Studium

Im Studium

Wissenschaftliche Karriere

Eine wissenschaftliche Laufbahn einzuschlagen, ist für Sie ein Traum? Begeistert durch das Studium und die Arbeit der Professorinnen sowie Professoren und Lehrenden erscheint diese berufliche Perspektive vielen Studierenden äußerst attraktiv.

Die Veranstaltungen sowie das Beratungsangebot des Frauenbüros und des Scientific Career Service beleuchten verschiedene Aspekte der wissenschaftlichen Karriere.

 

 

Individualberatung

Bei allen nicht inhaltlich-fachlichen Aspekten Ihrer Promotion steht Ihnen der Scientific Career Service als allgemeine Anlauf- und Beratungsstelle bei unterschiedlichen Fragen und Anliegen zur Verfügung. Mehr Informationen finden finden Sie hier.


Karriereberatung

Die Gründe für eine Karriereberatung können unterschiedlicher Natur sein: Neben der Notwendigkeit, eine neue Stelle finden zu müssen, kann zum Beispiel auch der Wunsch, Karriereentscheidungen bewusst zu treffen und Kenntnis der eigenen Person und der beruflichen Möglichkeiten zu erlangen, Anlass für eine Karriereberatung sein. Auch Fragen zur Klärung und Gestaltung der eigenen Rolle und Funktion innerhalb bestehender Strukturen können im Rahmen der Karriereberatung beantwortet werden. Mehr Informationen findne Sie hier.


Willkommen am Mittag: Promovieren in Bamberg

Montag, 04. Juni 2018, 11-13 Uhr, Ehemaliger Senatssaal, K20/02.08 (Eingang gegenüber der Rückseite der Teilbibliothek 4)

Herzlich willkommen zur Promotion an der Universität Bamberg!

Sie haben Fragen wie:

  • Welche fachübergreifenden Workshops kann ich besuchen?
  • Wie kann ich mich am besten auf meine bevorstehende Lehrtätigkeit vorbereiten?
  • Welche Ziele verfolge ich mit meiner Promotion und was brauche ich dafür?
  • Wie kann ich meinen Auslandsaufenthalt planen und finanzieren?
  • Wie kann ich meine Promotion finanzieren?

Das Frauenbüro, das Fortbildungszentrum Hochschullehre, der Scientific Career Service, die Trimberg Research Academy und das Welcome Center des Auslandsamtes laden Promovierende, die vor Kurzem eine Promotion an der Universität Bamberg begonnen haben, zu einem kleinen Get-Together ein. Bei einem Mittagssnack lernen Sie die Förder- und Serviceangebote für Promovierende kennen, können Ihre Fragen direkt mit den zuständigen Kontaktpersonen besprechen und haben Gelegenheit, sich mit anderen Promovierenden in der Anfangsphase auszutauschen.

Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie

Zielgruppe: Promovierende (wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Stipendiatinnen und Stipendiaten, extern Promovierende), die 2017 mit der Promotion begonnen haben.

Anmeldeschluss: Montag, 28.05.2018

Die Anmeldung und nähere Informationen finden Sie hier

Veranstalter: Scientific Career Service/Frauenbüro


VORTRAG / Doing your PhD in the USA

Thursday, June 7, 2018, 6 to 7 p.m. Place: Feldkirchenstraße 21, room 03.02 (3rd floor)

Getting a Ph.D. is not necessarily the same in every part of the world. The duration, the funding structure, and the requirements can be very different for Ph.D. candidates in different parts of the globe. In the United States, thousands of universities offer Ph.D. degrees. Going to the U.S. for a Ph.D. can offer a unique set of benefits.

In this interactive session, Prof. Marshall Pattie will cover the following questions: How can you apply for a Ph.D. in the U.S.? What are your obligations as a Ph.D.? How are Ph.D. students funded? Moreover, he will answer all questions you might have.

Target group:
PhD and master students who are interested in doing their PhD in the USA

Speaker: Dr. Marshall W. Pattie, Assistant Professor, James Madison University/Virginia

Veranstalter:
Scientific Career Service (SCS)


WORKSHOP / Ihr Exposé aus Gutachterperspektive

Donnerstag, 12. Juni 2018, 9:00 bis ca. 17:00 Uhr, WE5/04.078

Das Exposé ist das Kernstück eines Stipendienantrags. Auf etwa 8-15 Seiten werden die wesentlichen Aspekte des Promotionsvorhabens dargestellt – was wird untersucht, wie wird es untersucht und warum?

Ein Exposé trägt zur Strukturierung der eigenen Gedanken bei; es hilft, sich über das eigene Forschungsziel, Vorwissen, Lücken und etwaige Umsetzungsschwierigkeiten klar zu werden. Zudem ist es der "Schlachtplan" für die Durchführung des Projekts. Nicht zuletzt soll das Exposé jedoch auch potenzielle Betreuende und Geldgeber wie z.B. Stiftungen überzeugen, das Promotionsvorhaben zu begleiten bzw. finanziell zu unterstützen.

Die Qualität und Überzeugungskraft des eigenen Exposés kann durch konstruktive Kritik Dritter überprüft und ggf. verbessert werden. Genau das ist das Ziel dieses Workshops. Die Teilnehmenden schlüpfen in die Rolle der Gutachterinnen und Gutachter: Im stillen Leseprozess gehen sie die Exposés der jeweils anderen Teilnehmenden durch und diskutieren anschließend ihre Kommentare und Anmerkungen in der "Gutachterkommission".

Am Ende des Workshops erhält jede Teilnehmerin bzw. jeder Teilnehmer ihr bzw. sein mehrfach begutachtetes Exposé mit Anmerkungen und Verbesserungsvorschlägen zurück.

Für die Teilnahme am Workshop muss das Exposé noch nicht perfekt sein.

Zielgruppe: Promovierende in der Anfangsphase

Teilnehmerzahl: max. 4 Personen

Moderation: Dr. Marion Hacke

Die Anmeldung, nähere Informationen und Leseempfehlungen finden Sie hier

Veranstalter: Scientific Career Service