Christian Maier; Universität Bamberg

Christian Maier ist der Preisträger der Universität Bamberg.

Christian Maier; Preisträgerinnen und Preisträger; Preis für Gute Lehre; Gruppenbild mit Wissenschaftsminister Bernd Sibler

Insgesamt hat Wissenschaftsminister Bernd Sibler 15 bayerischen Hochschullehrerinnen und -lehrer ausgezeichnet.

„Preis für gute Lehre“ für Wirtschaftsinformatiker Christian Maier

Wissenschaftsminister Bernd Sibler zeichnet den Dozenten wegen seiner praxisnahen Lehrveranstaltungen aus.

Für seine ausgezeichnete Lehre erhielt Dr. Christian Maier von der Universität Bamberg am 22. November 2019 den Preis für gute Lehre. Mit dem Preis würdigt das Bayerische Wissenschaftsministerium die Arbeit der besten 15 bayerischen Hochschullehrerinnen und -lehrer an den staatlichen Universitäten im Freistaat. Wissenschaftsminister Bernd Sibler betonte bei der Verleihung in der Universität Passau: „Die hohe Qualität und Anziehungskraft des Hochschulstandorts Bayern verdanken wir insbesondere auch ihrer anspruchsvollen und innovativen Lehre an unseren Universitäten!“ Die Preisträgerinnen und -träger werden von ihrer Heimatuniversität vorgeschlagen. Die Auszeichnung ist mit jeweils 5.000 Euro dotiert und wird 2019 zum 21. Mal verliehen.

In seinen Seminaren achtet Christian Maier, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Informationssysteme in Dienstleistungsbereichen, auf einen praktischen Bezug: „Neben Simulationen setze ich auch reale und selbst entwickelte Fallstudien ein, um so den Studierenden Sicherheit zu geben und sie bestmöglich auf den Beruf vorzubereiten.“ Laut Fakultätsrat der Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik verwendet er verschiedene Lehrveranstaltungsformen und neue Formate, beispielsweise die interaktive App MeeToo. Die Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer loben vor allem Maiers ständige Erreichbarkeit und den kooperativen, offenen Umgang.