Info-Portal Lehrerbildung

Ein praxisnahes Angebot, persönliche Betreuung, kurze Wege, eine bezaubernde Stadt – die Gründe für ein Studium in Bamberg sind zahlreich. Wir haben Lehramtsstudierende gebeten, ihre Argumente für Bamberg zu nennen.

Mein Studiengang der Beruflichen Bildung/Fachrichtung Sozialpädagogik ist in Bamberg für ganz Bayern einmalig. Zum Glück – denn Bamberg ist eine wunderschöne kleine Stadt mit kurzen Wegen zu den Universitätsstandorten und einem tollen Freizeitangebot. Das Studium der Beruflichen Bildung ist hier sehr vielseitig. Man hat die Möglichkeit, in verschiedenen Bereichen zu studieren, sei es Pädagogik, Psychologie oder Soziologie. Mit einem entsprechenden zusätzlichen Unterrichtsfach ist man am Ende des Studiums breit aufgestellt. Der Studiengang ist nicht übermäßig groß und deswegen kennt man sich auch untereinander.

Michael Hafner, Berufliche Bildung/Fachrichtung Sozialpädagogik.

Lehramt studieren in Bamberg heißt für mich: kompetente Dozierende, Praxisnähe und eine wunderschöne Studentenstadt! Zurzeit bin ich für ein Auslandssemester in Göteborg, das mir Dank des großen Angebots der Uni Bamberg ermöglicht wurde. Ich freue mich aber schon darauf, mein nächstes Sommersemester in Bamberg verbringen zu können, denn hier bin ich zuhause. Neben einer 1A-Betreuung durch die Lehrenden ist es in Bamberg einfach schön! Freundlich-familiär und doch ist immer etwas los. Ob ein Kaffee auf der Brücke, ein Eis am Fluss oder ein Spaziergang durch die angrenzenden Wälder – hier ist für jeden etwas dabei!

Tabea Lamberti, gymnasiales Lehramt in den Fächern Deutsch, Geschichte und Sozialkunde.

Mein größtes Ziel ist eine sowohl fachlich als auch methodisch solide Ausbildung für einen der wichtigsten Berufe in unserer Gesellschaft. Das Lehramtsstudium in Bamberg verspricht, in verschiedenen Seminaren und anderern Lehrverantsaltungen, praxisbezogen auf den Schuldienst vorbereitet zu werden. Neben der fachlich sehr guten Lehre zählen auch die vielen über die Universität hinausgehenden Freizeitmöglichkeiten in verschiedensten Bereichen (z. B. Kultur oder Sport) zu einem Faktor, der Bamberg attraktiv macht. Der Charme Bambergs und der Menschen ist unbeschreiblich.

Sebastian Steffen Burkard, gymnasiales Lehramt in den Fächern Deutsch und katholische Religionslehre.

 

 

Sie möchten auch gerne Ihre Eindrücke teilen und selbst einen Erfahrungsbericht verfassen?          Dann melden Sie sich bei uns! Wir senden Ihnen umgehend einen Fragebogen zu.


Bildquelle: Universität Bamberg