Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Germanistik

Profil des Studiengangs

Germanistische Kernbereiche

Neuere deutsche Literaturwissenschaft

Gegenstände: Deutschsprachige Literatur vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart im Kontext europäischer und außereuropäischer Literaturen sowie anderer Medien; Literaturgeschichtsschreibung; Interpretationsgeschichte; Theorie- und Methodendebatten. Genaue historisch, literatur- und kulturtheoretisch reflektierte Lektüre; methodisch basierte Textanalyse und -interpretation.

Ältere deutsche Literaturwissenschaft

Gegenstände: Deutschsprachige Literatur von ihren Anfängen bis in die Frühe Neuzeit. Analyse und Interpretation von Texten u.a. aus den Bereichen des höfischen Romans, der Heldenepik, des Minnesangs, der Sangspruchdichtung oder der moraldidaktischen Literatur unter Berücksichtigung des kulturellen Hintergrunds und auf der Basis aktueller Theoriediskussionen sowie deren Rezeption bis in die Gegenwart.

Deutsche Sprachwissenschaft

Gegenstände: Die deutsche Sprache von den Anfängen ihrer Überlieferung im Mittelalter bis zur Gegenwart. Analyseaspekte: verschiedene Bausteine der Sprache wie Texte, Sätze, Wörter, Laute; die Bedeutung von Wörtern und ihre Beschreibung im Lexikon; regionale und schichtenspezifische Varietäten der Sprache; Sprachkontakte des Deutschen; Spracherwerb; mündliche und schriftliche Realisierungen; Handeln durch Sprache, Deutsch als Fremdsprache.

Studiengangsspezifische Zusatzbereiche

Hier können Sie im Modul Text und Vermittlung zwischen zwei Gebieten wählen:

Didaktik der deutschen Sprache und Literatur

Die Didaktik dient als Grundlage erfolgreicher außerschulischer Vermittlung rhetorischer, literarischer und medialer Kompetenzen.

Literaturvermittlung

Die Literaturvermittlung bietet Einblicke in die Bereiche Literaturkritik, Kulturmanagement, Theaterarbeit, Verlagsarbeit, Pressearbeit, Entwicklungen des Buchmarktes und Literaturbetriebs.

Studienziele

Das Studium der Germanistik:

  • vermittelt grundlegende systematische und historische Kenntnisse in deutscher Sprach-, Literatur-, und Kulturwissenschaft;
  • befähigt dazu, Gegenstände des Faches exemplarisch darzustellen und die erworbenen Fähigkeiten auf neue Gegenstände und Fragestellungen anzuwenden;
  • fördert die Kompetenz, über Sprache, Grammatik, Kommunikation und sprachbasierte Medien methodisch zu reflektieren;
  • befähigt Sie dazu, Quellen und Informationen zu recherchieren und auszuwerten sowie Wissen zu strukturieren und zu präsentieren;
  • qualifiziert Sie im Lehramtsstudiengang dazu, kompetent und souverän Deutsch zu unterrichten;
  • bildet Sie im Bachelorstudiengang Germanistik auch im praxisorientierten Bereich „Text und Vermittlung“ aus.

(Copyright-Hinweise: Foto 1. Spalte: © Colourbox; Foto 2. Spalte: © Universität Bamberg; Foto 3. Spalte: © Reinhardt-Fotografie; Foto 4. Spalte: © Jenny Maria Wehrl/Universität Bamberg;)