Zulassung und Einschreibung

Formale Anforderungen

Der Masterstudiengang Europäische Ethnologie ist nicht zulassungsbeschränkt. Das Studium kann sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester aufgenommen werden. Formale Zulassungsvoraussetzungen sind:

  • Ein mit mindestens 2,5 abgeschlossenes Hochschulstudium aus dem Bereich der Geistes-, Sozial- oder Kulturwissenschaften
    (z.B. Europäische Ethnologie, Volkskunde, Kulturanthropologie, Empirischer und/oder Vergleichender Kulturwissenschaft, Kulturgeschichte, Museumswissenschaft, Kulturmanagement oder Populären Kulturen oder sonstige sozialwissenschaftliche, historische oder philologische Wissenschaften)
  • 30 ECTS-Punkte im Fach Europäische Ethnologie.

Die Zugangsvoraussetzungen werden im §32 der Studien- und Prüfungsordnung geregelt. Die Immatrikulation erfolgt über die Studierendenkanzlei der Universität Bamberg. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten zum Bewerbungsverfahren für Masterstudiengänge.

Weitere Voraussetzungen

Neben den formalen Anforderungen sollten Sie Folgendes mitbringen:

  • Der Kontakt mit Menschen in Forschung und alltäglicher Praxis bereitet Ihnen Freude.
  • Sie haben Interesse an breit gefächerten kulturellen Themen und sind neugierig auf die Interpretation von Texten, Bildern und Zeichen.
  • Dem Erkunden von Menschen in ihren unterschiedlichen Lebensrealitäten begegnen Sie aufgeschlossen.
  • Sie bringen die Bereitschaft mit, sich aktiv am Unterricht und in Projektarbeiten einzubringen.

Motivationsschreiben

Wir freuen uns, wenn Sie Ihrer Bewerbung für den Masterstudiengang Europäische Ethnologie noch ein Motivationsschreiben zukommen lassen, in dem Sie schildern, warum Sie sich für das Studium interessieren.

So lernen wir Sie bereits im Vorfeld etwas kennen und können uns auf Stärken und Interessen besser konzentrieren.

Informationen zum Quereinstieg

    Wenn Sie noch keine Vorkenntnisse in der Europäischen Ethnologie nachweisen können (mind. 30 ECTS im Fachbereich), können Sie bei uns die erforderlichen Punkte nachholen. Dafür belegen Sie im Erweiterungsbereich das Modul "Grundlagen der Europäischen Ethnologie II" (15 ECTS-Punkte), das sich wie folgt zusammensetzt:

    • Vorlesung zu Fachgeschichte & Diskurse des Fachs (2 SWS – 3 ECTS-Punkte)
      WICHTIG: Angebot nur im Wintersemester.
    • Seminar zur Einführung in die Europäische Ethnologie  (2 SWS – 7 ECTS-Punkte)
      WICHTIG: Angebot nur im Wintersemester.
    • Übung berufsorientierter Anwendungen (2 SWS – 4 ECTS-Punkte)
    • 3 Exkursionstage / Seminar im Feld (1 ECTS-Punkt)

    Mit diesem Modul bekommen Sie einen Überblick über Fachgeschichte und Forschungsgegenstände der Europäischen Ethnologie. Außerdem lernen Sie kulturanalytische Alltagsstudien, empirische Zugänge und praktische Anwendungsmöglichkeiten kennen. Die Modulnote setzt sich zusammen aus der Prüfung im Seminar und besteht aus einem Referat mit schriftlicher Hausarbeit.

    Noch Fragen offen?

    Sie haben noch Fragen zu Inhalten des Studiengangs oder den Zulassungsvoraussetzungen? Bei Fragen hilft Ihnen die Zentrale Studienberatung der Universität Bamberg weiter. Spezielle inhaltliche Fragen beantwortet Ihnen die Fachstudienberatung. Die Kontaktdaten finden Sie unter Ansprechpersonen.