Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Landesbank Rudolf Hanisch und der Bayerische Staatsminister für Finanzen Kurt Faltlhauser überreichten Christian Kunz (Mitte) den Wissenschaftspreis der Bayerischen Landesbank.

Christian Kunz bekommt Wissenschaftspreis der Landesbank

Dissertation in Bamberg zum Strategischen Multiprojektmanagement

Christian Kunz hat mit seiner Dissertation über strategisches Multiprojektmanagement einen Volltreffer gelandet. Er bekam von der Bayerischen Landesbank den Wissenschaftspreis verliehen und wird auch mit einem Promotionspreis der Hans-Löwel-Stiftung bedacht.

Über „Strategisches Multiprojektmanagement – Konzeption, Methoden und Strukturen“ hat Dr. Christan Kunz seine Dissertation geschrieben und erntet damit große Anerkennung: Am 10. Juli wurde ihm der mit 10 000 Euro dotierte Wissenschaftspreis der Bayerischen Landesbank verliehen. Im Beisein von Physik-Nobelpreisträger Professor Dr. Theodor Hänsch überreichten der Bayerische Staatsminister für Finanzen Professor Dr. Kurt Faltlhauser und der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Landesbank Dr. Rudolf Hanisch in München den Preis. Am kommenden Montag, 17. Juli, überreicht ihm zudem die Universität Bamberg einen Promotionspreis der Hans-Löwel-Stiftung in Höhe von 2500 Euro. 

Die von Professor Dr. Wolfgang Becker, Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmensführung und Controlling, an der Universität Bamberg betreute Arbeit zum Strategischen Multiprojektmanagement konzipiert eine in der Wirtschaftspraxis hoch bedeutsame Vorgehensweise zur Lösung folgender Probleme: Wie sollen Unternehmen verschiedene Projekte bewerten und wie sollen Budgetmittel bewilligt werden? Das Multiprojektmanagement stellt dabei einen organisatorischen und methodisch-instrumentellen Rahmen für die Auswahl, Durchführung und Kontrolle von strategisch bedeutsamen Projekten dar.

Aus struktureller Sicht empfiehlt Kunz in seiner Dissertation, die Projekte in so genannte Projektportfolios zu gruppieren, um die Führung von vielen Projekten zu vereinfachen. Diese Gruppierung wird normalerweise nach der Art der Projekte (z.B. Forschungs-, Marketing- oder IT-Projekte) vorgenommen. Zur Führung der verschiedenen Projektportfolios werden dann spezielle Führungsgremien eingesetzt (Portfolio-Boards), welche die Aufgaben des Multiprojektmanagements selbst ausführen bzw. die Ausführung überwachen.

Die Bayerische Landesbank verleiht seit 1992 jährlich den Wissenschaftspreis, der Spitzenleistungen von Jungakademikerinnen und Jungakademikern prämiert. Gefördert werden Dissertationen und Habilitationen, die an bayerischen Universitäten abgeschlossen wurden und sich bankwirtschaftlichen Fragestellungen widmen.