Forschungsstelle Landjudentum

Die Forschungsstelle besteht seit 1985 und war Voraussetzung, um Archiv- und Feldforschung zum Landjudentum zu betreiben. Schwerpunkt der Forschungen sind Dokumentation und Darstellung der Geschichte und Volkskultur des Landjudentums des 18. bis 20. Jahrhunderts in Franken. Das schließt Vergleiche mit anderen Regionen nicht aus. Die unterschiedlichen Projekte wurden von der Universität Bamberg, vom Bayer. Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, sowie wiederholt von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der VW-Stiftung finanziert.

  • Nikola Brunner M.A.                                                                                                                               
  • Andreas Ullmann M.A.

  • Regionale jüdische Kultur
  • Synagogale Architektur
  • Friedhofsanlagen
  • Realien im Haus
  • Auswanderung im 19. Jahrhundert nach Übersee
  • Hausbesitz in Posen im 19. und 20. Jahrhundert
  • Aufklärung in Franken und Baden-Württemberg
  • Historische Landeskunde der bearbeiteten Regionen

Spezialbibliothek zum Judentum und zu seinem historischen Umfeld unter der Signatur "UB Bamberg 592".

  • Prof. Dr. Friedrich Battenberg, TU Darmstadt
  • Prof. Dr. Arno Herzig, Universität Hamburg
  • Prof. Dr. Aliz Cohen Mushlin, Hebräische Universität Jerusalem
  • Prof. Dr. Manfred Schuller, TU München
  • Prof. Dr. Harmen Thies, Universität Braunschweig

  • Jüdische Friedhofskultur in Franken: Ebern, Reckendorf (ab 2007).

  • Dissertationsprojekt Nicole Grom M.A.: Dokumentation des jüdischen Friedhofs Reckendorf. Geschichte, Begräbniskultur, Bestand.  Erschienen 2013.

Veröffentlichung der Forschungsergebnisse in bislang vier Bänden der Reihe:

Landjudentum in Oberfranken. Geschichte und Volkskultur, hg. von Klaus Guth, 1988 bis 2005.

Band 1:
Geschichte und Dokumentation der Sachkultur aller jüdischen Landgemeinden in Oberfranken (1800 - 1942): Bamberg 1988.

Band 2:
Analyse der Sozialgeschichte und Sachkultur jüdischer Landgemeinden in Oberfranken (1800 - 1942): München 1995.

Band 3:
Heimat Franken. Auswanderung und Integration in den Vereinigten Staaten  im 19./20. Jahrhundert: Petersberg 1999.

Band 4:
Sammlung analysierender Beiträge zur jüdischen Geschichte, Sachkultur und Auswanderung aus Franken, zum Dritten Reich und zu seinen Sondergerichten, zur jüdischen Villenarchitektur in Posen im frühen 20. Jahrhundert: Peterberg 2005.

Band 5: (in Vorbereitung)
Quellentexte zur jüdischen Religion.

 

Publikationsliste von Prof. Dr. Klaus Guth