Theologisches Forum 2022/23

Theology for future - Nachhaltigkeit und christlicher Glaube

Downloads

Plakat(849.4 KB)

Flyer(369.7 KB)

    Fragen einer nachhaltigen Lebens- und Weltgestaltung sind aktueller denn je. Sie zeigen sich nicht nur in einem verantworteten Umgang mit unserem Planeten Erde sowie mit den darauf lebenden Wesen und vorhandenen Ressourcen.

    Nachhaltige Entwicklung betrifft darüber hinaus viele weitere Zusammenhänge, u. a. die Ermöglichung von gutem Leben und hochwertiger Bildung für alle oder von Geschlechtersensibilität und -gerechtigkeit. Von der Realisierung dieser Perspektiven hängt ab, wie wir Menschen selbst, aber insbesondere auch nachfolgende Generationen ein Leben in Würde gestalten können und zwar so, dass unser Planet Erde und das Leben geschützt werden.

    Die Agenda 2030 der UN sieht sich diesem Anliegen verpflichtet und fokussiert 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (17 Sustainable Development Goals – SDGs).

    Auch die Theologie kann zu dieser zukunftsbedeutsamen Aufgabe einen Beitrag leisten – nicht zuletzt, weil die christlich-religiöse Glaubenstradition einen verantwortungsvollen Umgang mit der Schöpfung und ein nächstenliebendes Miteinander aller Menschen fundiert.

    Wir stellen daher das Bamberger Theologische Forum 2022/23 unter den Titel „Theology for Future“

    An sechs Abenden bringen Vortragende aus Wissenschaft und Praxis ihre jeweilige Perspektive auf ausgewählte SDGs ein und stellen sie zur Diskussion.

    Die daraus erwachsenden Impulse sollen im Forum gemeinsam erkundet und im Kontext  „Nachhaltigkeit und christlicher Glaube“ zur Reflexion anregen.

    Herzliche Einladung an alle Interessierten!

    Die einzelnen Vorträge  (auch als Livestream via Zoom)

    • Donnerstag, 03. November 2022 | 18:15 Uhr | An der Universität 2, Hörsaal U2/00.25
      Revisiting an ‘Olive Agenda’? How the interaction of sustainability and diversity issues is being misused in populist discourses in South Africa

      Prof. Dr. Dr. Dion Forster, Stellenbosch University / South Africa
       
    • Mittwoch, 16. November 2022 | 18:15 Uhr | An der Universität 2, Hörsaal U2/00.25
      Das „gute Leben“. Ein Beitrag aus der Praxis der Familienberatung
      Dr. Christoph Hutter, Bistum Osnabrück

       
    • Donnerstag, 08. Dezember 2022 | 18:15 Uhr | An der Universität 2, Hörsaal U2/00.25
      Wie Fast muss Fashion sein?
      Prof. Dr. Björn Ivens, Universität Bamberg

       
    • Donnerstag, 15. Dezember 2022 | 18:15 Uhr | An der Universität 2, Hörsaal U2/00.25
      Intensivtierhaltung. Einblicke in landwirtschaftliche Positionierungen unter Berücksichtigung christlichreligöser Motivationen
      Prof. Dr. Barbara Wittmann, Universität Bamberg

       
    • Donnerstag, 12. Januar 2023 | 18:15 Uhr | An der Universität 2, Hörsaal U2/00.25
      Horizonte und Ambivalenzen von Geschlechtlichkeit in der gegenwärtigen kirchlichen Diskussion
      Sr. Dr. Katharina Ganz OSF, Kloster Oberzell
      Mara Klein, Halle a.d. Saale


    • Donnerstag, 19. Januar 2023 | 18:15 Uhr | An der Universität 2, Hörsaal U2/00.25
      Erfordernisse und Optionen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung im globalen Horizont
      Dr. Mandy Singer-Brodowski, FU Berlin
      Dr. Jana Costa, Leibniz-Institut für Bildungsverläufe Bamberg



       

    Konzeption und Ansprechpartner:innen

    Prof. Dr. Konstantin Lindner
    Lehrstuhl für Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts
    Email: konstantin.lindner(at)uni-bamberg.de

    Dr. Agnes Rosenhauer
    Katholische Erwachsenenbildung im Erzbistum Bamberg e.V.
    Email: agnes.rosenhauer(at)erzbistum-bamberg.de

    Simon Steinberger, M.A.
    Lehrstuhl für Fundamentaltheologie und Dogmatik
    Email: simon.steinberger(at)uni-bamberg.de

    Prof. Dr. Thomas Weißer (Laubach)
    Lehrstuhl für Theologische Ethik
    Email: thomas.weisser(at)uni-bamberg.de

     

    Das Theologische Forum ist eine Kooperationsveranstaltung des Instituts für Katholische Theologie und der Katholischen Erwachsenenbildung im Erzbistum Bamberg e. V.