Centrum Bavaria Bohemia (CeBB)

Seit seiner Gründung im Jahr 2006 ist das Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) Anlaufstelle für Kulturinteressierte aus den bayerischen und tschechischen Nachbarregionen. Als Veranstaltungs- und Informationsort, als Koordinator und Umsetzungspartner grenzüberschreitender Projekte hat sich das CeBB einen festen Platz in der deutsch-tschechischen Zusammenarbeit erobert. Es hat sich als unverzichtbares kulturelles Bindeglied zwischen den bayerischen und tschechischen Nachbarregionen etabliert und sich breite Anerkennung verschafft. Das CeBB fungiert im Auftrag der Bayerischen Staatsministerien für Unterricht und Kultus (StMUK) und für Wissenschaft und Kunst (StMWK) als Koordinierungsstelle für die bayerisch-tschechische kulturelle Zusammenarbeit.
Der Trägerverein Bavaria Bohemia e.V. bietet Interessierten die Möglichkeit eines Praktikums im Bereich Kulturmanagement.

Aufgaben während des Praktikums:
• Mitarbeit bei der Veranstaltungsorganisation
• Besucherbetreuung im CeBB
• Redaktionelle Betreuung des Internetportals bbkult.net
• Mitarbeit bei Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
• Unterstützung bei der Umsetzung von Projekten

Anforderungen:
• Gute MS Office-Kenntnisse
• Tschechisch-Kenntnisse von Vorteil
• Hohe Affinität zu kulturellen Themen
• Flexibilität
• Organisationsfähigkeit
• Kommunikationsfreude
• Freundliche und verbindliche Umgangsformen
• Zuverlässigkeit

Bavaria Bohemia e.V. bietet ein abwechslungsreiches Praktikum in einem jungen Team sowie hohe Eigenverantwortung in spannenden, grenzüberschreitenden Pro-jekten. Das Praktikum wird mit monatlich 300,- € vergütet.
Kostenlose Unterkunft vorhanden.

Zeiträume des Praktikums vorzugsweise im 3-Monatsrythmus

Rückfragen und Bewerbungen (mit Lebenslauf und Motivationsbrief auf Deutsch und Tschechisch) bitte an:
Centrum Bavaria Bohemia (CeBB), Freyung 1, 92539 Schönsee,
David Vereš, E-Mail: david.veres@cebb.de, Telefon: 09674 - 92 48 79

Ausführliche CeBB-Informationen unter www.bbkult.net

Congress- und Tourismuszentrale Nürnberg

Website: https://tourismus.nuernberg.de/

Ansprechpartnerin: Kristin Singer
singer(at)ctz-nuernberg.de
Tel.: +49 911 2336-11
Verkehrsverein Nürnberg e.V.
Frauentorgraben 3/IV
90443 Nürnberg

Unsere Absolventin Johanna Koberstein war auch dort tätig. 

Website:https://www.volkswagenag.com/de/group/history.html

Die Historische Kommunikation unterhält eines der bedeutendsten Unternehmensarchive und sorgt heute für die Geschichte(n) von morgen. Journalisten, Wissenschaftler und alle, die sich für die Geschichte des Konzerns und seiner Produkte interessieren, sind unsere Kunden.

Aufgabenfelder

  • Erleben des Tagesgeschäfts der Historischen Kommunikation und Unterstützung des Teams bei der Bewältigung täglicher Aufgaben
  • Sichtung, Ordnung und Erschließung von Teilbeständen des Unternehmensarchivs
  • Übernehmen verschiedener archivarischer Aufgaben
  • Gruppenbetreuung und -führung durch die „Erinnerungsstätte an die Zwangsarbeit auf dem Gelände des Volkswagenwerks“
  • - Einblicke in die Bereiche Öffentlichkeitsarbeit und Konzernkommunikation.

Anforderungen:

  • Fortgeschrittenes Studium (ab 3. Semester)
  • Interesse an unternehmens- und zeitgeschichtlichen Fragestellungen

Rahmenbedingungen:

  • > 12 Wochen
  • Wochenarbeitszeit: 40 Stunden/Woche (in vorlesungsfreier Zeit)
  • Praktikum wird vergütet

Kontakt:

  • Ansprechpartner: Dr. Manfred Grieger, Tel.: 05361/925667
  • Rückfragen per Mail an: history(at)volkswagen.de
  • Bewerbungsunterlagen (unter Hinweis auf das Gespräch zwischen Herrn Dr. Grieger, Herrn Prof. Dornheim und Frau Prof. Alzheimer in Schweinfurt am Rande der Eröffnung der Sachs-Ausstellung am 4. Mai 2015) an folgende Adresse:

Volkswagen AG, Konzernkommunikation, Historische Kommunikation
z.Hd. Herr Dr. Manfred Grieger
Brieffach 1974
38436 Wolfsburg

Klassik Stiftung Weimar

Website:www.klassik-stiftung.de/ueber-uns/stellenangebote

Die Klassik Stiftung Weimar bildet ein einzigartiges Ensemble von Kulturdenkmalen. Mit ihren zahlreichen Museen, Schlössern, historischen Häusern und Parks sowie den Sammlungen der Literatur und Kunst zählt sie zu den größten und bedeutendsten Kultureinrichtungen Deutschlands.

