Studium International

Das Bewerbungsverfahren für die Überseeprogramme

Bewerbungsschluss im Akademischen Auslandsamt ist für alle Überseeprogramme im akademischen Jahr 2018/19 (Winter- und / oder Sommersemester) der

 

1. Dezember 2017

 

Bitte beachten Sie, dass Ihre vollständigen Unterlagen bis spätestens 12:00 Uhr im Akademischen Auslandsamt eingegangen sein müssen.

Sie können nur eine Bewerbung für den Austausch mit einer Partnerhochschule abgeben. Ihre Bewerbung muss im Einzelnen aus den wie folgt aufgelisteten Teilen bestehen. Ein ausführliches Hinweisblatt(114.5 KB) mit wichtigen Informationen zu den benötigten Unterlagen sowie die nötigen Vordrucke können Sie als Zip-Datei herunterladen  (Übersee.zip(370.0 KB)) und dann gleich am PC ausfüllen.

Sie geben Ihre Bewerbung vollständig (!), unterschrieben, in doppelter Ausfertigung (ein Exemplar verbleibt in Bamberg, ein Exemplar erhält die Gasthochschule), am Computer ausgefüllt, ausgedruckt (keine E-Mails!), sortiert und entsprechend mit Passbildern (2 Stück) neueren Datums versehen im Akademischen Auslandsamt ab. Sämtliche Unterlagen sind auf Englisch einzureichen.

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsformulare nur mit Microsoft Word ausgefüllt werden können. Bei anderen Textverarbeitungsprogrammen kann es zu Problemen kommen.

Im Einzelnen muss Ihre Bewerbung aus folgenden Teilen bestehen (jeweils doppelt):

Der Bewerbungssatz


0. Checkliste/Hinweisblatt
(Übersee0Hinweise.pdf)

1. Bewerbungsformular mit Passbild: Das Bewerbungsformular müssen Sie zunächst online ausfüllen und absenden. Der unten aufgeführte Link zur Online-Bewerbung ist von Mitte Oktober bis 1. Dezember 2017 freigeschaltet. U.a. müssen Sie im Bewerbungsformular den Namen Ihrer Wunschuniversität und die gewünschte Dauer Ihres Auslandsstudiums eintragen und - falls sich auch europäische Universitäten auf Ihrer Präferenzliste befinden - auch angeben, ob Sie für diese ein ERASMUS-Stipendium beantragen möchten. Nachdem Sie das Bewerbungsformular online abgesendet haben, erstellt sich automatisch eine pdf.-Datei, die Sie bitte für Ihre Unterlagen an einem sicheren Ort abspeichern. Das Bewerbungsformular drucken Sie anschließend zweimal aus, versehen es jeweils mit einem Passphoto, unterschreiben es und geben es dann mit den untenstehenden Anlagen im Akademischen Auslandsamt ab.

Hier geht´s zur Online-Bewerbung. (Achtung: erst ab Mitte Oktober freigeschaltet!)

Bitte überprüfen Sie nochmals die Vollständigkeit und Richtigkeit Ihrer Angaben, bevor Sie auf  los geht's klicken.

Anschließend erstellt sich das pdf mit dem Bewerbungsformular. Dazu muss der Adobe Acrobat Reader als Standardanwendung für pdf-Formate in Ihrem Browser eingestellt sein (Hilfe zu diesem Thema finden Sie z.B. hier).

Falls Ihnen ein Fehler auffällt, nachdem Sie die Bewerbung bereits abgeschickt haben, füllen Sie bitte keine weitere Bewerbung aus, sondern nehmen Sie die gewünschte Änderung händisch direkt auf dem ausgedruckten Bewerbungsformular vor!

2. tabellarischer Lebenslaufauf Englisch
Bitte gehen Sie in Ihrem Lebenslauf auf allgemeine persönliche Angaben, Bildungsweg, Praktika, Auslandsaufenthalte, Sprachkenntnisse, usw. ein.

