Gebühren

Anders als grundständige und somit aus Steuermitteln finanzierte Studiengänge an der Universität Bamberg muss sich der Masterstudiengang Steuerberatung als weiterbildender Master vollständig selbst finanzieren. Das Masterstudium Steuerberatung ist dementsprechend gebührenpflichtig. Mit Hilfe einer schlanken Organisation und effizienten Verwaltungsstrukturen bemühen wir uns aber, die Kosten für Sie so gering wie möglich zu halten. Zudem beinhalten die Studiengebühren Inhalte der Vorbereitung zur Steuerberaterprüfung.

Für das Studium fällt eine Gebühr von € 12.950, – (in 4 Raten á 3.237,50 € jeweils zu Beginn des Semesters) an. Zusätzlich entstehen Kosten für den gesetzlichen Studentenwerksbeitrag (derzeit 60,00 € pro Semester) und das obligatorische Semesterticket (derzeit € 41,50 € pro Semester).

Mit dieser Gebühr sind die Kosten für das Studium, die Prüfungen und die Lernmittel, soweit sie von der Universität und WLW zur Verfügung gestellt werden, abgegolten.

In dieser Gebühr enthalten ist das Recht der teilnehmenden Person, beim WLW folgende weitere Kurse zur Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung zu besuchen:

  • 2-Wochen-Klausurentechnik-Lehrgang,
  • Klausurenkurs I,
  • Klausurenkurs II sowie
  • Vorbereitungskurs Mündliche Steuerberaterprüfung.

Nicht enthalten sind Kosten für Unterkunft, Anreise, Verpflegung, Anschaffung von Literatur bzw. Software und Porto im Zusammenhang mit dem Studium. Diese sind von der teilnehmenden Person selbst zu tragen.

Details können dem „Vertrag über die Aufnahme in das Studium im weiterbildenden Master-Studiengang Steuerberatung an der Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften(208.9 KB, 10 Seiten)“ entnommen werden.