Studium International

TOEFL

Für die Zulassung an englischsprachigen Universitäten im Übersee-Bereich ist vor allem ein Test erforderlich, in dem die Sprachkenntnisse der Bewerberinnen und Bewerber abgefragt werden: der Test of Englisch as a Foreign Language, kurz TOEFL.

Der TOEFL ist der Test, an dem keine ausländische Bewerberin bzw. kein ausländischer Bewerber vorbeikommt, der in Übersee studieren möchte, da dieser Sprachtest an allen nordamerikanischen Hochschulen von Ausländern verlangt wird. Auch unsere anderen Partneruniversitäten in Übersee mit Englisch als Unterrichtssprache verlangen einen TOEFL.

Der TOEFL wird seit Oktober 2005 nur noch als Internet-Based Test (TOEFL iBT) angeboten. Er kann nur an ausgewählten ETS Testzentren abgelegt werden. Eine Liste der möglichen Testzentren finden Sie auf der TOEFL-Homepage . Die von Bamberg aus nächsten Testzentren, in denen regelmäßig Tests angeboten werden, befinden sich in Frankfurt und München. Es gibt aber auch einige wenige Testtermine in Nürnberg und Augsburg. Die Anmeldung zum Test erfolgt über die TOEFL-Homepage. Momentan kostet der TOEFL US$ 245 (Stand: Juni 2017). Die Zahlung erfolgt bei der Anmeldung. Bei der Anmeldung können Sie angeben, welchen Institutionen Sie Ihr Testergebnis direkt von ETS übermitteln lassen möchten. Dazu müssen Sie den so genannten Institution Code (IC) angeben. Der IC der Universität Bamberg lautet 8746.
Bitte beachten Sie, dass vom Testtermin bis zum Erhalt des offiziellen Zeugnisses in der Regel 5-6 Wochen vergehen (auch wenn auf der TOEFL-Webseite selbst von 15 Tagen die Rede ist).

Die maximale Punktzahl für den TOEFL iBT beträgt 120. Die Anforderungen, die Hochschulen in Übersee an ausländische Bewerber stellen, sind sehr unterschiedlich. Unsere Partnerhochschulen verlangen in der Regel 80 Punkte (USA und Asien) bzw. 90 Punkte (Australien, Kanada). (Es gibt an anderen Hochschulen aber auch Programme, vor allem im Graduate-Bereich, für die bis zu 100 Punkte vorgeschrieben sind. Wer sich privat an einer ausländischen Hochschule bewerben will, sollte also immer sehr genau die jeweiligen Zulassungsbedingungen studieren.)

Unsere Erfahrungen mit dem TOEFL sind grundsätzlich positiv. Die meisten deutschen Studierenden bringen bereits recht gute Englischkenntnisse aus der Schule mit, und nur selten haben wir erlebt, dass jemand die erforderliche Punktzahl nicht erreicht hat. Aktuelles Übungsmaterial zum Internet-Based Test erhalten Sie unter http://toeflpractice.ets.org/ . In der Universitätsbibliothek (TB4) können Sie zudem ein Übungsbuch zum neuen TOEFL iBT ausleihen.

Insgesamt dauert der TOEFL 4 Stunden. Dabei werden verschiedene Testinhalte getestet:

  • Listening: Sie hören diverse Gesprächsausschnitte von je 3-5 Minuten Länge. Dauer: 60 - 90 Minuten
  • Reading: Sie erhalten 3-4 Textpassagen und müssen Fragen zum Inhalt und Ihre persönliche Einschätzung dazu abgeben. Dauer: 60-80 Minuten
  • Speaking: Sie werden zu allgemein bekannten Themen befragt; außerdem gibt es Inhaltsfragen zu den vorherigen Testabschnitten. 6 Aufgaben; Dauer: 20 Minuten
  • Writing: Sie beantworten Inhaltsfragen zu den gehörten / gelesenen Testabschnitten und geben Ihre eigene Meinung zu einem vorgegebenen Thema. 2 Aufgaben; Dauer: 50 Minuten
  • Structure (Grammatik): Kein eigener Testabschnitt, die Bewertung basiert auf den Leistungen aus Speaking und Writing.

Wichtige Hinweise:

  • Die Testzentren sind gerade im Sommer und Herbst schon Monate im Voraus ausgelastet. Kümmern Sie sich rechtzeitig um einen Prüfungstermin!
  • Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie mit einer amerikanischen Tastatur arbeiten, einer sogenannten QWERTY-Tastatur.
  • Der Test wird gleichzeitig von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern in einem Raum abgelegt. Stellen Sie sich auf eine entsprechende Geräuschkulisse ein.

Alles Weitere über den TOEFL erfahren Sie auf der TOEFL-Homepage des ETS.