Der Poetikprofessor 2019: Michael Köhlmeier

Über den Poetikprofessor

Der Autor Michael Köhlmeier übernimmt im Sommer 2019 die 32. Bamberger Poetikprofessur.

Veranstaltungen der Poetikprofessur

Organisation: Prof. Dr. Friedhelm Marx

Michael Köhlmeier wird in vier Abendvorträgen Einblicke in seine Texte und sein Schreiben geben:

  • Dienstag, 14. Mai 2019:
    Homers Odyssee - Vorbild aller Erzählung.
  • Dienstag, 21. Mai 2019:
    Satan und Madonna - ein Plot. Über Gut und Böse im Märchen.
  • Dienstag, 25. Juni 2019, ausnahmsweise imHörsaal U7/01.05
    Schreiben als magische Beschwörung am Beispiel von Reim und Rhythmus.
  • Donnerstag, 11. Juli 2019
    Autor und Held - wer gehorcht wem?

Zeit: jeweils um 20.15 Uhr
Ort (außer 25. Juni): An der Universität 2 (Hörsaal U2/00.25)

An diese Vorlesungsreihe schließt sich ein internationales, interdisziplinäres Forschungskolloquium zum Werk Michael Köhlmeiers an: Wissenschaftler/innen unterschiedlicher Disziplinen, Praktiker/innen des Literaturbetriebs und der Autor selbst diskutieren am 12. und 13. Juli 2019 in der Villa Concordia über das Werk.

Weitere literaturvermittelnde Veranstaltungen flankieren die Poetikprofessur 2019.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Die Bamberger Poetikprofessur ist seit 1986 ein Ort der Begegnung von Literatur und Wissenschaft. Zu den Poetikprofessorinnen und -professoren der letzten Jahrzehnte gehören u.a. Tankred Dorst, Marcel Beyer, Doris Runge, Adolf Muschg, Uwe Timm, Ulrike Draesner, John von Düffel, Wilhelm Genazino, Robert Schindel, Annette Pehnt, Thomas Glavinic, Jenny Erpenbeck, Peter Stamm, Lukas Bärfuss, Clemens J. Setz, Kathrin Röggla und Markus Orths.