Studium International

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Kennedyallee 50, 53175 Bonn, Tel.: 0228/882-0, www.daad.de

Unter den Stipendienorganisationen hat der DAAD das breiteste Angebot an Förderungsmöglichkeiten für alle Studienrichtungen im gesamten Ausland. Es stehen sowohl Teil- als auch Vollstipendien für Studierende, Graduierte und Promovierte zur Verfügung. Unterstützt werden u.a. zweisemestrige Studienaufenthalte an Universitäten weltweit, Dissertationen, Aufbau- und Ergänzungsstudien sowie Vertiefungsstudien in besonderen Fachbereichen. Um diese DAAD-Stipendien können sich auch ausländische Studierende bewerben, vorausgesetzt, sie haben in Deutschland das Abitur bzw. das Examen abgelegt.

Was bereits an anderer Stelle über die Stiftungsstipendien gesagt wurde, trifft allerdings in noch stärkerem Maße auf die Stipendien des DAAD zu. Es handelt sich hier um Begabtenförderung, und die Konkurrenz ist beträchtlich: Auf jedes DAAD-Stipendium kommen im Schnitt fünf bis sechs Bewerbungen. Neben einem klar umrissenen, realistischen Studienplan für den Auslandsaufenthalt sollten Sie erfahrungsgemäß einen Notenschnitt im Bereich von gut bis sehr gut aufweisen können, damit Ihre Bewerbung wirkliche Erfolgsaussichten hat. Falls Ihre Studienleistungen bisher in diesem Bereich gelegen haben, möchten wir Sie nachdrücklich ermuntern, es mit einer Stipendienbewerbung beim DAAD zu versuchen.

Die Stipendienpalette des DAAD ist sehr umfangreich. Das gesamte Angebot entnehmen Sie bitte dem DAAD-Auslandsstipendienführer "Studium, Forschung, Lehre, Förderungsmöglichkeiten im Ausland für Deutsche", der jedes Jahr im Frühjahr neu erscheint. Diesen Führer erhalten Sie kostenlos im Akademischen Auslandsamt.

Eine vollständige Übersicht über die einzelnen DAAD-Programme sowie Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie im Internet unter www.daad.de bzw. www.auslands-stipendien.de.