Museum und Ausstellungswesen

Wissenschaftliche Arbeit rund um "Textil"

Dr. Meike Bianchi-Königstein

  • Studium der  Europäischen Ethnologie, Kommunikationswissenschaft und Kunstgeschichte an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • u.a. Mitarbeiterin im Staatlichen Textil- und Industriemuseum Augsburg sowie im Forschungsprojekt "Regionaltypisches Kleidungsverhalten seit dem 19. Jahrhundert"
  • Vorstandsmitglied und Web Content Editor des Costume Committee des International Council of Museums (ICOM)
  • Promotion im Fach Europäische Ethnologie (2013 - 2019) an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

>>> Zur Perspektive von Meike Bianchi-Königstein

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bewerbungsprozess Schwerins für den UNESCO-Welterbe-Status

Inga Bruhn M.A. (geb. Müller)

  • Studium der Europäischen Ethnologie an der Universität Bamberg
  • Museumspädagogin im Museum Schloss Schwerin
  • Referentin in der Verwaltung des Landtages Mecklenburg-Vorpommern
  • wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bewerbungsprozess Schwerins für den UNESCO-Welterbe-Status

>>> Zur Perspektive von Inga Bruhn

Geschäftsführerin des Museumsverbandes in Mecklenburg-Vorpommern

Svenja Gierse M.A.

  • Studium der Europäischen Ethnologie an der Universität Bamberg
  • verschiedene Praktika in Museen
  • studentische Hilfskraft in einem Forschungsprojekt
  • wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Ausstellung „Erba – Gewebte Geschichte“ zur Landesgartenschau 2012
  • wissenschaftliches Volontariat im Fachbereich Volkskunde am Freilichtmuseum Hessenpark in Neu-Anspach im Taunus
  • Weiterbildung zur Referentin für Qualitäts- und Projektmanagement
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Stellvertretende Museumsleiterin am Regionalmuseum Neubrandenburg in Mecklenburg
  • Geschäftsführerin des Museumsverbandes in Mecklenburg-Vorpommern

>>> Zur Perspektive von Svenja Gierse

Leiter der Museen des Altmarkkreises Salzwedel

Dr. Jochen Hofmann M.A.

  • Studium der Kulturpädagogik, Schwerpunkt Museen, an der Hochschule Merseburg
  • Magisterstudium (Volkskunde, Geschichte und Geographie) in Würzburg und Bamberg
  • wissenschaftliche Hilfskraft
  • Praktika an unterschiedlichen Museen
  • wissenschaftliches Volontariat am TECHNOSEUM Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim
  • Promotion
  • Leiter der Museen des Altmarkkreises Salzwedel

>>> Zur Perspektive von Jochen Hofmann

Kunsthistoriker und Restaurator im Spielzeugmuseum Nürnberg

Dr. Urs Latus

  • Tischlerlehre, anschließend Tätigkeit am Germanischen Nationalmuseum Nürnberg
  • Tätigkeit am Institut für Kunsttechnik und Konservierung
  • Mitarbeit an großen Sonderausstellungen
  • Studium der Fächer Kunstgeschichte und Archäologie (Magister)
  • Anstellung als Restaurators am Spielzeugmuseum der Stadt Nürnberg
  • Promotion in Europäischer Ethnologie über ein Thema zur Geschichte der deutschen Spielwarenindustrie

>>> Zur Perspektive von Urs Latus

Bauforscher am Schwäbischen Bauernhofmuseum Illerbeuren

Philipp Scheitenberger M.A., M.A.

  • Ausbildung zum Grabsteinmetz, Berufstätigkeit als Steinmetz und Bildhauer
  • Studium der Fächer Islamischer Orient mit den Nebenfächern Kulturgutsicherung und Europäische Ethnologie in Bamberg
  • studentische Hilfskraft an der Professur für Bauforschung und Baugeschichte, Tutor in Taschkent (Usbekistan)
  • Masterstudiengänge Denkmalpflege und Europäische Ethnologie an der Universität Bamberg
  • Tätigkeit als freiberuflicher Kulturwissenschafter
  • Werkvertrag als Museumsassistent im Levi-Strauss-Museum in Buttenheim
  • wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Bergbau des Deutschen Museums in München
  • Bauforscher am Schwäbischen Bauernhofmuseum Illerbeuren

>>> Zur Perspektive von Philipp Scheitenberger

Museumspädagogin am Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrum der Museen der Stadt Nürnberg

Mona Schwalbe M.A.

  • Bachelorstudium der Pädagogik und Frankoromanistik in Erlangen
  • Master Europäische Ethnologie in Bamberg
  • Praktikum im Kunstmuseum der Stadt Erlangen
  • Tutorin und studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Europäische Ethnologie
  • Praktikum im Bereich PR/Marketing bei einem StartUp (MyOma/ Lieblingsoma GmbH)
  • pädagogische Mitarbeiterin am Erfahrungsfeld der Sinne in Nürnberg
  • Museumspädagogin am Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrum der Museen der Stadt Nürnberg

>>> Zur Perspektive von Mona Schwalbe

Fachliche Museumsleitung im Puppenmuseum Coburg

Christine Spiller M.A.

  • Studium in der Fächerkombination Europäische Ethnologie (Volkskunde), Mittelalterliche und Neuere / Neueste Geschichte an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg (1999 - 2004)
  • Praktikum in einem Stadtmuseum, einer wissenschaftlichen Bibliothek und zwei Touristinformationen
  • Hilfskraft und Tutorin am Lehrstuhl für Europäische Ethnologie (z.B. zur Inventarisierung von Objekten)
  • Volontariat im Oberschwäbischen Museumsdorf Kürnbach
  • Projektvertrag zum Ausbau der museumspädagogischen Angebote
  • fachliche Museumsleitung im Coburger Puppenmuseum

>>> Zur Perspektive von Christine Spiller

Leitung des Rundfunkmuseums in Fürth

Jana Stadlbauer M.A.

  • Studium der „Geschichtswissenschaften – Zeiten, Räume, Kulturen“ an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.
  • Masterstudiengang Europäische Ethnologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
    Masterarbeit „Ganzheitlich, idyllisch, echt? – Eine Analyse von Präsentations- und Vermittlungsformen in ausgewählten fränkischen Freilandmuseen“
  • praktische Erfahrungen als Hiwi, bei Geschichte Für Alle e.V. in Nürnberg, im Rundfunkmuseum Fürth, im Schwäbischen Volkskundemuseum Oberschönenfeld.

>>> Zur Perspektive von Jana Stadlbauer

Leiter des Museums Quintana in Künzing

Dr. Roman Weindl M.A.

  • Studium in den Fächern Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit, Europäische Ethnologie und Ur- und Frühgeschichte an der Universität Bamberg  
  • Praktikum am Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrum der Stadt Nürnberg
  • Studienbegleitende Tätigkeit in der Betreuung von Menschen mit geistiger Behinderung und als Stadtführer bei AGIL Bamberg
  • Praktikum und eine anschließende Beschäftigung als Museumspädagoge am Museum der bayerischen Könige in Hohenschwangau
  • Freiberufliche Tätigkeit mit Unternehmen archäotours
  • Dissertationsprojekt im Fachbereich Geschichtsdidaktik

>>> Zur Perspektive von Roman Weindl