Praktikumsvorbereitung

Zum Modul "Lehrpraxis":

  • Sie können sich selbstständig über die untenstehenden Kontaktstellen oder über Ausschreibungen des Informationsportals oder eigene Kontakte einen Praktikumsplatz suchen. Vor der Absprache mit der Institution, vereinbaren Sie einen Termin zur Vorbereitungsveranstaltung (Anmeldung zu Beginn des Semesters in flexnow). Die verpflichtende Vorbereitungsveranstaltung zum Modul Lehrpraxis findet in jedem Semester statt, weitere Beratungstermine zur Vorbereitung auf das Praktikum und das Abfassen des Berichts als Leistungsnachweis können Sie mit den zuständigen Dozierenden vereinbaren.
  • Das Praktikum umfasst mindestens 20 selbstständig abgehaltene Unterrichtseinheiten (à 45 Minuten) - darüber hinaus können Sie selbstverständlich Hospitieren oder bei anderen Aufgaben der Institution mitarbeiten.
  • In dem Semester, in dem Sie das Praktikum absolvieren können, melden Sie sich in flexnow zur Prüfung "Praktikum" an - dies können Sie ohne Lehrveranstaltungsanmeldung und unabhängig von den regulären Prüfungsfristen tun.
  • Nach dem Absolvieren des Praktikums, kontaktieren Sie die zuständige Lehrpraxisbetreuung (christine.renker(at)uni-bamberg.de) und vereinbaren einen Termin zur Besprechung Ihres Praktikumsberichts.
  • Melden Sie sich ebenfalls zur Prüfung "Lehrpraxis (inkl. Modulprüfung)" in flexnow in dem Semester an, in dem  Sie Ihren Bericht abgeben möchten. Auf den Bericht erhalten Sie die gesamte Modulnote und ECTS.
  • Sie können das Praktikum und den Bericht auch auf zwei Semester verteilen (wichtig ist dabei, dass nicht zu viel Abstand zwischen dem Absolvieren des Praktikums und dem Verfassen des Berichts liegt), wenn Sie z.B. in den Semesterferien im Sommer die Lehrpraxis absolvieren und im Wintersemester den zugehörigen Bericht schreiben.

Kontaktstellen in Bamberg:


freund statt fremd e.V. 

Im Rahmen des Programms und Angebots des Vereins freund statt fremd werden ehrenamtliche Deutschkurse bis B1 für Erwachsene organisiert, die keine Integrationskurse besuchen dürfen. Neben den regelmäßigen Kursangeboten werden auch Nachilfe, Sprachcafés, Sprachtandems, Kulturabende und weitere Formate angeboten. Für ein Praktikum im Rahmen des DaF-Studiums, können Sie sich an die Koordinationsstelle des Arbeitskreises Bildung wenden und z.B. in einem Deutschkurs für Geflüchtete Unterrichtseinheiten übernehmen. 

bildung(at)freundstattfremd.de

Sprachinstitut Treffpunkt

Das Sprachinstitut Treffpunkt bietet Sprachkurse für Erwachsene in Bamberg an. Die Kurse sind für Privatpersonen oder Firmenkunden ausgelegt und umfassen alle Niveaustufen. 

post(at)learn-german.com

Sprachenzentrum Uni Bamberg

Auch an der Uni Bamberg können Sie nach einer Praktikumsstelle suchen. Für die Anfrage wenden Sie sich am besten direkt an die Koordination des Sprachenzentrums, Christine Drakew. 

christine.drakew(at)uni-bamberg.de


Vermittlung für Auslandspraktika:

 

DAAD      

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist die weltweit größte Förderorganisation für den internationalen Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern. Seit seiner Gründung im Jahr 1925 hat der DAAD über 1,5 Millionen Akademiker im In- und Ausland unterstützt. Er wird als Verein von den deutschen Hochschulen und Studierendenschaften getragen. Seine Tätigkeit geht weit über die Vergabe von Stipendien hinaus: Der DAAD fördert die Internationalisierung der deutschen Hochschulen, stärkt die Germanistik und deutsche Sprache im Ausland, unterstützt Entwicklungsländer beim Aufbau leistungsfähiger Hochschulen und berät die Entscheider in der Bildungs-, Aussenwissenschafts- und Entwicklungspolitik.

Das Budget stammt überwiegend aus Bundesmitteln verschiedener Ministerien, vor allem des Auswärtigen Amtes, von der Europäischen Union sowie von Unternehmen, Organisationen und ausländischen Regierungen. In Bonn befindet sich die Zentrale, außerdem unterhält der DAAD ein Hauptstadtbüro in Berlin, dem auch das renommierte Berliner Künstlerprogramm angegliedert ist. Ein Netzwerk von Außenstellen und Informationszentren hält Kontakt zu den wichtigsten Partnerländern auf allen Kontinenten und berät vor Ort.

Im Jahr 2011 hat der DAAD rund 70.000 Deutsche und Ausländer rund um den Globus gefördert. Das Angebot reicht vom Auslandsjahr für junge Studierende bis zum Promotionsstudium, vom Praktikum bis zur Gastdozentur, vom Informationsbesuch bis zum Aufbau von Hochschulen im Ausland. Die Förderentscheidungen werden durch ehrenamtlich tätige, unabhängige Auswahlkommissionen getroffen. Die Kommissionsmitglieder werden vom DAAD-Vorstand nach bestimmten Grundsätzen berufen. Die internationalen Aktivitäten deutscher Hochschulen unterstützt der DAAD durch Marketingdienstleistungen, Publikationen, Veranstaltungen und Fortbildungen.

http://www.daad.de/portrait/wer-wir-sind/kurzportrait/08940.de.html

 

Goethe-Institut

Das Goetheinstitut ist als Kulturinstitut international tätig und setzt sich zum Ziel, die Kenntnis der deutschen Sprache zu fördern. Durch eine breite Palette an Sprachkursen vermittelt es ein umfassendes Bild über die kulturelle, gesellschaftliche und politische Situation in Deutschland. 

Im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland nimmt das Goethe-Institut e.V. Aufgaben der auswärtigen Kulturpolitik wahr. 

Die drei Hauptziele des Instituts sind laut Satzung:

  • die Förderung der Kenntnis deutscher Sprache im Ausland
  • die Pflege der internationalen kulturellen Zusammenarbeit
  • die Vermittlung eines umfassenden Deutschlandbildes durch Informationen über das kulturelle, gesellschaftliche und politische Leben.

(http://www.goethe.de/uun/org/deindex.htm)

Das Goethe-Institut verfügt über 60 Jahre Erfahrung in der Vermittlung von Deutsch als Fremdsprache, in Fortbildungskursen und in der Entwicklung von Lehrplänen und Unterrichtsmaterialien. (http://www.goethe.de/ins/de/pro/prospekt/Deutsch-lernen-in-Deutschland-2013.pdf)

Weitere Informationen über das Goetheinstitut und Deutschkurse finden Sie unter:

www.goethe.de