3. Kopie Ihres Reisepasses (der mindestens noch 2 Jahre gültig sein muss)

4. frei formulierte Antragsbegründung auf Englisch, Umfang: 1 Seite (Vordruck Übersee4.doc)

Warum wollen Sie sich speziell an dieser Gasthochschule bewerben? Welche studienspezifischen Gründe haben Sie bewogen, sprich, welche Fächer/Kurse möchten Sie dort gerne belegen und warum? Passt das dortige Lehrangebot zu Ihrem Studiengang in Bamberg? Haben Sie sich bereits nach einer möglichen Anrechnung von Studienleistungen erkundigt und wie wichtig ist Ihnen diese? Eher nachranging, aber ggf. auch von Interesse: Was versprechen Sie sich im Allgemeinen von Ihrem Auslandsaufenthalt? Warum wollen Sie speziell in dieses Land?

5. englische Auflistung der bisher von Ihnen besuchten Studienveranstaltungen (Vordruck Übersee5.doc)
Listen Sie alle von Ihnen besuchten Studienveranstaltungen auf, unabhängig davon, ob Sie eine Note erhalten haben oder nicht. Sollten Ihre Noten vollständig im FlexNow-System aufgelistet sein, müssen Sie keine Scheine als Nachweise über Ihre Noten vorlegen. Wir werden die Notenangaben auf Ihrer Auflistung direkt anhand des FlexNows überprüfen.
Studierende, die Scheine für Studienleistungen erhalten haben, die nicht im FlexNow ersichtlich sind, legen diese bei der Abgabe der Bewerbung bitte zusätzlich im Original zur Beglaubigung vor.
Die Vollständigkeit der Liste ist wichtig für Ihre spätere Einstufung an der Gasthochschule. Da diese Liste ggf. in den kommenden Monaten wieder aktualisiert werden muss (weil weitere Noten hinzugekommen sind) ist es wichtig, dass Sie diese Liste für zukünftige Zwecke an einem sicheren Ort abspeichern.

6. Tagesaktueller FlexNow-Ausdruck sowie - falls zutreffend - Scheine (in Kopie)
Zusätzlich zur englischen Auflistung Ihrer Noten, fügen Sie bitte einem Ihrer beiden Bewerbungssätze einen tagesaktuellen FlexNow Ausdruck hinzu. Wenn Sie mehrere Fächer studieren, müssen Sie von all Ihren Studienfächern (inkl. Studium Generale) einen Ausdruck beilegen.
Bei Masterstudierenden, die den Bachelor in Bamberg gemacht haben, benötigen wir einen Ausdruck für den Bachelor und (so schon Noten vorhanden) für den Master.
Sollten Noten gar nicht in FlexNow erfasst sein (z.B. Sprachkurse), müssen Sie diese Kurse durch das Beilegen einer Schein-Kopie nachweisen.

7. AKTUELLES Sprachzeugnis

Mindestniveau für Englisch und Französisch: B2, für alle anderen Sprachen: B1 (bzgl. Ausnahmen bitte Angaben im Bewerberkreis beachten)!

  • Bewerber für die englischsprachigen Programme in Nordamerika/Australien/Neuseeland/Asien/Südafrika: Offizielles Zeugnis des Test of English as a Foreign Language (TOEFL) in Kopie. Bitte bringen Sie das Original zum Beglaubigen mit. Infos zum TOEFL und Anmeldung unter www.toefl.org. Bei der Testanmeldung geben Sie bitte unbedingt die Universität Bamberg als "official score recipient" an (unsere Code-Nummer lautet: 8746). Das TOEFL-Ergebnis kann NICHT nachgereicht werden. Bitte beachten Sie, dass vom TOEFL-Testtermin bis zum Erhalt des offiziellen Zeugnisses in der Regel 5-6 Wochen vergehen (auch wenn auf der TOEFL-Webseite 15 Tage angegeben sind) und Sie sich daher entsprechend früh zum Test anmelden müssen!
  • Bewerber für Hochschulen mit der Unterrichtssprache Spanisch oder Französisch: Ergebnis des 2017 vom Sprachenzentrum organisierten Sprachtests in der jeweiligen Sprache. Die Sprachtests werden nur an einigen ausgewählten Terminen im Sommer/Herbst angeboten. Informationen zu den Terminen und den Anmeldemodalitäten finden Sie auf den Seiten des Sprachenzentrums: https://www.uni-bamberg.de/sz/ 
  • Bewerber für Hochschulen mit der Unterrichtssprache Portugiesisch oder Arabisch: Lektoren-Sprachzeugnis von 2017. Bitte verwenden Sie für die Sprachzeugnisse den Vordruck Übersee7.pdf. Welche Lektorinnen bzw. Lektoren dies genau sind, können Sie über die Internetseiten des Sprachenzentrums herausfinden. Bitte kontaktieren Sie die entsprechenden Lektorinnen oder Lektoren des Sprachenzentrums rechtzeitig bzgl. eines Testtermins.

