Info-Portal Lehrerbildung

Praktikumslehrerinnen und Praktikumslehrer leisten einen wichtigen Beitrag in der Ausbildung künftiger Lehrkräfte. Sie unterstützen Lehramtsstudierende bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Schul- und Unterrichtspraktika und bieten Beratungsleistungen sowie Reflexion an.

Aufgabenbereich

Die Praktikumslehrperson hat gegenüber Lehramtsstudierenden insbesondere folgende Aufgaben:

  • Sie lässt sie als Hörende am Unterricht teilnehmen,

  • sie führt sie in die schulpädagogischen Aufgaben und Probleme der Schule ein,

  • sie gibt ihnen Gelegenheit zu ersten Unterrichtsversuchen,

  • ist ihnen bei der Erreichung der in § 38 Abs. 2 Nr. 2 Buchst. b LPO I genannten Aufgaben und Studienziele behilflich,

  • sie führt am Ende des Praktikums mit den Studierenden ein Beratungsgespräch, das den  Studierenden helfen soll, Eignung und Neigung für den angestrebten Beruf realistisch einzuschätzen.

Insbesondere kommt Praktikumslehrkräften in Zusammenarbeit mit Hochschullehrenden die Aufgabe zu, Praktikumsleistungen und die erfolgreiche Teilnahme an Praktika zu bestätigen.

 (Quelle: Bayerisches Kultusministerium)

Mehr Informationen zu Lehramtspraktika auf den Seiten des Praktikumsamts.

    Qualifizierung

    An der Universität Bamberg werden verschiedene, für die Aufgaben der Praktikumslehrkraft relevante Fort- und Weiterbildungen durchgeführt.

    Die beiden Religionspädagogik/-didaktik-Lehrstühle an der Universität Bamberg (Evangelische Religionspädagogik: Prof. Dr. Henrik Simojoki, Katholische Religionspädagogik: Prof. Dr. Konstantin Lindner) veranstalten jährlich eine ökumenische Fortbildung für Praktikumslehrerinnen und -lehrer aus dem Raum Bamberg, die Studierende im Rahmen des "studienbegleitenden fachdidaktischen Praktikums" betreuen.