Dr. Petra-Andelka Anders

Geboren 1978

 

Universitäre Laufbahn

Studium der Angewandten Kulturwissenschaften, M.A. (Magistra Artium) an der Universität Lüneburg 1998-2006.

Promotion an der Leuphana Universität Lüneburg bei Prof. Dr. Sven Kramer, Kulturwissenschaften, 2006-2015,

Disputation 2013, Aushändigung der Promotionsurkunde Anfang 2015 nach Veröffentlichung ihrer Monografie „Behinderung und psychische Krankheit im zeitgenössischen deutschen Spielfilm. Eine vergleichende Filmanalyse“ bei Königshausen & Neumann.

Verschiedene Lehraufträge 2015-2016.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt AKTIF an der TU Dortmund 2016-2018

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt IXNET am Institut für empirische Soziologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen Nürnberg.

Ab dem WS 2017/2018 Lehrbeauftragte am Lehrstuhl Literatur und Medien.

 

Publikationen & Vorträge

Eine Auswahl an Publikationen und Vorträgen sowie weitere Infos finden Sie auf ihrer persönlichen Webseite.

E-Mail: petra.anders(at)uni-bamberg.de

 

 

Dr. Elisa Kriza

 

Universitäre Laufbahn

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Trimberg Research Academy der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 2019-bis heute

Habilitandin an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 2016-bis heute

Lehraufträge an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und an der Hochschule Coburg, 2015-bis heute
Promotion an der Universität Aarhus, Dänemark, 2013

Magister Artium an der Freien-Universität-Berlin: Osteuropastudien (Schwerpunkt Kulturwissenschaften und Soziologie), Ost- und Südosteuropäische Geschichte, Semitistik, 2010

 

Stipendien und Förderungen (Auswahl)

BTHA Mobilitätsförderung für einen Forschungsaufenthalt in Tschechien, 11/2018

BAYHOST Mobilitätsförderung für einen Forschungsaufenthalt in Russland, 09-10/2018

Habilitationsstipendium der Bayerischen Gleichstellungsförderung (Step by Step), 09/2017-08/2018

DAAD Reiseförderung für eine Konferenzteilnahme in Finnland, 08/2017

Promotionsstipendium der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Aarhus, 03/2010-02/2013

 

Publikationen (Auswahl)

Jiddische Filme verstehen: Religiöse Symbolik und kultureller Kontext, Reihe: Bamberger Studien zu Literatur, Kultur und Medien, Bd. 24, ISBN: 9783863095833, University of Bamberg Press, Bamberg, 226 Seiten, 2018.

Alexander Solzhenitsyn: Cold War lcon, Gulag Author, Russian Nationalist? A Study of the Western Reception of his Literary Writings, Historical Interpretations, and Political Ideas, Reihe: Soviet and Post-Soviet Politics and Society, Bd. 131, ISBN: 9783838205892, ibidem Verlag, Stuttgart, 300 Seiten, 2014.

Ein vollständiges Publikations- und Vortragsverzeichnis finden Sie hier: www.orcid.org/0000-0003-0395-4478


E-Mail: elisa.kriza(at)uni-bamberg.de


Dipl.-Komm.-Wirt Sven Weidner

 

Universitäre Laufbahn

Studium der Amerikanistik, Anglistik und Neueren Deutschen Literatur an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Humboldt Universität in Berlin, 1999-2004

Studium der Audiovisuellen Medien mit dem Schwerpunkt Filmwissenschaften/TV an der Universität der Künste Berlin; Abschluss (1,3) zum Diplom Kommunikationswirt, 2004-2011

Forschungsaufenthalt und Lehrtätigkeit an der School of Theatre, Television and Film, San Diego State University, CA, USA, Oktober/November 2018

Derzeit Promotion bei Prof. Dr. phil. habil. Jörn Glasenapp am Lehrstuhl für Literatur und Medien zur Subversion im US-amerikanischen Independent Film der 1990/2000er Jahre


Stipendien und Förderungen (Auswahl)

DAAD-Stipendium für Film Studies an der University of California in Los Angeles, USA, 2007-2008 (nicht angetreten) 

Jahresstipendium des DAAD für Film Studies an der der Bond University, Gold Coast, Australien, Januar 2009 - Mai 2009


Publikationen und Vorträge (Auswahl)

Künstler im Big Apple. Die filmische Darstellung von Künstlern in New York City im Spiel- und Experimentalfilm, Ibidem-Verlag, Stuttgart, 2011.

„Masculinity and the Family in American Independent Cinema“, in: Drummond, Phillip (Hg.): The London Film and Media Reader 4: Visions of Identity – Global Film and Media, 2014, S. 349-378.

„Male Consciousness – Male Identities. Ambivalent male characters in the US-American Independent Cinema of the 1990s/2000s years“, in: Meyer-Dinkgräfe, Daniel (Hg.): Consciousness, Theatre, Literature and the Arts, 2015, S. 274-288

„‚Das Hotel als „Theaterbühne‘ – Anmerkungen zu Rainer Werner Fassbinders Warnung vor einer heiligen Nutte (1971)“, in: Bock, Hans Michael/Distelmeyer, Jan/Schöning, Jörg (Hg.): Film-Bühne Hotel. Begegnungen in begrenzten Räumen. Ein CineGraph-Buch, edition text + kritik, 2016, S. 175-186.

Zahlreiche kulturjournalistische Publikationen und Filmrezensionen für Film & TV Kameramann, mare, Münchner Feuilleton, MEDIENwissenschaften und online.

Über 15 Konferenzteilnahmen mit jeweils eigenem Vortrag unter anderem in New York City, London, Milwaukee, Berlin, Dubai (Best Paper Award), Berlin, Wales, Kuala Lumpur.


E-Mail: weidner_sven(at)hotmail.com

 

 

Franziska Wotzinger, M.A.

geboren 17.07.1990

 

Universitäre Laufbahn

Bachelorstudium der Germanistik mit Nebenfach „Sprache, Literatur, Kultur“ an der Ludwig-Maximilians-Universität München 2010-2013

Masterstudium am Lehrstuhl für Literatur und Medien an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg 2014-2016

Doktorandin und wissenschaftliche Hilfskraft bei Prof. Dr. phil. habil. Jörn Glasenapp am Lehrstuhl für Literatur und Medien

Ab dem WS 2017/16 Lehrbeauftrage am Lehrstuhl Literatur und Medien


E-Mail: franziska.wotzinger(at)uni-bamberg.de

Website: https://www.fixpoetry.com/autoren/literatur/feuilleton/franziska-wotzinger