Internationale Sommer-Universität

Die Internationale Sommer-Universität 2020 wird aufgrund der Corona-Pandemie auf 2021 VERSCHOBEN.

Wir werden im August 2021 voraussichtlich zum selben Thema und mit dem angekündigten Programm eine Sommer-Universität anbieten. Details erfahren Sie dann auf dieser Seite.

Bleiben Sie gesund und schützen Sie Ihre Mitmenschen!

Herzliche Grüße aus Bamberg!

 

________________________________________________________________________

Die Deutschen und das liebe Vieh Tiere in der deutschen Literatur, Kultur und Gesellschaft

42. Internationale Sommer-Universität Bamberg 2021

Tiere stehen seit jeher mit Menschen in Beziehung – ob als Nahrungskonkurrenten, Jagdbeute, Bedrohung, Nahrungs- und Rohstofflieferanten, Helfer, Gefährten ... So verwundert es kaum, dass Menschen sich auch denkerisch, naturwissenschaftlich und künstlerisch mit Tieren befasst haben. In der Literatur begegnen uns Tiere in unterschiedlicher Weise – als Symbole, Akteure (nicht nur in didaktischen Tierfabeln) oder sogar als Erzähler (man denke beispielsweise an E.T.A. Hoffmanns Kater Murr). Die Präsenz, das Wissen und die Vorstellungen von Tieren spiegeln sich in der deutschen Sprache wider in zahlreichen Redewendungen, Tiermetaphern und -vergleichen, die nicht selten aus der Literatur stammen oder durch literarische Texte popularisiert wurden: So ist „des Pudels Kern“ sprichwörtlich geworden, „fängt der frühe Vogel den Wurm“, lässt der Menschenfreund „jedem Tierchen sein Pläsierchen“, fühlt man sich gern mal „mopsfidel“ oder „pudelwohl“.

In verschiedenen Seminaren zur Literatur und Kultur vom Mittelalter bis zur Gegenwart sowie in Sprach- und Kreativkursen für unterschiedliche Sprachniveaus können Sie sich intensiv mit dem Mensch-Tier-Verhältnis, außerdem mit der Geschichte Deutschlands und der Welterbe-Stadt Bamberg beschäftigen und Ihre sprachlichen Fertigkeiten weiterentwickeln.

Den inhaltlichen Schwerpunkt des Kurses bilden die Literatur-, Kultur- und Landeskundeseminare. Sie beschäftigen sich mit der sich verändernden Rolle von Tieren in der deutschen Literatur, Kultur und Gesellschaft sowohl in der Geschichte als auch in der Gegenwart.

Dem Ausbau der vorhandenen Sprachkenntnisse dienen Kurse zur Grammatik, zum Wortschatz, zur Stilistik sowie zum Kreativen Schreiben. Darüber hinaus werden ein Seminar zur Didaktik des Deutschunterrichts, ein Theaterworkshop, ein Malkurs, ein Chor sowie ein Zeitungskurs, in dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst journalistische Texte verfassen können, angeboten.

Daneben erwarten Sie Exkursionen sowie ein unterhaltsames und informatives Rahmenprogramm mit Abendveranstaltungen (wie Festen, einem Tanzworkshop u. a. m.), Empfängen der Stadt und des Landkreises Bamberg, Ausflügen und Museumsbesuchen in Bamberg und der näheren Umgebung.

Aus dem Kursangebot der Sommer-Universität können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer individuell ihren Stundenplan zusammenstellen und sich beispielsweise mehr auf Literaturseminare oder auf Sprachseminare konzentrieren.

Alle Aktivitäten geben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, ihre Deutschkenntnisse zu erproben und zu verbessern und die deutsche Kultur zu erleben.

Die Unterrichtssprache ist Deutsch.

Das Organisationsteam aus dem International Office und der Bamberger Neueren deutschen Literaturwissenschaft/Literaturvermittlung freut sich mit den erfahrenen und engagierten Dozentinnen und Dozenten auf Ihre Teilnahme.

 

Kursbüro:

Akademisches Auslandsamt, Kapuzinerstr. 25/02.03, 96047 Bamberg
Tel. ++49 (0)951 863 1049
Fax ++49 (0)951 863 1054
E-Mail: isu(at)uni-bamberg.de 

Für diesen Kurs kann man sich beim DAAD um ein Hochschulsommerkurs-Stipendium bewerben. Nähere Informationen finden Sie unter www.funding-guide.de

Studierende aus Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Kosovo, Mazedonien, Montenegro, Serbien, Slowenien und der Ukraine können sich bei BAYHOST um ein Sprachkursstipendium bewerben. Nähere Informationen unter www.uni-regensburg.de/bayhost/stipendien/sprachkurse-in-bayern/index.html

Studierende aus Tschechien können sich um ein Stipendium der Bayerisch-Tschechischen Hochschulagentur bewerben, siehe www.btha.de