Wissenschaftliche Einrichtungen

Zentrum für innovative Anwendungen der Informatik

Zentrum für innovative Anwendungen der Informatik

Das Zentrum fördert die fächerübergreifende Forschung auf dem Gebiet der Angewandten Informatik und deren Transfer in Zusammenarbeit mit Fächern aus den Forschungsschwerpunkten der Universität. Es befasst sich insbesondere mit der Erforschung, Entwicklung und Erprobung von innovativen Informationstechnologien für geistes-, kultur-, sozial- und humanwissenschaftliche Disziplinen.

Die Technologieentwicklung wird getragen von Forscherinnen und Forschern der Angewandten Informatik, während die Vielfalt der Anwendungsperspektiven durch informatik-nah forschende Mitglieder aus anderen Fächern vertreten werden. Die Gründungsmitglieder stammen aus allen vier Fakultäten der Universität.

Das Zentrum fördert die Kooperation mit Institutionen und Unternehmen der Angewandten Informatik sowie mit der nationalen und internationalen Forschung auf diesem Gebiet. Es stellt ein Beratungsangebot für Methoden der Angewandten Informatik bereit, das sich an alle Mitglieder der Universität wendet.

Im Sommer 2015 wurde die Einrichtung des Zentrums von der Universitätsleitung beschlossen und vom Universitätsrat befürwortet (Ordnung des ZIAI). Mit der ersten Mitgliederversammlung am 9. November 2015 hat es seine Tätigkeit aufgenommen. Geschäftsführender Direktor ist Prof. Christoph Schlieder (Lehrstuhl für Angewandte Informatik in den Kultur-, Geschichts- und Geowissenschaften).