Alternativ können wir statt des Sprachzeugnisses folgende (kostenpflichtige) Sprachtests akzeptieren:

Für Englisch:
- IELTS mit mindestens 6.5 Punkten

Für Französisch:
- Diplôme d'Etudes en langue française (DELF) mindestens B2
- Diplôme approfondi de langue française (DALF) mindestens C1

Für Spanisch:
- Diplomas de Español como Lengua Extranjera (DELE) mindestens B1
- SIELE mindestens B1

Bitte beachten Sie: Der Sprachnachweise muss sowohl für den Erstwunsch als auch für jede auf der Präferenzliste erwähnte Universität eingereicht werden. Sollte sich die Unterrichtsprache an den einzelnen Universitäten unterscheiden, müssen Sie zum Zeitpunkt der Bewerbung entsprechend mehrere Sprachzeugnisse für jede relevante Unterrichtssprache einreichen.

8. falls zutreffend: eine Kopie Ihres Bachelorzeugnisses (inklusive eines englischen Transcript of Records)
Bitte bringen Sie das Original bei der Bewerbungsabgabe zum Beglaubigen mit.

9. EIN Dozentengutachtenauf Englisch (Vordruck Übersee9.doc)
Auch das Dozentengutachten muss auf Englisch abgefasst sein. Geben Sie dafür bitte unseren Vordruck an Ihre Dozentin oder Ihren Dozenten weiter. Diese bzw. dieser sollte mindestens einen Doktortitel haben und im Rahmen dieses Gutachtens Ihre akademischen Fähigkeiten in Ihrem Studienfach/Ihren Studienfächern (nicht Ihre Sprachkenntnisse) beleuchten. Das Dozentengutachten soll sich nicht speziell auf Ihre gewünschte Partneruniversität oder das Gastland beziehen, sondern allgemein auf Ihre Eignung für ein Auslandsstudium. In Ihrem eigenen Interesse sollten Sie sich zeitig um das Gutachten kümmern. Sie können von keiner Dozentin bzw. keinem Dozenten erwarten, ein solches Gutachten vom einen auf den anderen Tag zu erhalten! Ein Gutachten ist völlig ausreichend!

10. Präferenzliste (Vordruck Übersee10.doc)
Auf der Präferenzliste führen Sie in der entsprechenden Reihenfolge alle Hochschulen auf, an denen Sie auch gerne studieren würden, falls wir Ihnen an der Gasthochschule Ihrer ersten Wahl keinen Platz vermitteln können. Wir erwarten, dass Sie sich auch über diese Programme entsprechend informiert haben. Selbstredend steigen Ihre Vermittlungschancen, je flexibler Sie sind.

Sie können auf der Präferenzliste europäische und außereuropäische Partneruniversitäten sowie Austauschprogramme und Selbstzahlerprogramme mischen, müssen in Klammern aber jeweils kenntlich machen, für welche Variante Sie sich bewerben. (Bei Universitäten, mit denen wir ein Austausch- UND ein Selbstzahlerprogramm anbieten, können Sie selbstverständlich auch unterschiedliche Platzierungen an beide Optionen vergeben). Bitte beachten Sie allerdings, dass Sie auch für Universitäten auf der Präferenzliste dem jeweiligen Bewerberkreis zugehören und über die entsprechenden Sprachkenntnisse verfügen müssen. Falls die Unterrichtssprache für einzelne Präferenzuniversitäten von der Unterrichtssprache Ihres Erstwunsches abweicht, muss der entsprechende Sprachnachweis auch für Präferenzlistenuniversitäten bereits zum Zeitpunkt der Bewerbungsabgabe eingereicht werden. 

Bitte Bewerbungsunterlagen lose, ohne Hüllen, Mappen, Klammern o.ä. abgeben.

Die Bewerbung gilt zum Studienbeginn im Ausland im akademischen Jahr 2018/19. Bitte beachten Sie, dass dieses im Ausland bereits im Juli, August oder September 2018 beginnt. Die genauen Termine variieren je nach Partnerhochschule.