Vorkorrekturen

Anträge auf Vorkorrektur sind für die jeweilige Prüfung bis spätestens 1 Woche vor dem Prüfungstermin an den Lehrstuhl für Vertrieb und Marketing zu richten.

Es werden nur ausreichend begründete Anträge angenommen.
Die Anträge sind an Frau Leonore Peters zu richten.
Ein Antrag muss zur Bearbeitung folgende Kriterien erfüllen bzw. Folgendes umfassen:

  • Betroffener Klausurtermin
  • Begründung / Anlass für Vorkorrektur
  • Name des Antragstellers, Matrikelnummer, E-Mail-Adresse

 

Nachkorrekturen

Anträge auf Nachkorrektur werden nur dann angenommen, wenn zu den offiziellen Terminen des Prüfungsamtes Einsicht in die Klausur genommen wurde. Die Termine gibt das Prüfungsamt bekannt (SS19: 13. - 16. Mai 2019).

Es werden nur ausreichend begründete Anträge angenommen. Anträge müssen schriftlich (per Post oder E-Mail) und unterschrieben am Lehrstuhl für BWL, insb. Vertrieb und Marketing eingereicht werden.

Ein Antrag muss zur Bearbeitung folgende Kriterien erfüllen bzw. Folgendes umfassen:

  • präzise Kritik an der Korrektur der Aufgabe, die Sie beanstanden möchten
  • Einreichung binnen 3 Wochen nach letzter Einsichtnahme-Möglichkeit
    (für Klausuren geschrieben im WS 18/19: 6. Juni 2019)
  • Per E-Mail oder postalisch adressiert an Frau Leonore Peters
  • Anschrift, Matrikelnummer, E-Mail-Adresse & betroffene Klausur

Es werden nur unterschriebene Anträge bearbeitet, bei denen eine Notenänderung im Bereich des Möglichen liegt.