Blick in den Beruf

Oftmals ist es ein weichenstellender Moment: der Einblick in einen konkreten Beruf!

In unserem vielfältigen Programm darf er deshalb nicht fehlen: Treten Sie mit Alumni Ihres Faches und mit Leuten aus der Praxis in Kontakt, lassen Sie sich über ein bestimmtes Tätigkeitsfeld informieren und lernen Sie interessante Werdegänge aus persönlicher Perspektive kennen!

 

Veranstaltungen im Wintersemester 2019/2020

VORTRAG / PRIVAT oder STAAT: Lehrkraft an einer Privatschule – Voraussetzungen und Erwartungen

Donnerstag, 16. Januar 2020 von 18 bis 20 Uhr in MG2/00.10
Über 20% aller Schulen in Bayern sind in privater(freier) Trägerschaft, rund 15 % aller Schüler besuchen diese Einrichtungen. Tendenz seit Jahren unabhängig von der Bevölkerungsentwicklung steigend.

Der Bedarf an kompetenten Lehrkräften ist entsprechend hoch (insbesondere im Gymnasial-, Real- sowie Wirtschaftsschulbereich), die Kenntnis der Voraussetzungen und Möglichkeiten eher gering.

Dr. Erich Heinermann, langjähriger Lehrer und Schulleiter einer freien Schule sowie Mitglied der Arbeitsgemeinschaft freier Schulen in Bayern, wird die Bandbreite und Vielfalt privater Schulen darstellen, deren rechtliche und finanzielle Stellung skizzieren sowie als Hauptteil seiner Ausführungen die äußeren und persönlichen Bewerbungsvoraussetzungen der Lehrkräfte für die Tätigkeit an dieser Schulart charakterisieren. Aber auch die Erwartungen der privaten Schule!

Ein Zeitabschnitt für Fragen und Antworten ist vorgesehen.

Zielgruppe: Studierende des Lehramts

Anmeldung: nicht erforderlich

Veranstalter: ZLB


VORTRAG / Arbeiten in internationalen Organisationen

Mittwoch, 22.01.2020, 14:00 - 16:00 Uhr in M3N/02.32

Weltweit gibt es bei den Internationalen Organisationen rund 85.000 mit dem höheren Dienst in der Bundesrepublik Deutschland vergleichbare Positionen. Gegenwärtig arbeiten über 8.500  Deutsche in diesem Bereich. Die Europäische Gemeinschaft, die Vereinten Nationen mit ihren Programmen, Fonds, Unter- und Sonderorganisationen, die Weltbankgruppe, die Entwicklungsbanken und andere Fachorganisationen sind damit ein kleiner, aber interessanter und attraktiver Arbeitsmarkt. Es warten vielfältige Aufgabenstellungen in Bereichen wie Außenbeziehungen und Entwicklung, Beschäftigungs- und Sozialpolitik, Handel, Bildung und Regionalpolitik in der Europäischen Union. Themen der multi-lateralen Entwicklungszusammenarbeit oder etwa Menschenrechtsfragen beschäftigen die Vereinten Nationen.

Referent: Ditmar Königsfeld, Büro Führungskräfte zu Internationalen Organisationen (BFIO)

Zielgruppe: Studierende aller Fachbereiche

Anmeldung: nicht erforderlich
 

Kontakt:
Silke Schneider und Anne Kraus
Hochschulberatung Bamberg
Tel.: 0951/9128-217 oder -859
Fax.: 0951/9128-830
E-Mail: Bamberg.Berufsberatung(at)arbeitsagentur.de