicht erst seit der Diskussion um die Islamkonferenz. Und doch werden die dahinter stehenden Phänomene von Soziologie und Theologie mit immer größerer Aufmerksamkeit bedacht – und sie müssen bedacht werden angesichts der zunehmenden Makro- und Mikro-Migrationsbewegungen und der damit verbundenen Probleme einer post(?)modernen Identitätssuche.

An fünf Abenden widmet sich das diesmalige Bamberger Theologische Forum dieser höchst aktuellen Problematik des Identitätsverlustes in der Fremde und der Identitätsstiftung durch Religion. Dass die Fremde oft ganz nah liegt, werden die Vorträge zeigen. Auch für Christen ist die Fremde nicht nur ein spekulatives theologisches Problem der Weltbeheimatung überhaupt. Auch sie erfahren in einem ganz handfesten Sinne in der eigenen Heimat sich als Fremde – und zunehmend oder schon immer als Minderheit.

Die einzelnen Veranstaltungen


Donnerstag, 29. Oktober 2009
Fremde Nachbarn
Systematische Überlegungen zum Diasporakatholizismus mit besonderer Berücksichtigung Ostdeutschlands
Prof. Dr. Michael Gabel, Erfurt
20:00 Uhr; Hörsaal 1, An der Universität 2, Raum 025


Donnerstag, 19. November 2009
Multi - Kulti, und was dann?
Religiöse Pluralität als Herausforderung für religiöses Lernen
Prof. Dr. Mirjam Schambeck sf, Bamberg
20:00 Uhr; Hörsaal 1, An der Universität 2, Raum 025


Donnerstag, 3. Dezember 2009
Wer sind "wir"?
Israels Ringen um Identität in nachexilischer Zeit
Prof. Dr. Klaus Bieberstein, Bamberg
20:00 Uhr; Hörsaal 1, An der Universität 2, Raum 025


Donnerstag, 14. Januar 2010
FremdeHeimat
Migration - Integration - Religion
Dr. Albert Schmid, Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge
20:00 Uhr; Hörsaal 1, An der Universität 2, Raum 025


Donnerstag, 04. Februar 2010
Von der "Flüchtlingskirche" zur Katholischen Kirche in der DDR
Historische Anmerkungen zur Entstehung eines mitteldeutschen Katholizismus
Prof. Dr. Josef Pilvousek, Erfurt
20:00 Uhr; Hörsaal 1, An der Universität 2, Raum 025.


Allgemeine Informationen

Das Theologische Forum im WS 2009/10 findet statt in Kooperation mit der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt und der Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus, Nürnberg und wird gefördert von der Katholischen Erwachsenbildung Bamberg.

Weitere Informationen

DownloadProgramm als PDF-Datei zum Herunterladen