Studium International

Fulbright-Kommission

Fulbright-Kommission
Lützowufer 26
10787 Berlin
Telefon: (030) 28 44 43-0
www.fulbright.de

Ausschließlich auf die USA konzentriert ist die Fulbright-Kommission, die Studienstipendien sowie Reisebeihilfen für Studierende anbietet. Im Vordergrund des Fulbright-Programms steht mehr die landeskundliche Erfahrung als ein rein fachspezifisches Studieninteresse. Die USA sind als Zielland unter deutschen Studierenden äußerst beliebt und entsprechend groß ist die Konkurenz speziell im Bereich der Studienstipendien.

Bei der Bewerbung um Studienstipendien haben erfahrungsgemäß nur Kandidatinnen und Kandidaten mit wirklich guten Studienleistungen realistische Bewerbungschancen. Der Bewerbungstermin liegt mit jeweils in der Zeit von April bis Juli für den Studienbeginn in den USA zum August des folgenden Jahres besonders früh.

a) Jahresstipendien für ein einjähriges Auslandsstudium in den USA auf Masterniveau zur Deckung der Studiengebühren und Lebenshaltungskosten (insgesamt bis zu US$ 34.500, bitte erkundigen Sie sich unter http://www.fulbright.de nach den aktuellen Förderpauschalen), Krankenversicherung, Visa- und SEVIS-Gebühren, administrative Campus Gebühren, Reisekosten; eine gewisse Eigenbeteiligung wird erwartet.

Bewerberkreis: Für das Studienstipendium kann sich bewerben, wer spätestens im Sommer 2019 sein deutsches Hochschulstudium mit einem Bachelor abschließt bzw. bis dahin mindestens 6 erfolgreich abgeschlossene Fachsemester in Studiengängen mit Abschluss Diplom, Magister oder Erstes Staatsexamen nachweisen kann. Das Stipendium bezieht sich auf einen Studienaufenthalt an einer amerikanischen "Graduate School", also im Bereich nach dem amerikanischen Bachelor.

Bewerbungsschluss:  23.Juli 2018 im Akademischen Auslandsamt für das im August 2019 beginnende Studienjahr (entsprechend ca. Mitte Juli 2019 für August 2020)

Weitere Information und Bewerbungsunterlagen finden Sie auch hier: https://www.fulbright.de/programs-for-germans/studierende-und-graduierte/studienstipendien

Günstiger sind die Bewerbungsaussichten um eines der Fulbright-Reisestipendien. Die Fulbright-Kommission zahlt hierbei die Reisekosten von Deutschland zum Hochschulort in den USA und zurück, sowie eine interessantes dreitägiges Vorbereitungsseminar. Bamberger Studierende waren in den vergangenen Jahren bei der Bewerbung um die Fulbright-Reisestipendien sehr erfolgreich. Auch hier sollten Sie allerdings im Durchschnitt immerhin noch mindestens gute Studienleistungen vorweisen können.

Die Stipendienleistungen umfassen zusätzlich eine Reisenkostenpauschale zur Finanzierung der transatlantischen Hin- und Rückreise und eine Nebenkostenpauschale (Euro 600) für die Finanzierung der Visagebühren, einer Auslandsreisekrankenversicherung und den Flughafentransfer.

b) Reisestipendien

Bewerberkreis: Bachelor-Studierende, die zum Zeitpunkt der Studienaufnahme in den USA (August 2019) mindestens vier erfolgreich abgeschlossene Fachsemester nachweisen können und nach Abschluss des USA-Studiums ihr Bachelor-Programm an der deutschen Hochschule abschließen und Master-Studierende, die nach Abschluss des USA-Studiums ihr Studium an der deutschen Hochschule beenden.

Bewerbungsschluss: 15. Januar 2019 im Akademischen Auslandsamt.

Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen unter https://www.fulbright.de/programs-for-germans/studierende-und-graduierte/reisestipendien