Fremdsprachenassistentenstelle am College of the Holy Cross (USA)

Das College of the Holy Cross in Massachusetts (www.holycross.edu/) sucht zum Wintersemester 2023/24 eine Studentin oder einen Studenten der Geisteswissenschaften (bevorzugt Anglistik und/oder Germanistik) oder eine:n Lehramtsstudierende:n für ein Studienjahr (August 2023 - Juni 2024) als Foreign Language Assistant.

Aufgaben

Sie unterstützen die Professor:innen des German Department beim Deutschunterricht (10 Unterrichtsstunden pro Woche) und können somit wertvolle Unterrichtserfahrung sammeln (besonders für zukünftige Fremdsprachenlehrer:innen interessant!). Zusätzlich helfen Sie den amerikanischen Studierenden auch im Rahmen von Sprechstunden und Nachhilfestunden beim Deutschlernen.
Daneben wird es auch Ihre Aufgabe sein, die amerikanischen Studierenden für die deutsche Kultur und Sprache zu interessieren und motivieren. Dazu können und sollen Sie am College of the Holy Cross verschiedene Aktivitäten anbieten (Deutschklub, Konversationskurse, Filmabende etc.; insgesamt ca. 5 Stunden die Woche). Für diese Aufgabe ist viel Energie, Elan aber auch Kreativität gefordert, denn teilweise werden solche Aktivitäten von den amerikanischen Studierenden anfangs nur schleppend angenommen. Wir suchen also eine frohe Natur, die sich auch von anfänglichen Rückschlägen und geringen Teilnehmerzahlen nicht gleich unterkriegen lässt und mit immer neuen, kreativen Ideen aufwarten kann.
Im Idealfall sollten Sie auch in Ihrer Freizeit den amerikanischen Germanistik-Studierenden als Ansprechpartner:in für Probleme mit der deutschen Sprache zur Verfügung stehen und mit diesen eine möglichst freundschaftliche Beziehung aufbauen.
Erfahrungsberichte von ehemaligen Bamberger Sprachassistent:innen am College of the Holy Cross finden Sie bei unseren Überseeprogrammen.

Alles in allem handelt es sich hier also um einen Vollzeitjob und nicht um ein "normales" Auslandsstudium.

Bewerberprofil

Sie sollten aktuell mindestens im 3. Fachsemester sein. Besonders angesprochen sind Studierende, die Anglistik, Germanistik oder gerne auch beide Studienfächer studieren. Aber auch Studierende anderer Disziplinen, die Interesse am Deutschunterrichten haben, können sich bewerben.
Besonders wichtig sind dem College of the Holy Cross, dass Sie die folgenden Qualitäten mitbringen: Aufgeschlossenheit, Geselligkeit, breite Interessen, Fantasie und Energie. Erste Unterrichtserfahrung ist vorteilhalft.

Stipendienleistungen

Als Gegenleistung erhalten Sie einen kostenlosen Wohnheimsplatz (mit WLAN und Fernseher) sowie Verpflegung umsonst (3.000 virtuelle Dining Dollars) und ein Stipendium in Höhe von ca. US$ 7.500. Auch die Kosten für die Krankenversicherung übernimmt Holy Cross.
Zusätzlich dürfen Sie pro Semester einen Kurs Ihrer Wahl am College belegen, ohne dass hierfür Studiengebühren anfallen.

Bewerbungsverfahren

Die Bewerbung für die Fremdsprachenassistenz am College of the Holy Cross erfolgt mit den normalen Bewerbungsunterlagen für ein Auslandsstudium:

Bewerbungsverfahren Übersee

Der Unterschied liegt beim Motivationsschreiben:
Während bei der "normalen" Bewerbung für ein Auslandsstudium der Schwerpunkt auf der geplanten Kursbelegung im Ausland liegt, sollte Ihr Motivationsschreiben sich natürlich explizit auf die Tätigkeit als Language Associate beziehen:

Warum interessieren Sie sich für die Stelle am College of the Holy Cross? Wie könnten Sie sich dort einbringen? Welche Ideen haben Sie, um amerikanischen Studierenden die deutsche Sprache und Kultur nahezubringen? Haben Sie schon Erfahrung im Unterrichten (z.B. durch Tutorien oder Nachhilfetätigkeiten)?

TOEFL/IELTS: Wenn Sie sich lediglich für eine Fremdsprachenassistentenstelle in den USA (und ansonsten nur für europäische Programme, die keinen TOEFL/IELTS erfordern) interessieren, muss der TOEFL/IELTS nicht zwingend bis Ende November vorliegen, sondern kann zunächst auch durch das Englisch-Sprachzeugnis des Sprachzentrums (mindestens B2) ersetzt werden. Sollten Sie sich ausschließlich für eine Fremdsprachenassistentenstelle in den USA interessieren, aber keine anderen Austausch- oder Selbstzahlerprogramme auf die Präferenzliste setzen, ist zum Zeitpunkt der Bewerbung noch kein Sprachnachweis erforderlich.
Bitte beachten Sie jedoch: Im Falle einer Zusage für die Fremdsprachenassistentenstelle muss der TOEFL dann im Frühling 2023 zwingend nachgeholt werden.

Falls Sie sich aber gleichzeitig auch für die "normalen" Austauschprogramme in Übersee bewerben möchten, für die ein TOEFL/IELTS zwingend erforderlich ist, muss das Testergebnis bereits zum 30. November 2022 vorliegen.

Abgabe der Bewerbungsunterlagen

Ihre Bewerbung muss bis zum 30. November 2022 im Akademischen Auslandsamteingehen. Sie können die Bewerbung wahlweise persönlich während der Öffnungszeiten in unserem Bürro abgeben, sie mit der Post schicken oder in den Briefkasten der Universität Bamberg in der Kapuzinerstr. 16 einwerfen. Bitte adressieren Sie Ihre Bewerbung an:

Kathrin Genk
Akademisches Auslandsamt
Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Kapuzinerstr. 25/02.02b
96045 Bamberg

Sie werden daraufhin voraussichtlich im Januar 2023 ein Skype-Interview mit den Deutschprofessor:innen des College of the Holy Cross haben und bis ca. Ende Februar 2023 eine Rückmeldung über den Erfolg Ihrer Bewerbung bekommen.