Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Betriebswirtschaftslehre

BWL, F&A, IBWL und WiPäd als Studienfächer

Unsere Studiengänge befassen sich mit dem wirtschaftlichen Handeln von Organisationen und Menschen. Sie sind damit Teil der Wirtschaftswissenschaften.

Ein BWL-/IBWL-Studium erlaubt, unternehmerische Zusammenhänge sowie ihre Einbindung in den gesellschaftlichen Kontext zu begreifen und darauf basierend zu handeln.

Die Vielzahl an Entscheidungen, die in Betrieben und Unternehmen zu treffen sind, macht aus der BWL ein spannendes Arbeitsfeld. Sie weist dabei u.a. Schnittstellen zur Psychologie, zu den Rechtswissenschaften und zur Informatik auf.

Einige typische Fragestellungen, mit denen wir uns beschäftigen:

  • wie generiert man und bewertet man innovative Produktideen,
  • wie plane ich Produktionsprozesse (z.B. sollen alle Teile des Produkts selbst hergestellt werden?),
  • wie kann ich Marketing und Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen gestalten,
  • wie gelingt die Erschließung von internationalen Märkten, 
  • wie gewinnt, führt und bindet man qualifizierte Mitarbeiter (z.B. welche Führungsstile erhöhen die Mitarbeitermotivation?), 
  • wie soll die Weiterbildung von Mitarbeitern gestaltet werden,
  • wie erfolgt eine wertschöpfungsorientierte Steuerung (Controlling) von Unternehmen (z.B. welche Geschäftsfelder sind unrentabel?),
  • wie beeinflusst man Kosten und Erlöse und damit den Erfolg von Unternehmen,
  • wie gelingt die Finanzierung von Unternehmen (z.B. wie beschaffe ich Kapital und wie sorge ich für eine effiziente Verteilung der Finanzmittel?),
  • wie erfolgt eine Finanzplanung von Unternehmen (z.B. wie wägen Unternehmen finanzielle Chancen und Risiken gegeneinander ab?)
  • wie erstellt und prüft man Jahres- und Konzernabschlüsse (z.B. welche bilanzpolitischen Spielräume bestehen nach nationalen und internationalen Bilanzierungsregeln und wie kann ich diese für mein Unternehmen nutzen?)
  • wie erfolgt die Bewertung und Analyse von Unternehmen (z.B. wie ermittle ich den Wert eines Unternehmens? In welches Unternehmen soll ich investieren?)
  • welche Herausforderungen und Chancen birgt die Besteuerung von Einkünften, Vermögen und Konsum
  • welche soziale und ökologische Verantwortung tragen Mitarbeiter aller Funktionen und Hierarchieebenen gegenüber Anspruchsgruppen (Stakeholdern)?

Die Wirtschaftspädagogik befasst sich in diesem Kontext mit zahlreichen Fragen der Vermittlung ökonomischen Wissens, z.B. in der betrieblichen Bildung oder an Berufsschulen. Näheres hierzu erläutern die Informationsseiten der Wirtschaftspädagogik.