Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Katholische Theologie

Zulassung und Einschreibung

Voraussetzungfür die Aufnahme des Unterrichtsfaches "Katholische Religionslehre" im Rahmen des Masterstudiums Wirtschaftspädagogik ist, dass in diesem Unterrichtsfachstudium Vorkenntnisse im Umfang von 36 ECTS-Punkten nachgewiesen werden können, die den Inhalten des Unterrichtsfaches "Katholische Religionslehre" im Rahmen des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt: Wirtschaftspädagogik II) der Otto-Friedrich-Universität Bamberg entsprechen.

Das Masterstudium „Wirtschaftspädagogik“ setzt einen Hochschulabschluss eines betriebswirtschaftlichen Bachelorstudiengangs mit einer Profilbildung im Bereich Bildungsmanagement bzw. Wirtschaftspädagogik voraus. Der Prüfungsausschuss kann – ggf. unter Erteilung von Auflagen – auch einen vergleichbaren Hochschulabschluss anerkennen. Darüberhinaus findet ein Eignungsverfahren statt; Bewerbungsfristen sind zu beachten.

Das Studium kann sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester aufgenommen werden.

Die Immatrikulation erfolgt über die Studierendenkanzlei der Universität Bamberg. Die aktuellen Einschreibetermine können der Webseite der Studierendenkanzlei entnommen werden.