Forschung und Lehre

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Deutschsprachige Literatur und Poetik um 1800, zwischen 1918 und 1968 sowie der Gegenwart
  • Literarischer Diskurs/Literaturpolitik der sog. Neuen Rechten
  • Text-, Literatur- und Interpretationstheorie
  • Faktuales Erzählen: Brief, Essay, Reisebericht und Tagebuch

Promotionsprojekt

  • Friedrich Georg Jünger nach 1945: Publizität - Netzwerke - Rezeption

Tagungen

Veranstaltungsreihen

  • Trauer schreiben (Otto-Friedrich-Univerisität Bamberg, Wintersemester 2023/24), Vortrags- und Lesungsreihe. u.a. mit Prof. Dr. Antje Kley (FAU Erlangen-Nürnberg) und Dr. Christian Schütte (Universität Leipzig)

Vorträge

  • „Immerhin werde ich mich auch weiterhin mit dem ungewöhnlichen Manne beschäftigen“. Schlaglichter auf die Rezeption Johann Arnold Kannes (Tagung  Johann Arnold Kanne (1773-1824): Literat und Soldat, Philologe und Mythologe, Orientalist und Christ, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 29.9.2023)
  • Eine „neue Innere Emigration“? Literatur(geschichte) als Widerstand(sgeschichte) im Kontext neurechter Literaturpolitik (Gastvortrag im Seminar Literatur der ,Inneren Emigration‘ von Kristina Mateescu, Universität Heidelberg, 25.1.2023)
  • Einfachwerden. Wolfgang Borchert (1921-1947) im Kontext (Volkshochschule Coburg, 7.12.2022)
  • Eindeutig mehrdeutig? Ein- und Mehrdeutigkeit als axiologische Werte in Lyrikpreisliteratur der Gegenwart (Panel „Ich weiß nicht, was soll es bedeuten“. Zum Umgang mit Mehrdeutigkeiten innerhalb der sozialen Praxis ,Lyrik‘ im Rahmen des 27. Deutschen Germanistentags, Universität Paderborn, 26.9.2022)
  • Von Vogelstraußtrompeten und traurigen Einhörnern: Tiere, Ethik und Ästhetik im Werk von Clemens J. Setz (42. Internationale Sommer-Universität Bamberg, 16.8.2022)
  • Stefan Zweig oder: Eine Reise zur Mörgenröte nach der langen Nacht (Volkshochschule Coburg, 4.5.2022)
  • Von Männeraugen und Hexenhaar. Plädoyer zur Wiederentdeckung von Bruno Franks Novelle Das Haar (1921) (Tagung Eine haarige Angelegenheit: Gegenständliche Poetiken des Haares/A Hairy Affair: The Material Poetics of Hair, online, 3.7.2021) 
  • „Wie gern möcht man das Erdenkleid abstreifen“. Bettina von Arnim: Leben und Werk (Volkshochschule Coburg, 21.10.2020)
  • „Schönes und Trübes verteilt sich auf die dahinfliegenden Tage“. Zeitästhetik in Ruth Beckermanns Filmadaption des Bachmann-Celan-Briefwechsels Die Geträumten (2016) (Panel Die Zeitlichkeit von Briefen in Literatur und Film im Rahmen des 26. Deutschen Germanistentags, Universität des Saarlandes, 24.9.2019)
  • Kinderwunsch jenseits der Kernfamilie: Inszenierungen und Reflexionen im deutschsprachigen Gegenwartsroman (Tagung Glücksversprechen. Inszenierungen und Instrumentalisierungen alternativer Lebensentwürfe in den Gegenwartskulturen, FAU Erlangen-Nürnberg, 19.9.2019)
  • Thomas Manns Poetik(en) des Strandes, 1893–1930 (Workshop Semantics of Space in the Works of Thomas Mann, University of London, 22.3.2019)
  • Tatortbegehungen. Rechte Gewalt im zeitgenössischen Fotobuch (Tagung Erinnerung rechter Gewalttaten im deutschsprachigen Raum in den erzählenden Künsten, Universität Bern, 14.12.2018)
  • Karl Wolfskehl, Walter Benjamin und die Übersetzung als „Wiedergeburt" und „Überleben“ (Tagung Mystisches Schwabing. Die Münchner Kosmiker im Kontext, LMU München, 11.9.2018)
  • Verdichtung und Entgrenzung. Figurationen der Zeit in Markus Orths‘ Erzählungen (Tagung „Von der ganz normalen Verrücktheit der Welt.“ Forschungskolloquium zum Werk von Markus Orths, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 13.7.2018)
  • Experiment, Ethik, Eigensinn. Tiere in den Romanen von Clemens J. Setz (Tagung Das freie Tier hat seinen Untergang stets hinter sich – Tierethik in Kultur, Literatur und Unterricht, Universität Koblenz-Landau, 30.11.2017)

Roundtable

  • Digitalität und Diversität als Zukunftsthemen der Germanistik? (Tagung Digitalität und Diversität – Fluch oder Verheißung? Perspektiven einer Germanistik im 21. Jahrhundert, Universität Bamberg, 24.3.2023).

Lehre

WiSe 2023/24

  • Gegenwartsdramatik. Poetiken - Stücke - Inszenierungen (Seminar/Übung)
  • Literarische Trauerarbeit: Friedrich Rückerts Kindertodtenlieder (1834) und Joan Didions The Year of Magical Thinking (2005) (Proseminar)

SoSe 2023

  • Die Evolution der Literatur (Literary Darwinism zur Einführung) (Proseminar)
  • Kindheit(en) im autobiographischen Schreiben (Seminar/Übung)

WiSe 2022/23

  • Einführung in die Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Vorlesung, 4 SWS)

SoSe 2022

  • Einführung in die Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Vorlesung, 4 SWS)

SoSe 2021

  • Literaturtheorie und Interpretationspraxis (Seminar/Übung)
  • Lyrik nach 1945 (Proseminar)
  • Magischer Realismus (1920-1960) (Seminar/Übung)

WiSe 2020/21

  • Einmal ist keinmal: Die Wiederholung in Philosophie und Literatur (Proseminar, mit Sebastian Meisel)
  • Jean Paul: Siebenkäs (1796f./1818) (Seminar/Übung)

SoSe 2020

  • Ernst Jünger im Kontext (Proseminar)
  • Reiseberichte um 1800 (Seminar/Übung)

WiSe 2019/2020

  • Gottfried Keller: Die Leute von Seldwyla (Seminar/Übung)
  • Literatur und Brief (Proseminar)

SoSe 2019

  • Literaturgeschichte der Mode (Proseminar)
  • Poetikprofessur: Michael Köhlmeier (Pro-/Hauptseminar, mit Friedhelm Marx und Simone Ketterl)