Einsatzbereiche (auf Anfrage)

  • Referat Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
  • Referat Forschung und Bildung
  • Herzogin Anna Amalia Bibliothek
  • Direktion Museen
  • Direktion Schlösser, Gärten und Bauten

Anforderungen:

  • Freude an der Arbeit im kulturellen Bereich
  • Flexibilität
  • Teamfähigkeit
  • Gewissenhaftes Arbeiten

Rahmenbedingungen:

  • i.d.R. keine Vergütung
  • Initiativbewerbung sind willkommen, nicht explizit ausgeschrieben

Kontakt:

 

Landratsamt Ostalbkreis Schulen und Bildung, Aalen

Website: www.museen.ostalbkreis.de

Ansprechpartnerin: Heidrun Heckmann M.A.
Museumsreferentin des Ostalbkreises/ Baden-Württemberg

Website:  Einstieg für Absolventen | Robert Bosch Stiftung (bosch-stiftung.de)

Die Robert Bosch Stiftung gehört zu den großen, unternehmensverbundenen Stiftungen in Europa. In ihrer gemeinnützigen Arbeit greift sie gesellschaftliche Themen frühzeitig auf und erarbeitet exemplarische Lösungen. Dazu entwickelt sie eigene Projekte und führt sie durch. Außerdem fördert sie Initiativen Dritter, die zu ihren Zielen passen. Die Robert Bosch Stiftung ist auf den Gebieten Gesundheit, Wissenschaft, Bildung, Bürgergesellschaft, Internationale Verständigung und Kooperation tätig. Sie bekennt sich zu den Werten und dem Vorbild ihres Stifters, Robert Bosch, und setzt dessen philanthropisches Wirken fort. Seit ihrer Gründung 1964 hat die Robert Bosch Stiftung mehr als 1,8 Milliarden Euro für ihre gemeinnützige Arbeit ausgegeben.

Aufgabenfelder:

  • Bearbeitung von Projektanfragen/ -anträgen inkl. Budgetplanung/ -überwachung und der Überprüfung von Projektabschlüssen
  • Datenbankpflege/ -erfassung und Archivierung sowie Erstellung von Dokumentationen/Recherchen zu Projektpartnern/ -themen
  • Mitwirkung bei der Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen/Versandaktionen
  • Anfertigung von Präsentationen, Aktennotizen und Protokollen sowie Terminkoordination und telefonische/schriftliche Korrespondenzen
  • Teilnahme an Veranstaltungen, Vorbereitung von Besprechungen sowie Betreuung von Stipendiaten und Gästen

Anforderungen:

  • Sehr guter Bachelorabschluss in Geistes-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften
  • Ausgeprägtes Interesse an Stiftungsarbeit sowie an Fragestellungen unserer Fördergebiete und Querschnittsbereiche
  • Sicherheit im Umgang mit MS Office sowie sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Selbstständige Arbeitsweise, Teamgeist, Eigeninitiative, Verantwortungsbereitschaft und Kommunikationsstärke

Rahmenbedingungen:

  • Dauer: 6 Monate
  • Bewerbungszeitpunkt: Bewerbungen regelmäßig, entsprechend der jeweiligen Ausschreibung möglich.
  • Wochenarbeitszeit: 40 Stunden/Woche, halbjährlich 10 Tage Urlaubsanspruch
  • Tätigkeitsnachweis: Qualifiziertes Zeugnis über ein freiwilliges Praktikum für Absolvent*innen bei der Robert-Bosch-Stiftung
  • Vergütung: monatlich 1.820,-- Euro brutto

Kontakt:

 

Trägerverein Europaregion Donau-Moldau e.V. (EDM)

Die Europaregion Donau-Moldau (EDM) ist eine grenzüberschreitende Arbeitsgemeinschaft der sieben Partnerregionen Oberösterreich, niederösterreichisches Most- und Waldviertel, Niederbayern, Oberpfalz, Pilsen,
Südböhmen und Vysočina. Die Region Niederbayern betreut federführend die Kooperationsfelder „Industrie 4.0“ und „Hochschulraum Europaregion Donau-Moldau“.
Die EDM dient dem Ausbau der Zusammenarbeit zum Wohle der dort lebenden Menschen, zur Stärkung der Region im Wettbewerb der Regionen Europas und zur Umsetzung des europäischen Gedankens.

Zur Aufgabenstellung bei einem Praktikum:

  • Mitarbeit und Dokumentation bei der klassischen Presse- und Medienarbeit
  • Mithilfe bei der Organisation von Workshops sowie öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen
  • Mitarbeit bei interner/ externer Kommunikation (z.B. Newsletter)
  • Netzwerkpflege
  • Abstimmung mit bayerischen, österreichischen und tschechischen Partnern
  • Allgemeine Bürotätigkeiten
  • Mitwirkung in der internen Gremienarbeit der Europaregion
  • Aufbau von Kontakten zu relevanten Unternehmen, Hochschulen, Institutionen und Forschungseinrichtungen
  • Zuarbeit bei der Erstellung von EU-Förderanträgen
  • Recherchearbeiten im Bereich Wirtschaft in der Grenzregion

Zum Anforderungsprofil:

  • Einschreibung als Student/-in an einer Hochschule/ Universität
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • hohe Sprachkompetenz in Deutsch, Grundkenntnisse der tschechischen Sprache von Vorteil
  • Organisationsgeschick
  • interkulturelle Kompetenz
  • Grundkenntnisse im europäischen Verwaltungs- und Förderwesen von Vorteil

Website:

https://www.europaregion.org/

Kontakt:

Trägerverein Europaregion Donau-Moldau e.V.
Kolpingstr. 1
94078 Freyung